Aufrufe
vor 1 Monat

Der Betriebsleiter 9/2017

Der Betriebsleiter 9/2017

TECHNIKWISSEN FÜR

TECHNIKWISSEN FÜR INGENIEURE Montage und Handhabung Supplement der Zeitschriften Der Konstrukteur und Der Betriebsleiter www.industrie-service.de Sie verlassen ihre Käfige – Wandlungsprozess stellt neue Anforderungen an Roboter Sonderpalettierer im Einsatz in der Montage pharmazeutischer Produkte Speziell angepasste Pressensysteme für die Zylinder- Modul-Montage www.DerBetriebsleiter.de 19186 10 Oktober 2016 9 Print-Ausgaben im Jahr + Schnell entlüftet und gebremst Pneumatische Brems- und Klemmsysteme für Linearführungen Handhabungstechnik: Schlauchheber machen Kistenhandling 12 leicht MUH_AG_2014_01_001 1 11.07.2014 12:02:21 Motek 2016: Intralogistik: Persönliche Schutzausrüstung: Viel Neues rund um die Dynamische Lagerlösung Welche Schutzkleidung ist die 16 Montage und Handhabung 36 optimiert Kommissionierweg 44 richtige für Schweißer? BTL_AG_2016_10_001 1 16.09.2016 15:38:20 Abo-Begrüßungsgeschenk: Der Bluetooth-Lautsprecher MSS-560.bt3 Akku, Freisprecher & NFC, 5W, inkl. Zubehör; kompatibel mit Bluetooth-Smartphones, Tablets und PCs max. Akkulaufzeit: bis zu 6 Stunden Sichern Sie sich den lückenlosen Bezug wertvoller Informationen! 6 Telefax: 06131-992/100 @ E-Mail: vertrieb@vfmz.de Internet: engineering-news.net & Telefon: 06131-992/147 Ja, ich möchte die Zeitschrift „Der Betriebsleiter“ abonnieren Das Jahresabonnement umfasst 9 Ausgaben und kostet € 86,- (Ausland € 102,- netto) inkl. Versandkosten. Als Begrüßungsgeschenk erhalte ich den Bluetooth-Lautsprecher. Das Abonnement verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn es nicht spätestens 4 Wochen zum Ende des Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird. Die Bestellung kann innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung bei der Vereinigte Fachverlage GmbH widerrufen werden. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung. Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Name/Vorname Position Firma Abteilung Straße oder Postfach PLZ/Ort Telefon/E-Mail Datum, Unterschrift Vereinigte Fachverlage GmbH . Vertrieb . Postfach 10 04 65 . 55135 Mainz . Telefon: 06131/992-0 . Telefax: 06131/992-100 E-Mail: vertrieb@vfmz.de . Internet: www.engineering-news.net „Der Betriebsleiter“ ist eine Zeitschrift der Vereinigten Fachverlage GmbH, Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz, HRB 2270, Amtsgericht Mainz, Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Umsatzsteuer-ID: DE 149063659, Gerichtsstand: Mainz

EDITORIAL Ressourceneffizient dank Digitalisierung ber 55 Prozent der Kosten von Unternehmen der Metallindustrie Ü entfallen auf Rohstoffe und Materialien. Ressourceneffizient zu agieren, macht also gerade in dieser Branche absolut Sinn: Nicht nur die Umwelt wird geschont, sondern auch der Geldbeutel. Wirksame Ansatzpunkte dafür hat beispielsweise das Projekt „Lernfabrik: Ressourceneffizienz in der Produktion“ an der TU Darmstadt ermittelt. Aus der Analyse von Zerspanungsprozessen wurden Maßnahmen zur Optimierung von Fertigungsabläufen entwickelt und in einem Praxisleitfaden zusammengefasst. Dass Digitalisierungsmaßnahmen einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung von Material- und Energieeffizienz leisten, zeigt die Studie „Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0 – Potenziale für KMU des verarbeitenden Gewerbes“, die u. a. das VDI Zentrum Ressourceneffizienz VDI ZRE) in Auftrag gegeben hat. Beleuchtet werden darin die in KMU eingesetzten Technologien und die bisherigen Erkenntnisse zu Auswirkungen der digitalen Transformation auf die Ressourceneffizienz von industriellen Prozessen. Ein Ergebnis: KMU stehen erst am Anfang der digitalen Transformation, messen ihr aber aus Gründen der Wettbewerbsfähigkeit einen hohen Stellenwert bei. Nach Selbsteinschätzung der befragten Unternehmen liegen die möglichen Einsparungen von Material und Energie bei bis zu 25 Prozent. – Es lohnt sich also, eine gezielte Strategie für die Steigerung der Ressourceneffizienz entwickeln. Vielfältige neue Ansätze für die effiziente Produktion in der Metallbearbeitungsbranche in Zeiten der Digitalisierung werden auf der EMO Hannover zu sehen sein. Einige der Highlights, die Sie dort erwarten, stellen wir bereits in dieser Ausgabe ab S. 6 vor. Alles Weitere dann live auf der Messe. Martina Laun Redakteurin m.laun@vfmz.de Der Betriebsleiter 9/2017 3 Turkish-Machinery.indd 1 21.08.2017 10:42:05

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe