Aufrufe
vor 4 Monaten

Der Betriebsleiter 9/2018

Der Betriebsleiter 9/2018

INHALT RUBRIKEN 03

INHALT RUBRIKEN 03 Editorial 40 Inserentenverzeichnis 42 Vorschau auf Der Betriebsleiter 10/2018, Impressum BETRIEBSFORUM 05 Aktuelle Informationen FERTIGUNGSTECHNIK 06 TITEL Optimierung von Wälzlagern an CNC-Maschinen als Schlüssel für höhere Standzeit 08 KOMMENTAR Digitalisierung der Instandhaltung: Auf den Prozess kommt es an 10 Messe AMB: Zerspanung auf dem digitalen Weg 11 Produktneuheiten Drucklufttechnik: Mehr Energieeffizienz mit 14neuen Kompressoren MONTAGE- UND HANDHABUNGSTECHNIK 12 Modulares Montagearbeitsplatzsystem erlaubt höchste Präzision 13 Produkte BETRIEBSTECHNIK 14 Mit direktgetriebenen, drehzahlgeregelten Schraubenkompressoren Energiekosten sparen 16 Was die ISO 50003 für Unternehmen bedeutet 18 WISSENSSERIE Mit vielseitigen Wischtuchlösungen Kosten minimieren 19 Produkte Kennzeichnungstechnik: Höhere Qualität dank 22automatisierter RFID-Lösung INTRALOGISTIK 22 Qualitätssicherung mit RFID im hygienesensiblen Bereich 24 Optimierter Materialfluss in der Blechbearbeitung durch intelligente Automation 26 Hebezeuge sichern Wartungsarbeiten in einer Gießerei 27 Produktneuheiten SPECIAL: REINIGUNGSTECHNIK 32 Wenn Standard nicht ausreicht: Reinigungsmaschinen für den Einsatz in sensiblen und hygienerelevanten Bereichen 34 Betriebsreinigung auf dem Weg ins digitale Zeitalter 36 Bereits bei der Gestaltung von Industriebauten an deren Reinigung denken 38 SERIE Spezialeinsatz: Kunstbrunnen per Trockeneisstrahlen von Stäuben und Ablagerungen befreit 39 Produkte Blechbearbeitung: Mehr Produktivität durch 24optimierten Materialfluss ANZEIGE ANZEIGE TITELBILD NSK, Ratingen INNENTITELBILD IP Gansow, Unna Special Reinigungstechnik: Betriebsreinigung auf dem 34Weg ins digitale Zeitalter

BETRIEBSFORUM VDMA Robotik und Automation: 2017 bringt Rekordumsatz Die Robotik und Automation in Deutschland hat 2017 das Rekord-Umsatzvolumen von 14,5 Mrd. Euro erreicht – ein Plus von 13 % im Vergleich zum Vorjahr. Für 2018 prognostiziert VDMA Robotik + Automation ein Branchenwachstum von 9 % auf 15,8 Mrd. Euro. „2017 war für unsere Industrie ein sehr starkes Jahr“, sagt Dr. Norbert Stein (Bild), Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. „Schon im Jahresverlauf erhöhten wir unsere Prognose deutlich. Dass unsere Erwartungen nun erneut übertroffen wurden, zeugt von der außerordentlichen Marktdynamik in der Automatisierung. Zwischen 2010 und 2017 wuchs die Branche im Durchschnitt um 10 % jährlich und verdoppelte nahezu ihren Umsatz.“ Hauptwachstumstreiber im Jahr 2017 war der Export – insbesondere nach Asien. Der Exportumsatz nach China wuchs um rund 60 % gegenüber 2016. Die Exporte in alle anderen asiatischen Länder wuchsen mit rund 20 % ebenfalls überdurchschnittlich. Zudem setzte sich das dynamische Wachstum in Nordamerika fort. Exporte in die anderen europäischen Länder erhöhten sich nur moderat – machten aber immer noch den größten Anteil innerhalb der Regionen aus. Die Exportquote stieg von 57 % (2016) auf 60 % (2017). https://rua.vdma.org Deutsche Werkzeugmaschinenindustrie hält Rekordauftragsniveau Im zweiten Quartal 2018 stieg der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2 %. Dabei legten die Bestellungen aus dem Inland um 29 % zu, die Auslandsorders sanken um 9 %. Im ersten Halbjahr des laufenden Jahres stiegen die Bestellungen um 12 %. Das Inland zog um 34 % an, das Ausland legte 3 % zu. „Die Bestellungen aus dem In- und Ausland klaffen derzeit weit auseinander“, erläutert Dr. Wilfried Schäfer (Bild), Geschäftsführer des Branchenverbands VDW. „Investiert wird nach langem Zögern nun endlich im Inland, sowohl in Modernisierung als auch Erweiterung der Kapazitäten. Die Euro- Länder legen ebenfalls knapp zweistellig zu. Sie bieten eine solide Basis für die Fortentwicklung des Geschäfts. Darüber hinaus lässt die Investitionsdynamik vor allem in Asien nach, weil sich die Nachfrage im größten Markt China politisch gewollt merklich beruhigt. Auch aus Indien und Südkorea war der Auftragseingang rückläufig“, so Schäfer weiter. Die Beschäftigten erreichten mit einer Zahl von fast 73 700 im Mai einen neuen Rekord. Die Kapazitäten waren im Juli mit 93,2 % sehr gut ausgelastet. „Tatsächlich stoßen die Kapazitäten an ihre Grenzen“, sagt Schäfer. Laut Ifo-Konjunkturbefragung meldeten über die Hälfte der befragten Werkzeugmaschinenhersteller zur Jahresmitte Materialknappheit und fast 40 % Arbeitskräftemangel. Der Umsatz schließlich ist im ersten Halbjahr um 13 % gestiegen. Damit wird die Produktionsprognose des VDW gestützt, die für 2018 einen Zuwachs von nochmals 7 % erwartet. Am Puls der Digitalisierung 25. INTERNATIONALE TECHNOLOGIEMESSE FÜR BLECHBEARBEITUNG 23. – 26.OKTOBER 2018 HANNOVER • Blech, Rohr,Profile • Handling • Umformen • Fertigprodukte, Zulieferteile, Baugruppen • Trennen, Schneiden • Fügen, Schweißen • Flexible Blechbearbeitung • Rohr-/Profilbearbeitung • Verbundwerkstoffe • Oberflächenbearbeitung • Werkzeuge • CAD/CAM/CIM-Systeme / Datenverarbeitung www.vdw.de www.euroblech.de Veranstalter:

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.