Aufrufe
vor 6 Monaten

Der Betriebsleiter 6/2018

Der Betriebsleiter 6/2018

MONTAGE- UND

MONTAGE- UND HANDHABUNGSTECHNIK Flexible und mobile Montagearbeitsplätze VDMA Robotik + Automation präsentiert OPC UA Demonstrator Die Roemheld-Gruppe stellt flexibel gestaltbare und mobile Montagearbeitsplätze auf der diesjährigen Automatica in den Mittelpunkt ihres Messeauftritts. Am Beispiel eines verfahrbaren Montagewagens mit höhenverstellbarer Hubsäule und Kipp- sowie Drehmodulen zeigt sie das ergonomische Werkstückhandling von Werkstücken bis 150 kg Gewicht. Für schwerere Bauteile wie Aggregate oder Getriebe wird am Stand der kompakte Hightech- Manipulator Roemheld-Centrick präsentiert, der mittels integrierter Rollen ebenfalls verschoben werden kann. Eine Messepremiere feiert die Gruppe mit der neuen Baureihe von Nullpunkt-Spannsystemen „Speedy connect“. Die Schnellspannverschlüsse sind mit integrierter elektronischer Abfrage des Spannzustandes ausgestattet und lassen sich aufgrund ihres robusten Aufbaus auch in Schweißumgebungen einsetzen. Dazu kommen Industrie-4.0-taugliche Spannelemente, mit denen sich Bauteile durchgängig über die gesamte Fertigung spannen und wieder-holgenau positionieren lassen – vom Bearbeitungszentrum bis zum Montagearbeitsplatz. Anzeige Ergänzt wird das modulog-Programm für die Montage- und Handhabungstechnik außerdem um neu entwickelte Bevorratungssysteme für Werkzeuge, Werkstücke und Kleinteile. Automatica: Halle 5.308 www.roemheld.de Flexible Komponenten für kollaborative Roboter Auf der Automatica zeigt Schmalz, der Spezialist für Vakuum- Automation und Handhabung, sein umfangreiches Produktprogramm – inklusive flexibler Komponenten für kollaborative Roboter. Das Thema „Digitale Fabrik“ demonstriert der Vakuum- Experte eindrücklich anhand verschiedener Live-Anwendungen, die vor Ort an einem zentralen Terminal ausgelesen werden. Dazu erfassen, überwachen und analysieren Smart Field Devices energie- und performancerelevante Daten. Damit diese einfach ausgelesen und analysiert werden können, hat Schmalz die App „ControlRoom“ für Feldgeräte mit Near-Field-Communication- Schnittstelle (NFC) entwickelt. Das Programm kann zudem Smart Field Devices wie den Vakuum- und Druckschalter VSi sowie das Kompaktterminal SCTMi und die elektrische CobotPump ECBPi parametrieren. Als jüngstes Beispiel für Vakuum-Komponenten mit integrierter Intelligenz wird der elektrische Vakuum-Erzeuger ECBPi in München zu sehen sein. Er arbeitet ohne Druckluft und eignet sich besonders für Handhabungsaufgaben in der mobilen Robotik. Via IO-Link sendet der ECBPi Prozessdaten ins Feldbussystem oder die Cloud. Die Kommunikation mit mobilen Endgeräten läuft über die NFC-Schnittstelle. Automatica: Halle A5.303 www.schmalz.com gbo.indd 1 09.05.2018 11:33:19 Der VDMA Robotik + Automation schafft die Basis für eine interoperable Kommunikation in der Smart Factory von morgen mittels OPC UA. Gemeinsam mit Mitgliedsunternehmen entwickeln die Fachabteilungen Industrielle Bildverarbeitung, Integrated Assembly Solutions und Robotik erstmals herstellerübergreifende Informationsmodelle: Damit sprechen die Maschinen künftig die gleiche Sprache. Der Verband und die beteiligten Industriepartner zeigen die Potenziale dieses neuen Kommunikationsansatzes anhand eines OPC UA Demonstrators . Auf der Demonstrationsfläche auf der Automatica werden zwei Use Cases zu den Themen „Fähigkeitenbasierte Steuerung“ und „Zustandsüberwachung“ gezeigt. Besucher haben Gelegenheit, mit den beteiligten Experten direkt zu sprechen und Fachvorträge zu verfolgen. Automatica: Halle B4.332 www.//rua.vdma.org/ Sicherheitskomponenten und -systeme für Roboter Die Schmersal Gruppe zeigt auf der automatica 2018 ein vielfältiges, aufeinander abgestimmtes Programm an Sicherheitskomponenten und -systemen für Industrieroboter. Verschiedene Baureihen an Sicherheitslichtvorhängen und -lichtgittern entwickelt erfüllen unterschiedliche Anforderungen und gewährleisten eine wirtschaftliche Zugangsabsicherung für Roboterarbeitsplätze bei geringstem Platzbedarf. Sicherheitsschaltmatten ermöglichen die Überwachung ganzer Arbeitsbereiche und nicht nur ihrer Zugänge. Sie gewährleisten einen Hintertretschutz, d. h. solange sich ein Bediener im Gefahrenbereich aufhält, kann die Maschine nicht gestartet werden. Mit der hochcodierten RFID-Zuhaltung AZM20 in Kombination mit dem Bedienfeld BDF200-SD lassen sich individuelle, anschlussfertige Sicherheitslösungen für die Schutztüren an Roboterarbeitsplätzen vormontieren. Der AZM201 bietet dank der integrierten RFID-Technologie einen bedarfsgerechten Manipulationsschutz. Bei der D-Variante dieser Sicherheitszuhaltung sind zwei Sicherheitsfunktionen mit einem Schaltgerät realisiert. Der AZM201-D eignet sich daher insbesondere für den Einrichtbetrieb von Roboterarbeitsplätzen. Automatica: Halle B6.328 AFRISO-EURO-INDEX, Güglingen18 Bott, Gaildorf30 Conrad, Hirschau25 COSMO CONSULT, Berlin18 gbo datacomp, Augsburg 9, 10 GETECHA, Aschaffenburg19 Günzburger Steigtechnik, Günzburg39 HaRo, Rüthen31 Haseke, Porta Westfalica U4 HEMA, Seligenstadt 9 Hoffmann, München41 IGEFA, Ahrensfelde 5 www.schmersal.com Inserentenverzeichnis Heft 6/2018 KASTO, Achern11 Ruwac, Melle27 Schmersal, Wuppertal33 TOX, Weingarten 3 TransOrt, Schmallenberg27 UAS United Air Specialists, Bad Camberg11 WF Steuerungstechnik, Wiernsheim U3 Beilagenhinweis: aeropur, Tamm 10 Der Betriebsleiter 6/2018

Sichere Zusammenarbeit von Mensch und Roboter Auf der diesjährigen Automatica präsentiert Denso Robotics den innovativen, kompakten Roboter Cobotta für die sichere Mensch-Roboter-Zusammenarbeit. Die technischen Daten des Cobotta können sich sehen lassen: Mit seinem Eigengewicht von nur 4 kg und einer in den Roboterarm integrierten Steuerung ist der Roboter einfach zu transportieren und sofort einsatzbereit. Dazu ist er „easy“ zu bedienen, denn der Cobotta bietet eine grafisch gestaltete App „Cobotta World“. Der integrierte elektrische Greifer und die integrierte Kamera ergänzen die intuitiv-einfache Erstellung unterschiedlichster Applikationen im industriellen Umfeld sowie im Bildungsbereich und in gänzlich neuen Aufgabenfeldern. Als weiteres Highlight wird die Kombination des neuen RC8A Controllers mit gleich zwei Scara- Robotern gezeigt. Dabei steuert der Controller beide Roboter in verschiedenen Arbeitsabläufen parallel. Für den Einsatz in der industriellen Automation bedeutet dies eine erhebliche Kosten- und Platzersparnis. Der Controller RC8A wird in zwei Versionen angeboten – als Standard und mit Safety-Motion-Funktionalität. Letztere wurde für Einsatzbereiche ohne klassische Roboter-Schutzzelle entwickelt und lässt sich mit verschiedenen Sicherheitssensoren wie Laser-Scannern, Schaltmatten usw. verbinden. Automatica: Halle B5.311 ORANGE YOUR FUTURE FUTUREDAYS18 vom 13. - 14. Juni 2018 Erleben Sie bei KASTO vom 13.-14.06.18 eine Vielfalt an Innovationen: Wegweisende Produktpremieren, Neuentwicklungen im Bereich Industrie 4.0 sowie zukunftsträchtige Technologien in den Bereichen Sägen, Lagern und Software. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie unter www.kasto.com/futuredays18 www.kasto.com www.densorobotics-europe.com/de Erster Vertreter einer neuentwickelten Scara-Baureihe KASTO.indd 1 22.05.2018 08:25:15 Mit dem SR-3iA gibt es von Fanuc ein erstes Modell der neuentwickelten Scara-Baureihe. Der SR-3iA mit 3 kg Traglast bietet eine Zykluszeit von 0,57 s bei kontinuierlichem Durchsatz (Zyklus 25 mm – 305 mm – 25 mm). Durch seine geringe Eigenmasse (19 kg) ist er ein wahres Leichtgewicht. Kompakt, wie es sich für einen Scara gehört, braucht der SR-3iA wenig Stellfläche. Dabei kann der Fanuc Scara nicht nur stehend, sondern auch an der Wand montiert werden. Der SR-3iA steht für ein ausgezeichnetes Geschwindigkeitslevel und hohe Präzision. Denn das Leichtgewicht arbeitet mit 400 mm Reichweite bei 200 mm Hub und positioniert auf ± 0,01 mm genau. Vor allem in der Montage und bei Applikationen in der Elektronikindustrie sind solche Eigenschaften gefragt und auch in den Bereichen Automotive, Kunststoff- und Medizinprodukte sieht Fanuc mögliche Einsätze. Aber auch bei Test- und Inspektionsprozessen oder bei Verpackungsaufgaben spielt der Scara seine Stärken aus. Vor allem das umfangreiche und bewährte Paket aus Roboter, Steuerung und praxisnaher Software ist für Anwender interessant. Automatica: Halle B6.330. Saubere Luft? Schaffen wir! Zuverlässige Abscheidung von Staub, Rauch & Emulsionen www.fanuc.de www.uas-inc.de • +49 (0) 6434-94220 • info@uas-inc.de

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.