Aufrufe
vor 2 Monaten

Der Betriebsleiter 7-8/2019

Der Betriebsleiter 7-8/2019

EIN HÄNDCHEN FÜR

EIN HÄNDCHEN FÜR WÜRMER MONTAGE UND HANDHABUNG Was hat Lineartechnik mit Würmern zu tun? Wenn man Martin Langhoff fragt, viel. Denn auf Deutschlands größter Wurmfarm läuft bei der Aufzucht des Riesen-Rotwurms heute einiges automatisch. Seit etwa zehn Jahren entwickelt der „Herr der Würmer“ eigene Maschinen, die den Familienbetrieb bei der täglichen Arbeit entlasten. Für den Einsatz bei Schmutz, Erde und Feuchtigkeit sind robuste Bauteile gefragt. Vor 20 Jahren steht der kleine Marvin neugierig vor seinem Vater und fragt „Papa, wie vermehren sich eigentlich Regenwürmer?“ Martin Langhoff zögert nicht lange und nimmt das Internet zur Hilfe, um seinem Sohn die Frage zu beantworten. Marvins Frage ist der Startschuss für ein ungewöhnliches Unternehmen: Familie Langhoff betreibt seither mit „Superwurm“ eine Wurmfarm und widmet sich voll und ganz der Züchtung des Riesen-Rotwurms. Dabei setzt die Familie seit über 10 Jahren auf Automatisierung. Selbstkonstruierte Maschinen mit Lineartechnik und Energieketten von Igus übernehmen Arbeitsschritte, die bis dahin sehr zeitaufwendig waren. ERSTE FÜTTERUNGS- UND BEWÄSSERUNGS- MASCHINE Das Lager von Superwurm ist vollgestapelt mit Eurocontainern, die Erde und Würmer enthalten. Jeder dieser Container muss einmal pro Woche bewässert werden und es wird Futter auf die Erde gestreut. Diesen Prozess hat Martin Langhoff zunächst teilautomatisiert. Die Container werden mit einem Hubwagen aus dem Lager in Langhoffs erste Fütterungs- und Bewässerungsmaschine gefahren. Die Maschine nimmt immer zwei Container gleichzeitig mit einem Druckluftgreifer und platziert sie in der nächsten Station, wo sie mit Wasser besprüht und Futter bestreut werden. Die Drylin-Quattroschlitten von Igus dienen dabei als Lagerstellen der beweglichen Greiferelemente. Besonders bei dieser Maschine gelangen Erde und Feuchtigkeit an die Lagerstellen. Da die Gleitelemente der Linearführungen aus S14 SUPPLEMENT 2019

Kunststoff mit inkorporierten Festschmierstoffen bestehen und somit keine zusätzliche Schmierung benötigen, gelangt kein Schmiermittel in die Erde oder zu den Würmern. Ein weiterer Vorteil der selbstschmierenden Gleitelemente ist, dass Schmutz nicht an Fett oder Öl anhaften kann. Selbst bei Anwendungen mit Sand und Staub kann Drylin eingesetzt werden, da Fremdkörper durch die Kontaktfläche zwischen Kunststoffgleitelement und Welle einfach aus der Laufbahn gefördert werden, vergleichbar mit einem Schneeschieber. Auch den E-Ketten von Igus machen die rauen Einsatzbedingungen nichts aus. Trotz Schmutz, Feuchtigkeit und ständiger Belastung führen sie die Leitungen zuverlässig und besonders geräuscharm. Freitragende Längen stellen kein Hindernis dar. 01 VOLLAUTOMATISIERT MIT ROBOTER UND FTF Um den Fütterungs- und Bewässerungsprozess vollständig zu automatisieren, entwickelte Langhoff völlig neue Maschinen. Dazu gehören zwei Roboter, ein Förderband sowie ein fahrerloses Transportfahrzeug (FTF). SELBST SAND UND STAUB KÖNNEN DER LINEARFÜHRUNG NICHTS ANHABEN, DA FREMDKÖRPER EINFACH AUS DER LAUFBAHN GEFÖRDERT WERDEN Die monotonen Arbeitsschritte bei der Fütterung und Bewässerung müssen so nicht mehr in Vollzeit von einer Person übernommen werden. „Mit der neuen Anlage kann die Fütterung und Bewässerung rund um die Uhr durchgeführt werden, selbst bei Personalausfall. Zudem werden Fehler auf ein absolutes Minimum reduziert“, erklärt Martin Langhoff, Inhaber von Superwurm. Das FTF holt die mit Erde und Würmern gefüllten Eurocontainer stapelweise vom Lager zur neuen Fütterungs- und Bewässerungsanlage. Dazu sind im FTF zwei parallel synchron angetriebene Drylin-ZLW- Zahnriemenachsen (Baugröße 1040) inklusive Portalmittenantrieb verbaut, welche die Containerstapel auf einem Rollwagen in das Transportfahrzeug ziehen. Dafür waren Zahnriemenachsen mit Schrittmotoren (Baugröße NEMA23) notwendig, die 120 kg schwere Container ziehen können. Dieses Komplettsystem ist besonders leicht, erfordert für den Betrieb nur eine geringe Leistung und ist stoß- und schmutzun- 02 01 Drylin-Linearführungen am Druckluftgreifer der ersten Futterstation von Superwurm, sie funktionieren zuverlässig trotz Feuchtigkeit und Schmutz 02 Fahrerloses Transportsystem steht an der neuen vollautomatisierten Futterstation, um die Eurocontainer am Roboter entgegenzunehmen Die TCC Toleranzausgleichsspanner sorgen für mehr Flexibilität: • Toleranzausgleich (selbst-justierend) für variable Blechdicken innerhalb von drei Grad Armbewegung 3° Armbewegung zum Toleranzausgleich • Ausgleich mit Abstimmplatten entfällt • Interne Offenhaltevorrichtung ermöglicht eine sichere Öffnungsposition bei Druckluftausfall Hochleistungsfähige Automationslösungen für die Präzisionsfertigung Die DESTACO Kraftspanner sind so konzipiert, dass sie den strengen Anforderungen der Automobilindustrie und Blechverarbeitung gerecht werden und gleichzeitig Millionen von Zyklen erreichen. Wenn es darum geht, Werkstücke perfekt zu spannen und zu positionieren, suchen Sie nicht weiter. Entscheiden Sie sich für die flexible Familie der geschlossenen Kraftspanner von DESTACO, um ihr Problem zu lösen. Wir verbessern Fertigungsprozesse durch Innovation und Automation destaco.com

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.