Aufrufe
vor 3 Monaten

Der Betriebsleiter 9/2017

Der Betriebsleiter 9/2017

REINIGUNGSTECHNIK I

REINIGUNGSTECHNIK I SPECIAL Mit Strategie gegen Späne und Stäube Betriebsreinhaltung in der Metallbearbeitung Bei der Metallbearbeitung fallen neben Spänen auch Staub und Kühlschmierstoffe an. Zu den Aufgaben der Betriebsreinigung gehört die Beseitigung dieser Stoffe. Dabei gibt es unterschiedliche Strategien und Lösungen, wie zwei Beispiele von norddeutschen Spezialisten der spanenden Fertigung zeigen. Aus der Perspektive der Betriebsreinigung enthält der Begriff „Spanende Fertigung“ schon das Aufgabenfeld. Beim Drehen, Fräsen, Bohren und anderen Verfahren fallen (Metall-)Späne in mehr oder weniger großen Mengen an, und zwar direkt bei der Bearbeitung. Bei nachfolgenden Arbeitsschritten wie Schleifen und Honen, mit denen die Oberfläche ins gewünschte Finish gebracht wird, fällt Staub an, der genauso aus dem Prozess und der Umgebung entfernt werden sollte wie die Späne. Diese Aufgabe kann man mit mobilen Geräten (Spänesaugern) erledigen oder aber mit stationären Anlagen wie z. B. Entstaubern. Entstauber für Fräsanlage Die Drebelow & Jahn GmbH in Wurster Nordseeküste, südlich von Cuxhaven direkt an der Wesermündung, hat sich für die zweite Option entschieden. Sie fertigt aus Stahl- und Aluminiumblöcken komplexe Autorin: Eva-Maria Lohmann, Leiterin Marketing, Ruwac Industriesauger GmbH, Melle hydraulische Steuerungen, die weltweit unter anderem in Windkraftanlagen, Containerkranen, Bergbaumaschinen, Rettungsfahrzeugen und Anlagen der Umformtechnik im Einsatz sind. Dabei werden Blöcke mit Gewichten bis 700 kg bearbeitet. In der Produktion des Unternehmens sind unterschiedlichste Metallbearbeitungsanlagen zum Beispiel zum Fräsen, Bohren, Entgraten, Schleifen und Polieren im Einsatz sowie sechs CNC-Bearbeitungszentren, die den Hauptteil der mechanischen Bearbeitung erledigen und mit Genauigkeiten bis zu einem Hundertstel Millimeter arbeiten. Zu den aktuelleren Neuanschaffungen gehören eine vollautomatische Schleifmaschine und ein Ruwac-Entstauber aus der DS 6-Serie. Bei der Bearbeitung der Blöcke fallen neben Spänen auch feine Stäube an, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes abgesaugt werden müssen. Und sobald Aluminiumblöcke bearbeitet werden, sind auch die Anforderungen des Explosionsschutzes zu beachten. Der Entstauber aus der DS6-Serie von Ruwac, den Drebelow & Jahn für diese Aufgabe angeschafft hat, wurde für derartige Anforderungen entwickelt. Die kompakte Anlage in staubexplosionsgeschützter Ausführung (Zone 22) ist mit großdimensionierten Patronenfiltern der Staubklasse M ausgestattet, die eine lange Filterstandzeit gewährleisten. Effizientes Absaugen an der Entstehungsstelle In der Fertigung von Drebelow & Jahn ist die Anlage an eine Fräsanlage angeschlossen, die das „Finish“ der Blöcke übernimmt und neben Spänen hochfeinen Metallstaub er- Auf den Punkt gebracht In der Metallbearbeitung gilt es, Späne und Stäube aus dem Prozess und der Umgebung zu entfernen. Diese Aufgaben kann man mit mobilen Geräten (Spänesaugern) erledigen oder aber mit stationären Anlagen wie z. B. Entstaubern. Ruwac bietet ein entsprechendes Geräte-Programm, das von Grund auf für diese Aufgaben entwickelt wurde und sich zudem durch extrem lange Lebendauer auch unter rauen Umgebungsbedingungen auszeichnet. zeugt. Dieser Staub wird direkt an der Entstehungsstelle von einem 160 mm-Absaugrohr aufgenommen. Der Unterdruck, mit dem der DS 64000 M arbeitet, ist mit 26 mbar in Relation zum Umgebungsdruck bewusst niedrig gehalten, damit feine Partikel zuverlässig aufgesaugt werden und sich an den Patronenfiltern sammeln. Die pneumatische Abreinigung im Gegenstrom führt dazu, dass die vom Filter zurückgehaltenen Schwebstäube in den Sammelbehälter gelangen, der einfach entleert werden kann. Weniger Staubteilchen in der Luft Mit der Leistung und Bedienfreundlichkeit des Entstaubers sind die Anwender vollständig zufrieden. Aage Drebelow, Inhaber des Unternehmens in zweiter Generation: „Die Anlage läuft problemlos, benötigt nur ein Mindestmaß an Aufmerksamkeit und wir halten alle einschlägigen Grenzwerte und Anforderungen ein.“ Benjamin Cordes, der die Fräsmaschine bedient, merkt an, dass der Ruwac-Entstauber auch subjektiv deutliche Verbesserungen für das Arbeitsumfeld 34 Der Betriebsleiter 9/2017

01 Der Spänesauger SPS 250 im Einsatz bei Haux Life-Support. Der Sauger trennt die Fest- und Flüssiganteile des Sauggutes 02 Auch größere Spanmengen lassen sich wirtschaftlich aufsaugen und der Wiederverwertung zuführen bringt: „Bei Gegenlicht sieht man, dass weniger Staubteilchen in der Luft sind.“ Bei Drebelow & Jahn ist der DS 6 mit integriertem Vorabscheider, Patronenfiltern und pneumatischer Abreinigung ausgestattet. Da der Entstauber modular aufgebaut ist, kann er alternativ u.a. auch mit Taschenfiltern, manueller oder elektrischer Abreinigung sowie mit Zusatzmodulen wie z. B. einer Funkenfalle für Sprühfunken oder einem Feuerlöscher ausgestattet werden. Das macht ihn sehr flexibel im Einsatz. Zu den typischen Anwendungsfällen dieser Entstauber in Staub-Ex-Ausführung gehören neben der Metallbearbeitung auch die CFK- / GFK-Verarbeitung, die Verpackungsin dustrie und die pharmazeutische Industrie. Spänesauger in der Druckbehälterproduktion Eine andere Strategie der Betriebsreinigung im Umfeld der Zerspanungsanlagen verfolgt das Werk Cuxhaven der Haux Life-Support GmbH. Das Unternehmen mit Hauptsitz im badischen Karlsbad gilt weltweit als Spezialist für Dekompressionskammern, die u.a. von professionellen Tauchern und im Tief- und Tunnelbau genutzt werden. Der „Rohbau“ der druckfesten zylindrischen oder rechteckigen Kammern wird aus hochwertigen Stahl- oder aus Aluminiumblechen geschweißt und mit diversen Anbauelementen wie Türen, Schleusen, Sichtfenstern und Einbauten ausgestattet. Dies geschieht im Haux-Werk Cuxhaven, das als Schweißfachbetrieb aufgebaut ist. Mit verschiedenen Schweißverfahren (UP, MIG, MAG, WIG) und einem umfangreichen Park von Zerspanungsmaschinen werden dort Druckkammern mit Durchmessern bis zu fünf Metern hergestellt. Zu diesem Maschinenpark gehören mehrere Dreh- und Fräsmaschinen. Da für die Fertigung der druckfesten Behälter beachtliche Blechstärken erforderlich sind, fallen 03 Drebelow & Jahn fertigt Hydrauliksteuerungen in Blockbauweise. Die dabei ent stehenden Metallstäube werden mit dem DS 6-Entstauber entfernt Im Fokus Nachhaltigkeit Effizienz Sicherheit bei ihrem Betrieb auch große Spanmengen an, die direkt über Späneförderer in entsprechende Behälter transportiert werden. Sauggut wird in feste und flüssige Anteile getrennt Dennoch bleiben Rückstände von Aluminium- oder Stahlspänen in und an den Maschinen, ebenso Reste von flüssigen Betriebsstoffen wie Kühlflüssigkeit, Schmierstoff und Schneidöl. Für die Reinigung der Maschinen hat Haux einen Ruwac-Spänesauger vom Typ SPS 250 angeschafft, dessen Funktionsweise sich grundsätzlich von anderen mobilen Industriesaugern unterscheidet. Dieser Unterschied besteht darin, dass der Sauger das Sauggut in feste und flüssige Bestandteile, d. h. in Metallspäne und Kühlschmierstoffe, trennt. Der Flüssiganteil, d. h. die Kühlschmierstoffe und Schneidöle, gelangen in einen Sammelbehälter, der knapp 150 Liter fasst und somit nur selten geleert werden muss. Die Flüssigkeiten können so der Entsorgung zugeführt bzw. aufbereitet werden. Dasselbe gilt für die Aluminium- und Stahlspäne. Sie werden in dem 30 Liter fassenden Spänekorb gesammelt und lassen sich als wertvolle Sekundärrohstoffe ohne „Downcycling“ rezyklieren. Dabei ist der Sauger so leistungsstark, dass auch schwere Späne, die in der Fertigung von Haux anfallen, zuverlässig aufgesaugt werden. Mehrere Wege führen zum Ziel Beide Unternehmen setzen unterschiedliche Anlagen zur Betriebsreinigung, insbesondere zur Beseitigung von Rückständen aus der Metallbearbeitung ein. Bei Drebelow & Jahn liegt der Schwerpunkt eher auf der Entstaubung, bei Haux auf der Entfernung von Spänen. Beide nutzen für diese Zwecke Geräte aus dem Ruwac-Programm, die von Grund auf für diese Aufagbe entwickelt wurden und sich zudem durch extrem lange Lebendauer auch unter rauen Umgebungsbedingungen auszeichnen. www.ruwac.de Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung 07. – 10.11. 2017 STUTTGART Blechbearbeitung im Weltformat Die 13. Blechexpo bildet mit über 1.200 Ausstellern aus ca. 35 Nationen das aktuelle Weltangebot an Produkten und Lösungen für die industrielle Bearbeitung von Blechen, Rohren und Profilen ab. Blechbearbeitungsmaschinen Trenn- und Umformtechnik Rohr- und Profilbearbeitung Füge- und Verbindungslösungen Blech-, Rohr-, Profil-Halbzeuge Das praxisnahe Messe-Duo Blechexpo und Schweisstec ist die weltweit einzige Veranstaltung für die komplementären Technologien Blechbearbeitung und Fügetechnik. www.blechexpo-messe.de Zeitgleich: 6. Schweisstec – Internationale Fachmesse für Fügetechnologie Veranstalter: P. E. SCHALL GmbH & Co. KG +49 (0) 7025 9206-0 blechexpo@schall-messen.de

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe