Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 3/2016

Der Betriebsleiter 3/2016

DATENMANAGEMENT I

DATENMANAGEMENT I SPECIAL Beratung rund um ERP-Auswahl und Digitalisierung Wer sich auf der CeBIT über ERP-Systeme informieren möchte, findet im ERP-Park die neutralen Berater der MQ result consulting AG. An Counter 18 vermitteln sie Tipps zur ERP-Auswahl und -Einführung, stellen eine zielführende Methodik dazu vor, erläutern Zusammenhänge zwischen ERP-Systemen und Digitalisierungsstrategien. Die bundesweit aktiven ERP-Berater begleiten Unternehmen Anzeige von der Prozessanalyse bis zum Go-live eines neuen Systems. Für über 200 Kunden haben sich ihre Leistungen bereits durch bessere Prozesse, geringere Einführungskosten und Zeitersparnis amortisiert. CeBIT: Halle 5, Stand E04 www.mqresult.de Innovative Software Solutions Industrie 4.0 und Datensicherheit für den Mittelstand Neue Datensicherheitskonzepte für das Internet der Dinge und die Industrie 4.0 sind das Thema einer Podiumsdiskussion der Strategie- und Kommunikationsberatung SCL auf der Cebit. Bei der Veranstaltung, die Praxistipps für den Mittelstand geben will, diskutieren Branchenfachleute Fragen wie: Wie können sich mittelständische Unternehmen vor Datenklau schützen und gleichzeitig die Vorteile der sich selbst steuernden Kommunikation nutzen? Was können die Unternehmen kurzfristig tun, um ihre Daten sicherer zu machen und sich gleichzeitig für die neuen Bedingungen des IOT zu rüsten? Bietet die Cloud eine Alternative? Die Veranstaltung findet am 14. März 2016, 13 bis 13.45 Uhr im ERP-Forum der Trovarit AG in Halle 5 statt. Firmenvertreter, die Interesse daran haben, an der Podiumsdiskussion teilzunehmen, finden weitere Informationen unter: www.sc-loetters.de. Mit standardisierten Rechenzentren in die digitale Zukunft ZNT.indd 1 13.02.2015 13:18:47 Auf der CeBIT 2016 präsentiert sich Rittal als kompetenter Lösungspartner für mittelständische Unternehmen, die für ihr Geschäftsmodell ein energieeffizientes und zukunftssicheres Rechenzentrum benötigen. Die Schwerpunkte des Messeauftritts bilden Komplettlösungen, die von Einzelschranklösungen (Smart Packages) über Micro Data Center bis zu Containern für Rechenzentren reichen. So lassen sich IT-Umgebungen etwa mit vorkonfigurierten Plug&Play-Modulen in Form von Containern zu klar definierten Betriebskosten aufbauen. CeBIT: Halle 12, Stand B33 www.rittal.de LED-Großanzeigen für bedarfsgerechte Informationsübermittlung Zur Visualisierung von Informationen, die den Produktions- oder Arbeitsablauf abbilden, bietet Microsyst LED-Großanzeigesysteme an. Ihre Robustheit, nicht zuletzt aufgrund des stabilen, staub- und spritzwasserdichten Aluminiumgehäuses, prädestiniert die Anzeigen für den Einsatz in Produktion und Industrie. Die energiesparende LED-Technik eignet sich dabei sowohl für den Einsatz im Innen- als auch im Außenbereich. Als kostenfreundlich erweist sich im mittel- und längerfristigen Einsatz die wartungsfreie Elektronik. Kosteneffizient gibt sich außerdem der modulare Aufbau für die individuelle Gestaltung nach Kundenvorgabe. www.sc-loetters.de Mit Workforce Management und MES für den Strukturwandel richtig aufgestellt 2016 wird die GFOS mbH auf der CeBIT Aussteller sein und dort – passend zu den Schwerpunkten der Messe – Lösungen rund um die Themen Digitalisierung, Industrie 4.0 und HR vorstellen. Denn Industrie 4.0 ist deutlich mehr als ein Marketingbegriff. Es ist vielmehr ein extrem großer Umbruch für die Maschinenbau- und Fertigungsbranche in Deutschland. Klar ist, Industrie 4.0 wird durch Software vorangetrieben und ermöglicht. Auch der Bereich HR steht vor neuen Herausforderungen: Kernaufgabe der modernen Personalabteilung wird die Überführung der Beschäftigten in die Arbeitswelt von morgen sein. Mit all diesen Themen beschäftigt sich Burkhard Röhrig, Geschäftsführer der GFOS mbH und Vorstandsvorsitzender des VDMA Fachverbands Software, in verschiedenen Podiumsdiskussionen während der Messe. Auf dem GFOS-Messestand steht die durchgängige und modular aufgebaute Softwarefamilie gfos im Mittelpunkt. Sie liefert die Grundlage für fundierte Management- und Mitarbeiterentscheidungen und unterstützt Unternehmen dabei, sich für den Strukturwandel richtig aufzustellen, um auch morgen erfolgreich zu sein. Zur Software- Familie gehören die MES-Lösung gfos.MES, die HR-Lösung gfos. Workforce sowie die Zutrittskontrolllösung gfos.Security. CeBIT: Halle 5, Stand E18 www.microsyst.de www.gfos.com 40 Der Betriebsleiter 3/2016

IMPRESSUM erscheint 2016 im 57. Jahrgang, ISSN 0344-5941 Redaktion Chefredakteur: Dr. Michael Döppert (md), M.A. Tel.: 06131/992-238, (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redaktion: Dipl.-Geogr. Martina Laun (ml), Tel.: 06131/992-233, Dipl.-Ing. (FH) Martina Bopp (bo), Tel.: 06131/992-201 Redaktionsassistenz: Gisela Kettenbach, Tel.: 06131/992-236, E-Mail: g.kettenbach@vfmz.de, Eva Helmstetter, Melanie Lerch, Monika Schäfer, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Doris Buchenau, Anette Fröder, Anna Schätzlein, Sonja Schirmer, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Helge Rohmund, Anzeigenverwaltung Tel.: 06131/992-252, E-Mail: h.rohmund@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 54: gültig ab 1. Oktober 2015 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 11,- (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 84,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 100,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer (verantwortlich für den Anzeigenteil) Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-148 Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH, Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. Anzeige ANBIETERFORUM Keine Angst vor komplexen Daten Kontakt ccc software gmbh Mozartstr. 3 04107 Leipzig | Germany Heike Diebler Expertin für Industriesoftware h.diebler@ccc-software.de +49 (341) 30548 – 560 www.ccc-industriesoftware.de Steigende Energiekosten und höherer Wettbewerbsdruck zwingen Produktionsbetriebe dazu, sich mehr mit ihren Energieund Verbrauchsdaten zu beschäftigen. Aber im Zeitalter von Digitalisierung und Big Data stoßen herkömmliche Erfassungsmethoden, wie z.B. Excel-Tabellen, an ihre Grenzen. Die Energiedaten werden zunehmend komplexer und verlangen nach einer Qualitätssicherung. Die Komplexität, Qualität und Sicherheit der erfassten Daten stellen dabei oft ein großes Problem und einen Sorgenfaktor dar. Das muss aber nicht so sein: Mit der Energiemanagementsoftware cccEPVI werden Verbrauchs- und Prozessdaten analysiert und intelligent miteinander verknüpft. So können nicht nur Einsparpotenziale einfach erkannt und Energiekosten gesenkt werden, gleichzeitig werden Validität, Qualität und Zentralität der Daten sichergestellt. Der Betriebsleiter 3/2016 41

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.