Aufrufe
vor 3 Monaten

Der Betriebsleiter 6/2019

Der Betriebsleiter 6/2019

DATENMANAGEMENT I

DATENMANAGEMENT I SPECIAL MES für KMU Wie smarte Softwarelösungen Eintrittshürden in Industrie 4.0 senken Welche Softwarelösungen haben das Potenzial, kleine und mittelständische Unternehmen, die hoch qualitative Produkte herstellen und oftmals Weltmarktführer in ihrem Segment sind, in die Industrie 4.0 zu begleiten? Eine Antwort auf diese Frage gibt der MES-Spezialist GFOS. Die großen Versprechen von Industrie 4.0 sind eine IT-basierte Steigerung bei Effizienz und Produktivität und ein hohes Einsparungspotenzial bei Ressourcen. Die aktuellen Hürden liegen in der Komplexität und der Menge an initial zu schaffenden Voraussetzungen, aber auch in der Akzeptanz und dem Verständnis auf Ebene der Entscheider. Die Kosten für die Anschaffung der technischen Geräte sowie deren Einrichtung durch Spezialisten sind für viele, vor allem kleine und mittelständische Unternehmen, zu hoch – hinzu kommt, dass der Maschinenpark oftmals nicht netzwerkfähig ist, also ersetzt oder umgerüstet werden müsste. Die notwendigen Investitionen schrecken entweder direkt ab oder sind schlicht nicht zu stemmen. Kritisch be- Im Fokus Effizienz Sicherheit Nachhaltigkeit Autorin: Katharina Röhrig, Leiterin Business Development, GFOS mbH, Essen Autor: Katharina Röhrig, Bereichsleiterin Business Development, GFOS mbH 34 Der Betriebsleiter 6/2019

SPECIAL I DATENMANAGEMENT trachtet wird zudem das Thema Datenschutz bzw. Datensicherheit. Einerseits fehlt vielen Unternehmen das Wissen über umfangreiche IT-Projekte und die Notwendigkeiten, aber auch Möglichkeiten von IT-Sicherheitssystemen. Andererseits fehlen die Ressourcen, um eine eigene IT-Infrastruktur aufzubauen und zu betreuen. Dennoch gibt es ein ungebrochen hohes Interesse am Konzept von Industrie 4.0 und der digitalen Transformation in der Fertigungsindustrie. Cloudbasiert und individuell anpassbar Welche technischen Lösungen haben das Potenzial, kleine und mittelständische Unternehmen, die hoch qualitative Produkte herstellen und oftmals Weltmarktführer in ihrem Segment sind, in die Industrie 4.0 zu begleiten? Die Antwort ist so logisch wie simpel: smarte und flexible Softwarelösungen, die auf individuelle Anforderungen in Unternehmen angepasst werden können und dabei auf sichere Cloud-Systeme zur Datenspeicherung zurückgreifen. Die GFOS mbH setzt genau hier an und bietet mit dem gfos.SmartProductionManager und dem gfos.SmartTimeManager kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, den Weg der digitalen Transformation zu gehen – und das zu erschwinglichen Konditionen. Die hohen und teils sehr speziellen Anforderungen an Praxistauglichkeit und Qualität werden mit den beiden Softwarelösungen optimal abgedeckt. Dabei handelt es sich zum einen um ein Tool für das Produktions- und Betriebs- datenmanagement und zum anderen um ein effektives System für Zeit- und Personalmanagement. Kurze Einführungsphase Auf den Punkt gebracht Die cloudbasierte MES-Lösung gfos. SmartProductionManager bietet KMU die Möglichkeit, zu erschwinglichen Konditionen den Weg der digitalen Transformation zu gehen. Produzierende Unternehmen können je nach Bedarf zwischen verschiedenen Paketgrößen wählen und erhalten damit das für sie optimale Bündel aus BDE, MDE, Rückmeldesystem, Auswertungen usw. Der gfos.SmartProductionManager ist als Plug-and-play-Lösung konzipiert und kann schnell implementiert werden. Der gfos.SmartProductionManager ist eine cloudbasierte Lösung im Bereich Manufacturing Execution Systems. Die Anforderungen des Mittelstandes werden aufgegriffen und modulare, anforderungsgerecht erweiterbare Softwarepakete zur Verfügung gestellt. Für kleine und mittelständische Industriebetriebe ist dies ein idealer Startpunkt in Digitalisierung und Industrie 4.0. Der gfos.SmartProductionManager ist ganz bewusst als Plug-andplay-Lösung konzipiert worden, um schnell implementiert werden zu können – denn eine längerfristige Einführungsphase ist für KMUs nicht tragbar. Angeboten wird ein Paket aus BDE, MDE, Rückmeldesystem, Auswertungen und vielen weiteren Vorteilen. Aufträge können angelegt, per Drag & Drop verschoben und im gesamten Prozess überwacht werden. Das Monitoring bietet die Funktionen, die für den Einstieg in Industrie 4.0 ideal sind – die Eintrittshürde zur digitalen Transformation wird deutlich gesenkt. Auf der anderen Seite steht der gfos. SmartTimeManager als smartes HR-Tool. Denn Zeiterfassung ist ein Thema, das jedes Unternehmen und jede Branche betrifft und zu mehr Transparenz führt. Auch dieses Tool ist eine intuitive und cloudbasierte Softwarelösung, die übersichtliche Personalplanung zu erschwinglichen Konditionen möglich macht. Ab zehn Lizenzen ist der gfos.SmartTimeManager erhältlich und daher ideal für kleine Betriebe. Datenschutz sichergestellt Der entscheidende Faktor für Nutzen und effektiven Mehrwert liegt bei beiden Softwarelösungen neben der einfachen Handhabung im Daten-Hosting in der GFOS knownCloud. Durch die Bereitstellung von zwei deutschen Rechenzentren bietet der Cloud-Service höchsten Datenschutz und garantiert umfangreiche Datensicherheit – alles natürlich unter Berücksichtigung der DSGVO. www.gfos.com Folgen Sie uns auch online! PM2,5 FDS 18 Feinstaub präzise messen Luftfilter effizient überwachen Bild: © KLEUSBERG Modulares Bauen www.twitter.com/ Der_Betriebslei www.facebook.com/ derbetriebsleiter vertrieb@foedisch.de www.foedisch.de Der Betriebsleiter 6/2019 35 EA_QR-Online_90x60.indd 2 17.03.2014 15:36:09 Foedisch.indd 1 27.05.2019 11:53:19

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.