Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 9/2016

Der Betriebsleiter 9/2016

REINIGUNGSTECHNIK I

REINIGUNGSTECHNIK I SPECIAL Sauber in mehrfacher Hinsicht Neues Betriebsreinigungskonzept bringt Sauberkeit auf Böden und in der Luft Oftmals wird bei der Beurteilung, ob ein Arbeitsplatz sauber ist, nur der optische Eindruck als Kriterium herangezogen. Dabei wird über - sehen, dass auch die Staubbelastung in der Raumluft am Arbeitsplatz in die Beurteilung mit aufgenommen werden muss. Die Betriebsreinigung hat Einfluss auf beides, wie das folgende Beispiel zeigt. Seit über 30 Jahren ist Josef Piotr Gamon Inhaber der BestWater International GmbH mit dem heutigen Hauptsitz in Beelitz. Von hier aus erforscht, produziert und vertreibt er zusammen mit seinen 45 Mitarbeitern Wasseraufbereitungsanlagen, die mit Umkehrosmose arbeiten sowie Luftfilteranlagen. Zu seinen Kunden gehören unter anderem Industriezweige wie die Lebensmittel- oder Kosmetikindustrie, aber auch andere Einrichtungen, bei denen eine hohe Wasserqualität notwendig ist. Im Fokus Nachhaltigkeit Effizienz Sicherheit Im Jahr 2000 renovierte Gamon das neue Firmengebäude in Beelitz und verbaute einen Fußboden aus Feinsteinzeug und einer Beschichtung im Produktionsbereich. Zudem installierte er Luftfilter und Wasseraufbereitungsanlagen, um ein gesundheitsförderliches Umfeld für seine Mitarbeiter zu schaffen. „Es ist mir wichtig, dass die Produktion sauber ist, denn nur eine saubere Produktion impliziert Gesundheit.“ Schnell erkannte er, dass es nicht ausreicht, die Belegschaft zur Sauberkeit zu ermahnen, sondern dass es wichtig ist, auch die dafür notwendigen Betriebsmittel, sprich Reinigungsmaschinen und -geräte, zur Verfügung zu stellen. Gamon schildert seine Erfahrung: „Ich war mir bewusst, dass ich eine Reinigungsmaschine benötige, war aber unwissend, welcher Maschinentyp das Gebäude am effizientesten reinigt. Von Anfang an war aber klar, dass das Volumen an Reinigungsarbeiten nicht manuell zu bewältigen ist.“ Nach Internetrecherche und vermeintlich guten Ratschlägen Fachkundiger investierte er in mehrere Geräte, wie z. B. handgeführte Kehrsaugmaschinen und in Reinigungschemie. Schnell stellte er fest, dass die Belegschaft diese nur wiederwillig nutzte. Durch die Kehrmaschinen wurden die aufliegenden Staubverschmutzungen aufgewirbelt und somit die Arbeitsplätze, Versandgüter sowie die Raumluft verunreinigt. Gamon erinnert sich: „Der aufgewirbelte Staub und die Chemie, konnten nach der durchgeführten Betriebsreinigung zwei Tage Auf den Punkt gebracht Mit dem Einsatz der Aufsitzscheuersaugmaschine CT 80 und des Industriesauger-Modells Shake erzielt BestWater nicht nur glänzende Sauberkeitsergebnisse auf dem Fußboden, sondern konnte auch die Staubbelastung der Raumluft erheblich reduzieren. Insgesamt wird auf jegliche Reinigungschemie verzichtet; der Reinigungsprozess wird ausschließlich mit Wasser durchgeführt, das mit den Umkehrosmose-Aufbereitungsanlagen von BestWater aufbereitet wurde. lang in unserer Luft nachgewiesen werden. Unsere Mitarbeiter atmeten die belastete Luft ein – das konnte für die Gesundheit nicht förderlich sein.“ Somit bestand akuter Handlungsbedarf, um die notwendige Sauberkeit sicherzustellen. Beratung vor Ort Nachdem der Firmenchef mehrere Reinigungsmaschinenanbieter kontaktiert hatte und von diesen wiederum Produktempfehlungen erhielt, fand er schließlich aufgrund einer Presseveröffentlichung den Kontakt zu dem Reinigungsmaschinenspezialisten IP Gansow aus Unna. Erstaunt nahm er zur Kenntnis, dass der Vertriebsleiter Berlin Steffen Blohm sich sofort bereit erklärte, eine Betriebsbegehung mit anschließender Wirtschaftlichkeitsberechnung in der Produktionsstätte in Beelitz durchzuführen. 46 Der Betriebsleiter 9/2016

„Ohne diese Vor-Ort-Analyse hätten wir sicherlich keine Maschinenempfehlung erhalten, die objektgerecht auf unsere Verhältnisse abgestimmt gewesen wäre. Gute Beratung ist bei dem Thema Betriebsreinigung in Eigenleistung Gold wert“, konstatiert Gamon. Steffen Blohm erinnert sich: „Ziel war es, die Betriebsreinigung so einfach und schnell wie möglich durchzuführen. Aber auch der Spaßfaktor der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spielte eine entscheidende Rolle – die Reinigungsmaschine sollte von jedem nicht nur ohne Probleme genutzt werden können, sondern auch mit Freude.“ Von Vorneherein war klar, dass hinsichtlich einer Vermeidung von Staubaufwirbelungen nur eine Scheuersaug maschine das angestrebte Ergebnis erbringen konnte. Ausschlaggebend für die Auswahl waren folgende Aspekte: Bedienfreundlichkeit, Effizienz, Maschinengröße und die leichte Eigenreinigung der Maschine. So war es wichtig, bei einer Überstellungsdichte von über 50 % und einer da raus verbleibenden Reinigungsfläche von 1500 m 2 eine möglichst effi ziente tägliche Reinigung des Fußbodens zu ermöglichen. Scheuersaugmaschine und Sauger Schließlich empfahl Steffen Blohm die kleinste Aufsitzscheuersaugmaschine CT 80 aus der Produktlinie Professional Line. Mit einem Tankvolumen von 80 l ist sie eine vollwertige Aufsitzscheuersaugmaschine und für solch anspruchsvolle Einsätze konzipiert. Als zusätzliches Reinigungsgerät entschieden sich der Unternehmer und der Vertriebsleiter Berlin für einen Industriesauger, mit dem die Mitarbeiter schon während der Produk tion anfallenden Schmutz, wie z. B. Sägespäne, entfernen können. Der Sauger Shake ist komplett mit einem Patronenfilter sowie mit einem automatischen und manuellen Filterrüttler ausgestattet. Auch eine Anschlussvorrichtung für elektrische Werkzeuge und auf Wunsch auch für Druckluftwerkzeuge ist integriert. Der Industriesauger ist ein kompakter, universeller Trocken-, Allschmutzsauger mit Edelstahlkessel und treppengängigem Kippfahrgestell. Mit diesen beiden Geräten ist man nun bei BestWater optimal für die Betriebsreinigung von Fußboden und Arbeitsgeräten ohne Belastung der Raumluft aufgestellt. Ausschließlich Osmosewasser Nach Anschaffung der Maschinen optimierte der engagierte Unternehmer noch das Reinigungsverfahren insofern, dass er auf jegliche Reinigungschemie verzichtet und den Reinigungsprozess ausschließlich mit Osmosewasser durchführt. Die Betriebsreinigung mit Osmosewasser erzeugt eine signifikante Kostensenkung, wenn man das Leitungswasser eigenständig durch eine Anlage filtriert – dadurch wird das sonst eher teure Produkt zu einer günstigen Alternative gegenüber chemischen Mitteln. J. P. Gamon bilanziert: „Die Reinigung mit Osmosewasser spart die Kosten für chemische Die direkte Absaugung von Schmutz und Spänen am Arbeitsplatz sorgt für ein staubfreies, gesundes Raumklima Reinigungsmittel, senkt entscheidend die Unterhaltskosten der Maschine, vereinfacht den gesamten Reinigungsprozess und fördert dabei gleichzeitig die Reinigungswirkung.“ Vorteilhaft wirkt sich die Verwendung des Osmosewassers auch im Innenleben der Reinigungsmaschine aus. So muss z. B. der Schmutzwassertank aus hygienischen Gründen weniger häufig gereinigt werden. Steffen Blohm zeigt sich von dieser neuen Idee des Anwenders begeistert: „Bei anderen Maschinen, die mit verunreinigtem Wasser arbeiten, sammeln sich bereits nach einem halben Jahr Kalk- und Schmierablagerungen rund um die und in der Pumpe ab, weshalb diese oftmals einen viel schlechteren Zustand aufweisen. Die Erfahrung, nur mit Osmosewasser zu reinigen, habe ich hier das erste Mal gemacht und bin positiv überrascht darüber, dass auch gerade die Feinsteinzeugfliesen optimal gesäubert werden.“ Fazit Besonders die Motivation der Belegschaft, die notwendigen Reinigungsaufgaben durchzuführen, wurde gesteigert. Die Maschine ist leicht handhabbar, ihre Bedienung für jeden verständlich. Als Ergebnis ist die Belegschaft viel aufmerksamer und hält ihren Arbeitsplatz mit Freude und ohne Aufforderung sauber. So „produziert“ BestWater nicht nur glänzende Sauberkeitsergebnisse auf dem Fußboden, sondern konnte auch die Staubbelastung der Raumluft erheblich reduzieren. „Dass wir mit der Reinigungsmaschine in Kombination mit Osmosewasser nicht nur unseren Betrieb reinigen, sondern gleichzeitig auch noch die Problematik des Staubs in unserer Raumluft reduzieren können, erfreut uns sehr. Wir sind rundum zufrieden und glücklich, uns für IP Gansow und die CT 80 entschieden zu haben“, resümiert J. P. Gamon. Die Maschinen im Einsatz sehen Sie unter: www.dialog-portal.info/gansow16 www.gansow.de REINIGUNGSGERÄTE Wilms Kehrsaugmaschinen für kleine und große Flächen mit Benzin- oder Batterieantrieb Wilms Hochdruckreiniger Kalt- und Heißwasser für höchste Ansprüche Wilms Schrubbautomaten zur Hartbodenreinigung halbautomatisch oder stufenlos elektronisch Wilms Allzwecksauger bewährt in vielen Branchen und Betrieben Vertriebsnachweis: Hans Wilms GmbH & Co. KG Erftstraße 34 41238 Mönchengladbach Telefon (0 21 66) 98 83 Telefax (0 21 66) 8 35 73 E-Mail: info@wilms.de www.wilms.de Perfektion aus Prinzip. Der Betriebsleiter 9/2016 47 Wilms.indd 1 17.08.2016 12:14:33

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.