Aufrufe
vor 6 Monaten

Der Betriebsleiter 7-8/2017

Der Betriebsleiter 7-8/2017

FERTIGUNGSTECHNIK

FERTIGUNGSTECHNIK Effiziente Composite-Bearbeitung dank Spezialkühlschmierstoffen Mit den Spezialkühlschmierstoffen Rhenus XY 190 FC und Rhenus XT 46 FC läutet der Schmierstoffhersteller Rhenus Lub nach eigenen Aussagen eine neue Ära der Composite-Bearbeitung ein. Faserverbundstoffe lassen sich demnach, verglichen mit konventionellen Zerspanungsoperationen wie der Trockenbearbeitung oder Minimalmengenschmierung, jetzt wesentlich effizienter bearbeiten. Die beiden Spezialkühlschmierstoffe helfen laut Anbieter, durch verringerten Werkzeugverschleiß, Werkzeugkosten zu reduzieren und, aufgrund einer höheren Schnittgeschwindigkeit und mehr Vorschub, Fertigungszeiten zu verkürzen. Gleichzeitig werde Delamination vermieden. Das führe insgesamt zu deutlichen Qualitäts- und Kostenvorteilen. Auch in puncto Gesundheitsschutz versprechen die Rhenus-Spezialkühlschmierstoffe Vorteile: Der potenziell krebserregende Trockenstaub wird laut Rhenus Lub bei der Fertigung optimal gebunden. Für die Entwicklung der neuen Produkte setzte der Hersteller auf die Zusammenarbeit mit starken Partnern. Das Forschungs- und Transferzentrum der Westsächsischen HS Zwickau (FTZ) unterstützte das Projekt bei produktionsnahen Eignungstests, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Braunschweig stand für Werkstoffprüfungen und Verträglichkeitstests zur Seite. (Bild: TLaoPhotography/Shutterstock.com) www.rhenuslub.de Wälzlagerschäden: App erlaubt einfache Fehlersuche NSK hat eine kostenlose App für Instandhalter und Techniker entwickelt, die für Service und Wartung von Maschinen und Anlagen mit Wälzlagern verantwortlich sind. Mithilfe des Wälzlager-Doktors können sie mit ihrem Smartphone oder Tablet frühzeitig Unregelmäßigkeiten erkennen und somit Präventivmaßnahmen ergreifen, noch bevor es zu kostspieligen Ausfällen kommt. Die Troubleshooting-App des Wälzlager-Doktors von NSK liefert Informationen über die richtige Handhabung, Montage, Schmierung und Wartung von Wälzlagern. Darüber hinaus stellt die App Fotos von typischen Wälzlagerschäden wie z. B. Abblätterungen, Aufrauungen, Riefenbildung, Anschmierungen, Brüchen, Eindrücken, Pitting, Passungsrost und Kriechen bereit. Das erleichtert die Identifikation des Fehlers, was wiederum die Ursachenforschung vereinfacht. Über die App kann der Anwender auch Tonaufnahmen von verschiedenen Wälzlagerbauarten im Betrieb abrufen. Der Vergleich mit den eigenen Wälzlagern gibt Hinweise auf mögliche Fehlfunktionen. Die App Wälzlager-Doktor ist in englischer Sprache für die Betriebssysteme Android und iOS verfügbar und kann heruntergeladen werden auf www.nskeurope.com/apps-30.htm. www.nskeurope.de Mit mobilem Überwachungssystem den Maschinenstatus im Blick Haas Automation Europe bringt sein mobiles Überwachungssystem HaasConnect für alle seine Maschinen mit der Steuerung der nächsten Generation (NGC) auf den Markt. Das mit Blick auf Industrie 4.0 entwickelte Überwachungssystem ermöglicht die mobile Kommunikation zwischen Anlagen, Maschinen und Menschen für die Echtzeitübermittlung von Betriebsdaten. Zu den Vorteilen zählen eine höhere Effizienz, Sicherheit und Qualität sowie die Möglichkeit, in Prozesse einzugreifen, bevor kostenintensive Störungen auftreten. Auch verbessern sich die Möglichkeiten der vorbeugenden Wartung. Der Anwender wird über SMS, E-Mail oder die Online-Anzeige von HaasConnect unter anderem über Maschinenalarme, Vorschub-, Spindel- und Eilgang-Über steuerungen, Zyklus-Start und Zyklus-Stopp informiert. Er kann die zu sendenden Ereignisse selbst auswählen und bleibt so über die von ihm bevorzugte Kommunikations methode immer umfassend informiert. HaasConnect unterstützt alle Maschinen von Haas, auf denen die NGC-Version 100.16.000.1001 oder höher installiert ist und die an ein Netzwerk angeschlossen sind. www.HaasCNC.com Drehperformance optimiert Der Werkzeug- und Zerspanungslösungsspezialist Sandvik Coromant bietet mit CoroTurn 300 ein Werkzeug für das Längsund Plandrehen, mit dem bei der Bearbeitung von Stahlwerkstoffen eine höhere Bauteilqualität, längere Standzeiten und eine verbesserte Handhabung erreicht werden. Das Unternehmen Max Klein, ein führender Anbieter von Radwechselwerkzeugen, setzt die neuen Werkzeuge erfolgreich auf zwei Maschinen zur Fertigung von Steckschlüsselhülsen ein. Die Umstellung der Längsdrehbearbeitung war mit wenig Aufwand und ohne Eingriffe in die Programmierung verbunden: Im Ergebnis konnte die Standzeit um 30 % erhöht und die Bearbeitungszeit um 10 % reduziert werden. Die erfolgreiche Prozessoptimierung basiert auf der stabilen Wendeschneidplattenspannung mit iLock Schnittstelle, den achtschneidigen Wendeschneidplatten mit Inveio-Beschichtung und einer Hochpräzisionskühlung von oben und unten: Das iLock-System arretiert sicher die Wendeschneidplatte, sodass auftretende Schnittkräfte die Plattenposition nicht beeinflussen. Dies hat eine hohe Wiederholgenauigkeit bei der Indexierung zur Folge. Die Inveio Beschichtung der Sorten GC4325 und GC4315 gewährleistet dank unidirektionaler Kristallausrichtung eine hohe Verschleißfestigkeit. Die Hochpräzisionskühlung von oben und unten verbessert die Spanbruchfähigkeiten. www.sandvik.coromant.com 26 Der Betriebsleiter 7-8/2017

FERTIGUNGSTECHNIK 2D-Laserschneidmaschine bietet neue Möglichkeiten auf 6 m Länge Mit der neuen Überformatmaschine aus der 3 000er-Serie von Trumpf lassen sich Blechtafeln mit einer Größe von bis zu 6 x 2,5 m bearbeiten. Alternativ ist es möglich, in dem großzügigen Arbeitsbereich bis zu vier Mittelformattafeln nacheinander automatisch abzuarbeiten – selbst, wenn sie unterschiedliche Blechdicken und Materialien aufweisen. Ausgestattet mit einem TruDisk Scheibenlaser von 3 bis 6 kW Leistungsstärke schneidet die TruLaser 3060 Fiber bis zu 25 mm dicke Bleche. Bei Schneidproblemen aufgrund von Material geringerer Güte kann der Bediener über die Funktion AdjustLine einfach die Schneiddaten an die Materialgüte anpassen. Eine hohe Qualität der Schnittkante und eine einfache Entnahme von dicken Blechteilen sichert die Funktion BrightLine Fiber. Erstaunlich filigrane Teile in dickem Baustahl schneiden, bei hoher Prozesssicherheit und enger Schachtelung, das ermöglicht CoolLine. Um nicht nur sicher, sondern auch richtig schnell zu schneiden, gibt es den neuen Schneidprozess Highspeed. www.trumpf.com Industrie 4.0 trifft Materialprüfung Ölnebelabscheider an WZM: Bedarfsregelung spart Energie Ölnebelabscheider, die KSS-Dämpfe aus dem Arbeitsraum der spanenden Werkzeugmaschinen absaugen, laufen oft durchgehend stets mit voller Leistung, unabhängig vom aktuellen Bedarf. Der Verbrauch an Energie und KSS ist dadurch unnötig hoch. Alternativ zur üblichen Ein/Aus-Regelung bietet Rentschler Reven jetzt den digitalen Leistungsregler XSC, dessen Sensorik die Bearbeitungsintensität der Maschine misst. Eine intelligente Steuerung regelt per Mikrorechner und Algorithmen stufenlos die Absaugleistung über Lüftungsklappen und einen optionalen Frequenzumrichter. Sein Stromverbrauch lässt sich dadurch laut Anbieter glatt halbieren. Ein Venturi-Kondensationssystem erhöht die Abscheideleistung um bis zu 50 %.Obendrein verlängert die gleitende Regelung die Intervalle für die Filterreinigung und auch die Filterstandzeit. Laut Reven ist die XSC-Regelung bei allen gekapselten Werkzeugmaschinen nachrüstbar. www.speed-control.info Anzeige Die sparsame Hallenheizung 50% Invest 100% Leistung Milde Strahlung statt teure Zugluft Tel. 05252 9821-0 · www.vacurant.de Zur Gewährleistung einer hochflexiblen und damit wirtschaftlichen Produktion müssen Maschinen und Fabriken in Zukunft noch intelligenter verbunden sein. Ob Industrie 4.0, CPS oder Smart Factory, es geht um die umfassende Integration von Einzelsystemen in einen industriellen Produktionsablauf. Roboter- Prüfsysteme von Zwick arbeiten schon heute nach diesem Prinzip. Zwick bietet automatisierte Prüflösungen für verschiedene Industriezweige an: Vom Bereich Metall über Kunststoff und Composites bis hin zur Pharmaindustrie sind weltweit bereits mehr als 500 vollautomatisierte Prüfsysteme von Zwick im Einsatz. Die Zwick Automatisierungs-Software AutoEdition 2 setzt das Prinzip der dezentralen Intelligenz perfekt um: Der AutoEdition2- Sequenzer vergibt als Master einzelne Aufgabenschritte an ein Gerät, z. B. an eine oder mehrere Prüfmaschinen, an zusätzliche Messgeräte wie Waagen, Oberflächen-Messgeräte usw. Einmal beauftragt, arbeitet dieses Gerät die ihm übertragene Aufgabe unabhängig ab und meldet sich selbstständig wieder, sobald die Aufgabe erfüllt ist – das Prinzip gleicht einem digitalen Laufzettel. Jedes einzelne Gerät ist eine aktive Komponente und gibt Rückmeldung an den zentralen Ablauf. Wichtige Informationen werden dabei durch direkten Datenaustausch der Zentralrechner, per Tablet-Visualisierung oder durch zielgerichtete Benachrichtigungen via E-Mail und SMS sofort zur Verfügung gestellt. www.zwick.de Wir saugen alles ... Vacurant-2.indd 1 11.10.2016 11:11:45 … wirklich alles RUWAC Industriesauger GmbH Westhoyeler Str.25 49328 Melle-Riemsloh Telefon: 0 52 26 - 98 30-0 Telefax: 0 52 26 - 98 30-44 Web: www.ruwac.de E-Mail: ruwac@ruwac.de Der Betriebsleiter 7-8/2017 27 Ruwac.indd 1 06.05.2014 16:34:40

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe