Aufrufe
vor 6 Monaten

Der Betriebsleiter 6/2018

Der Betriebsleiter 6/2018

FERTIGUNGSTECHNIK I

FERTIGUNGSTECHNIK I TITEL 01 Systematisch gegen Ausfall Life Cycle Services optimieren den Betrieb von Getriebemotoren SEW-Eurodrive hat sein umfangreiches Service- und Dienstleistungsangebot im Gesamtkonzept „Life Cycle Services“ zusammengefasst. Aus diesem Portfolio nutzt ein Hersteller von Holzwerkstofferzeugnissen den Hol- und Bring-Service für Getriebemotoren sowie die SEW-Kurzchecks – mit postiven Effekten auf Betrieb, Instandhaltung und Reparaturabwicklung. Autor: Gunthart Mau, Referent Fachpresse, SEW-Eurodrive, Bruchsal Beschichtete Sperrholzplatten für den Fahrzeugbau und den Einsatz als Industrieboden, Schalungslösungen für den Betonhochbau, Türen und Zargen, Küchenarbeitsplatten und Fensterbänke – das Produktprogramm der Westag & Getalit AG ist breit gefächert. Das Unternehmen zählt mit seinen Standorten in Rheda-Wiedenbrück und Wadersloh europaweit zu den bedeutendsten Herstellern erstklassiger Holzwerkstofferzeugnisse. Die Ansprüche an die Produktionstechnik samt der kompletten Intralogistik hinsichtlich Präzision und Verfügbarkeit sind entsprechend hoch. Täglich verlassen etwa 45 Lkw mit den hergestellten Produkten das Werk in Ostwestfalen. „Unser Werk ist so hoch ausgelastet, dass wir das, was wir morgens produziert haben, bereits am Nachmittag auf den Lkw verladen. Etwa 45 Lkw verlassen täglich das Werk“, verdeutlicht Martin Reckhaus, der als Abteilungsleiter der Elektrotechnik bei der Westag & Getalit AG in Rheda-Wiedenbrück für die Instandhaltung zuständig ist. Die dreischichtige Produktion lässt mit Blick auf regelmäßige Wartungszyklen wenig Spielraum für Servicearbeiten. Daher ist es gut zu wissen, dass SEW-Eurodrive als Servicepartner jederzeit – auch im Notfall und am Wochenende – Techniker schicken und Ersatzteile liefern kann. Service per Box Mit dem Ziel, vor allem auch für Endanwender ein Lösungsanbieter über alle Lebenszyklusphasen von Maschinen zu sein, hat SEW-Eurodrive ein Serviceportfolio für Inspektion und Wartung entwickelt, das von Westag & Getalit genutzt wird. Hierbei arbeitet das Werkstatt-Team von Westag & Getalit eng mit dem SEW-Service im Drive Seit wir die „Life Cycle Services“ von SEW nutzen, senken wir dauerhaft unsere Ausfallzeiten und können Retrofits oder Reparaturen deutlich besser planen. Martin Reckhaus, Leiter Elektrotechnik, Westag & Getalit AG 12 Der Betriebsleiter 6/2018

TITEL I FERTIGUNGSTECHNIK 01 Die Pick-Up-Box nimmt defekte Getriebemotoren auf, die von SEW zu reparieren sind, sowie Antriebe älteren Baujahres, die einer Grundüberholung unterzogen werden müssen 02 Um im Servicefall schnell reagieren zu können, unterhält Westag & Getalit ein gut bestücktes Motorenlager 02 03 03 Mit dem Kurzcheck-Befundbericht werden Auffälligkeiten und Handlungsempfehlungen dokumentiert und dem Kunden zur Archivierung zur Verfügung gestellt Technology Center Nord in Garbsen bei Hannover zusammen. Als Teil der Serviceleistungen steht auf dem Werkgelände in Rheda-Wiedenbrück die knallrote Pick-Up-Box von SEW-Eurodrive. Die öldichte Transportbox mit den standardisierten Maßen der Europalette nimmt defekte Getriebemotoren auf, die in Garbsen zu reparieren sind, sowie Antriebe älteren Baujahres, die von den Motorenspezialisten bei SEW einer Grundüberholung unterzogen werden. Bei beiden Arbeiten ist es unerheblich, ob SEW auf dem Typenschild steht oder ein anderer Hersteller. Ein Pluspunkt dieses Services ist die beförderungssichere Verladung gemäß Handelsgesetzbuch HGB § 412 Abs.1 und Straßenverkehrsordnung 23 StVO, die mit der Pick-Up- Box erfüllt werden. Für Endkunden wie die Westag & Getalit AG bieten die umfangreichen Reparaturleistungen von SEW-Eurodrive in Kombination mit dem Hol- und Bring-Service den Vorteil, dass sich die Werkstatt auf nur einen Partner einstellen kann und nicht erst überlegen muss, welches Motorfabrikat in welche Servicewerkstatt geht. Die Pick-Up- Box wird von SEW auf Anfrage des Kunden oder in regelmäßigen Abständen abgeholt; und die Antriebe werden nach der Reparatur wieder an das Unternehmen zurückgeschickt. Durch die Nutzung der Box werden die administrativen und logistischen Aufwände beim Kunden reduziert. Kurzchecks für mehr Planbarkeit Mehr als klassischer After-Sales-Service Das Service- und Dienstleistungsangebot von SEW-Eurodrive sowie unterstützende Hilfsmittel und Tools wurden im Gesamtkonzept „Life Cycle Services“ zusammengefasst. Die Leistungen sind den Lebenszyklusphasen einer Maschine bzw. Anlage zugeordnet. n Orientierung, um gemeinsam mit den Kunden den richtigen Weg einzuschlagen n Planung & Engineering, damit Ideen, Anforderungen und Konzepte zu maßgeschneiderten Antriebs- und Automatisierungslösungen werden n Beschaffung & Lieferung, damit Beschaffungsprozesse reibungslos verlaufen und logistische Aufwände reduziert werden n Installation & Inbetriebnahme, damit Antriebe und Anlagen termingerecht, kostengünstig und erfolgreich zum Laufen gebracht werden n Nutzung, damit Anlagen zuverlässig und effizient dauerhaft betrieben werden n Modernisierung, damit Anlagen auf dem neuesten Stand der Technik sind und bestmögliche Produktivität, Prozesssicherheit und Performance erreicht werden Mit den Kurzchecks begleitet SEW-Eurodrive Westag & Getalit vor allem bei der vorbeugenden Instandhaltung. Dadurch erhält das Unternehmen detaillierte Informationen über den Zustand seiner Antriebssysteme einschließlich einer Handlungsempfehlung sowie zwölf Monate Mängelhaftung auf die überprüften und in Ordnung befundenen Antriebskomponenten. Das gibt Planungssicherheit und erleichtert die Entscheidungsfindung bei der Einleitung notwendiger Servicemaßnahmen. Die Westag & Getalit AG führte 2016 diese Kurzchecks ein, um ihren Antriebsbestand systematisch zu erfassen und die Verfügbarkeit nachweislich zu erhöhen. Beim Kurzcheck für elektromechanische sowie mechatronische Komponenten erfolgt die Überprüfung von Antriebskomponenten in einer bestehenden Anlage. Dazu gehören z.B. die Einbaulage von Getriebemotoren, die Verdrahtung sowie die Prüfung von Anbauteilen. Hinzu kommen Kontrollen von Lüfterhaube und Klemmenkasten oder des Luftspalts einer eventuell eingebauten Bremse. Zusätzlich wird der Sicherheitsaspekt der kompletten Anlage grob beurteilt und ggf. auf extreme Auffälligkeiten hingewiesen, z.B. extreme Vibrationen bei Antrieben mit Gebern. Bei der Getriebeinspektion geht es um Aspekte wie Ölstand, Ölqualität, Leckagen, Laufgeräusche und den äußeren Zustand des Getriebegehäuses – was auch für den Motor gilt. Mögliche Auffälligkeiten an Antriebskomponenten werden dokumentiert und anschließend eine Handlungsempfehlung ausgesprochen. Fazit Während kleinere Servicearbeiten wie der Austausch von Verschlussschrauben oder Entlüftungsventilen sofort erledigt werden, gibt der Befundbericht auf lange Sicht ein gutes Bild über die Verfassung eines einzelnen Getriebemotors ab – samt Handlungsempfehlungen für die nahe Zukunft. „Mit dieser Systematik senken wir dauerhaft unsere Ausfallzeiten und können Retrofits oder Reparaturen deutlich besser planen“, betont Martin Reckhaus den Wert dieses Vorgehens für sein Unternehmen. www.sew-eurodrive.com Im Fokus Effizienz Sicherheit Nachhaltigkeit Der Betriebsleiter 6/2018 13

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.