Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 3/2015

Der Betriebsleiter 3/2015

Energie wirtschaftlicher

Energie wirtschaftlicher steuern Ganzheitliches Energiemanagement-System senkt Verbräuche und Kosten nachhaltig Unternehmen tun gut daran, ihren Energieverbrauch zu optimieren. Nach wie vor lagern hier noch enorme Einsparpotenziale, die viel zu oft noch nicht genutzt werden. Neben der Kostensenkung durch niedrigere Ausgaben z. B. für Strom, Heizung o. ä. zahlen solche Maßnahmen auch auf das Konto einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung ein. Ein Instrument zur Erreichung dieser Ziele ist zum Beispiel die nachfolgend vorgestellte ganzheitliche Energiemanagement-Lösung. Jedes Energiemanagement-Projekt beginnen die Weidmüller-Experten mit einer gezielten Bedarfsanalyse vor Ort. Herzstück der Aktivitäten ist die Energie-Monitoringbox. Diese liefert alle relevanten Informationen für eine umfassende Analyse der Energieverbräuche. In perfektem Zusammenspiel mit den Hardware-Komponenten bildet die Software „Energie-Manager“ das Kennzahlen-Cockpit für das Energie-Controlling. Von der automatischen Dokumentation des Energieverbrauchs bis zur vergleichenden Analyse fungiert die Softwarelösung als Kernelement bei der Identifizierung des Einsparpotenzials und schafft so die Grundlage für eine fundierte Beratung. Geringer Installationsaufwand Bislang scheiterte die Einführung eines Energiemanagementsystems vor allem am hohen Aufwand in Zusammenhang mit der Installation: „Insbesondere das Nachrüsten von Anlagen mit Messtechnik wird durch unsere Lösung deutlich vereinfacht und verkürzt“, weiß Helene Derksen-Riesen, Leiterin Facility- und Energiemanagement bei Weidmüller. Denn Weidmüller präsentiert mit der vorkonfektionierten Energiemonitoring-Box eine Plug-and-play-Lösung: „Da in der Box alle Komponenten platzsparend montiert und optimal miteinander verdrahtet sind, reduziert sich die Installationszeit an der Maschine auf einen Bruchteil der ursprünglichen Zeit“, berichtet Helene Derksen-Riesen. „Gleichzeitig entfallen mögliche Fehler durch die lokalen Installateure und längere Stillstandzeiten der Maschinen.“ Das umfasst auch die Software: Immer wieder kommt es bei der Umsetzung zu Kompatibilitätsprobleme an Schnittstellen, wenn Komponenten unterschiedlicher Hersteller zum Einsatz kommen. „Im Ergebnis kommt es dann zu Projektverzögerungen, höheren Kosten und einem komplexeren und deshalb anfälligeren System“, erklärt Helene Derksen-Riesen. „Und genau das vermeiden wir mit unserer ganzheitlichen Lösung.“ „Die Lösung ist bereits im Hause Weidmüller im Einsatz und hat sich als zuverlässiges Tool des unternehmensweiten ganzheitlichen Energiemanagements unverzichtbar gemacht“, so Helene Derksen-Riesen. „Auf Basis der erhobenen Daten ergeben sich Handlungsoptionen für die Unternehmen, die die Effizienz im Energiemanagement stark erhöhen z. B. in der Optimierung von Anlagen“, erklärt die Expertin weiter. Auf Grundlage ihrer eigenen Erfahrungen war sie federführend an der Entwicklung des Systems beteiligt. Neben den technischen Komponenten aus Hard- und Software stehen den Kunden bei der Erarbeitung passender Schritte zum Vorantreiben der Einsparung geschulte Consultants zur Seite: „Die Berater komplettieren den ganzheitlichen Ansatz der Weidmüller Energiemanagement-Lösung“, erklärt Derksen-Riesen. Hinführung zu einer Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001 Und Weidmüller geht noch einen Schritt weiter: „Neben der Beratung vor, während und nach der Installation besteht dieses Angebot optional auch aus der Begleitung und Hinführung zu einer Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001“, so Derksen-Riesen. Ob eine Installation der Energiemanagement-Box im Einzelfall Sinn macht, prüfen zuvor Consultants von Weidmüller vor Ort. Sie klopfen alle energetischen Aspekte der Produktion, der Prozesse und des Gebäudes ab und berechnen die Potenziale in der Produktion. Auf dieser Grundlage werden ggf. weitere Maßnahmen ergriffen: Diese können eine eingehende Beratung ebenso umfassen, wie die Implementierung der jeweils effektivsten Energiemanagement-Lösung. Das Paket runden anschließende Schulungen der Mitarbeiter zur Nutzung der Software und eine etwaige Zertifizierung ab. Die nachfolgende offizielle Zertifizierung nach der Energiemanagement-Norm DIN EN ISO 50001 ist nach der Hinführung durch Weidmüller meist nur noch Formsache. Unter dem Strich rechnet sich der Aufwand auch der nachträglichen Installation eines Energiemanagementsystems: Zum einen durch die Möglichkeit auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse Verbräuche und damit Kosten zu reduzieren, zum anderen ist ein zertifiziertes Energiemanagement Voraussetzung für Steuerrückerstattungen. Darüber hinaus werden Unternehmen mit entsprechenden Maßnahmen auch dem Anspruch nach einer nachhaltigen Ausgestaltung von Produktionsprozessen gerecht. www.weidmueller.de Im Fokus Nachhaltigkeit Effizienz Sicherheit 6 Der Betriebsleiter 3/2015

BETRIEBSTECHNIK Flache, schmale LED-Netzteile für Lichtschienen Der Stromversorgungsspezialist M+R Multitronik präsentiert LED-Schaltnetzteile, die für Anwendungen mit äußerst geringem Platzangebot (h= 16,7 mm, b= 30 mm) im Indoor- Bereich konzipiert sind. Die FVPS-Serie mit 30 und 60 W Ausgangsleistung wird damit den Marktanforderungen für LED-Treiber in flacher und kompakter Bauform gerecht. Bei einer variablen Eingangsspannung von 180 bis 264 VAC liefert die Serie gängige Ausgangsspannungen von 12 VDC und 24 VDC. Dank ihrer sehr kompakten Bauform ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten von LED-Anwendungen, zum Beispiel in genormten Lichtschienen. Der Betrieb erfolgt in einem reinen Konstantspannungsmodus, bei einem Wirkungsgrad > 85 %. Mit einer Leistungsaufnahme von nur 0,3 W im Nulllastbetrieb und einer sehr kurzen Anlaufzeit erfüllen diese LED-Treiber bereits heute die Anforderung der nächsten Stufe (ab 01.09.2016) der ErP2-Direktive. www.mrmultitronik.de Neuer Kaltwasser-Hochdruckreiniger kombiniert Reinigungskraft mit Beständigkeit Mit dem neuen Nilfisk-Alto Kaltwasser-Hochdruckreiniger Poseidon 6-56 XT ergänzt der Reinigungsspezialist Nilfisk-Advance seine Produktreihe um ein weiteres Modell der Spitzenklasse. Durch die kompakten Abmessungen (93 cm Länge x 57 cm Breite x 102 cm Höhe) und eine leistungsstarke NA6-Taumelscheibenpumpe mit vier Keramikkolben vereint er Mobilität und Reinigungswirkung auf ideale Weise. Der langsam laufende Motor gewährleistet eine Pumpendrehzahl von 1450 Umdrehungen in der Minute und versorgt den Anwender mit einem Arbeitsdruck von 220 bar sowie einer Wasserleistung von bis zu 1100 l in der Stunde. Für hohen Bedienkomfort und platzsparende Aufbewahrung wurde das Modell mit einem einklappbaren Transportgriff ausgestattet und zählt mit 85 kg zu den Leichtgewichten seiner Klasse. Gepaart mit einer maximalen Wasserzulauftemperatur von 80°C machen diese Vorzüge den Poseidon 6-56 XT zum perfekten Helfer zum Beispiel in der Logistik oder in der Lebensmittelindustrie. www.nilfisk-alto.de TAMETO LED-BELEUCHTUNG IN DER MONTAGE Energiemanagement als Webportal für verteilte Installationen Das Unternehmen GTI-control hat eine neue Version seines Energiemanagementsystems Resma veröffentlicht. Die webbasierte und standortübergreifende Lösung kann jetzt nicht nur Energie- und Prozessdaten zur zentralen Archivierung und Auswertung einsammeln, sondern wurde auch um eine vollständig webbasierte Visualisierung ergänzt. Damit kann über die Software auf verteilte Installationen zum Bedienen und Beobachten zugegriffen werden. Da keine Plug-ins notwendig sind, geht das über jeden PC, jedes Tablet oder Smartphone. Die neu gestaltete Oberfläche von Resma hat der Anbieter navigationsoptimiert. Mehr Transparenz bietet das neue Sankey-Diagramm, das die prozentuale Energieverteilung in einzelnen Teilbereichen grafisch darstellt. Somit lassen sich energieintensive Verbraucher schnell identifizieren. Ferner kann der Anwender mit dem Online-Report-Designer Berichte mit wenigen Klicks selbst zusammenstellen und beliebig anpassen. www.gti-control.de • Lichtstark: Bis zu 40 % mehr Licht, vier Leistungsstufen bis 1.500 lx • Sparsam: Bis zu 60 % weniger Stromkosten • Ergonomisch: Homogenes LED- Licht ohne Lichtpunkte und Mehrfachschatten, dimmbar • Wartungsfrei: Bis zu 50.000 h LED- Lebensdauer und mehr • Montagefreundlich: Abgependelt oder fest, maßgenau einbaubar, elektrisch verkettbar Herbert Waldmann GmbH & Co. KG Tel: + 49 7720 601-100 sales.germany@waldmann.com www.waldmann-montage.com

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.