Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 6/2016

Der Betriebsleiter 6/2016

INTRALOGISTIK I TITEL 04

INTRALOGISTIK I TITEL 04 V.l.n.r.: Dieter Reitz, igus GmbH, Wolfgang Krebs, RWE Power AG, und Stephan Ruhnke, MVA Weisweiler, sind mit der gemeinsam gefundenen Lösung sehr zufrieden der über 60 Meter langen Kranfahrt als auch auf der Katzfahrt der Krananlagen zuverlässig und ohne Beanstandungen. Sehr guter Rundum-Service Doch nicht nur die Wartungsfreiheit, auch die Modularität des Energiekettensystems von igus überzeugt: Schon bei der Auslegung der richtigen Kette kann die Leitungsbelegung an jede Anwendung individuell angepasst werden. So wurde auch bei der MVA Weisweiler von Anfang an das igus-Engineering-Team mit einbezogen, um die richtige Lösung auszulegen und die Installation ebenfalls direkt auszuführen. „Bereits bei der Planung war ein großes Team von igus hier bei uns vor Ort, wodurch wir von Beginn an gemeinsam die richtige Lösung finden konnten“, berichtet Wolfgang Krebs. „Aus der Vergangenheit wurde uns vom Kranbauer leider nur eine sehr lückenhafte Dokumentation der gesamten Elektrotechnik übergeben. Hier hat uns das igus-Engineering-Team geholfen, jedes mögliche Missverständnis in den Aufzeichnungen schon früh zu beseitigen.“ Mehr als nur Energieversorgung Neben Leitungen zur Energieversorgung wurden in der MVA Weisweiler auch Ethernetleitungen aus dem Hause igus für eine Kameraüberwachung sowie Zugdrähte in Leerkammern der Ketten eingezogen. Dieter Reitz, der dieses Projekt als Gebietsleiter im Vertrieb von Seiten igus verantwortete, berichtet: „Schon bei der Auslegung der e-kette haben wir genügend Reserve für zusätzliche Leitungen eingeplant“. Nun, Jahre später, erweist sich dies als die optimale Lösung: „Wir planen, hier zusätzliche Luftschläuche einzuziehen, um die Linsen der Kameras, die die Winden der Greifer überwachen sollen, vom hartnäckigen Staub im Müllbunker freizuhalten“, erklärt Stephan Ruhnke. Hier kann also eine Nach­ rüstung ohne großen Aufwand erfolgen. Der einfache Austausch oder das zusätzliche Einziehen von Leitungen ist gerade für Kranbetreiber sehr interessant. Fazit „Bisher gibt es gar nichts an dem System zu beanstanden“, stellt Stephan Ruhnke abschließend heraus. „Es ist sehr angenehm, wenn die Ketten zuverlässig ihren Dienst leisten und wir nichts davon mitbekommen.“ Es hat sich für die Verantwortlichen der MVA Weisweiler definitiv gelohnt, den Schritt zu wagen und auf das e-kettensystem von igus umzurüsten. Heute kommen hierher nun ebenfalls Betreiber weiterer MVA, um die Anlage und das eingesetzte e-kettensystem von igus zu besichtigen – so wie es damals auch die Verantwortlichen aus Weisweiler getan haben. Denn nichts überzeugt mehr als der nachweislich sichere Betrieb über viele Jahre. www.igus.de Im Fokus Effizienz Sicherheit Nachhaltigkeit IMPRESSUM erscheint 2016 im 57. Jahrgang, ISSN 0344-5941 Redaktion Chefredakteur: Dr. Michael Döppert (md), M.A. Tel.: 06131/992-238, (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redaktion: Dipl.-Geogr. Martina Laun (ml), Tel.: 06131/992-233, Dipl.-Ing. (FH) Martina Bopp (bo), Tel.: 06131/992-201 Redaktionsassistenz: Gisela Kettenbach, Tel.: 06131/992-236, E-Mail: g.kettenbach@vfmz.de, Eva Helmstetter, Melanie Lerch, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Doris Buchenau, Anette Fröder, Anna Schätzlein, Sonja Schirmer, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Nevenka Islamovic, Anzeigenverwaltung Tel.: 06131/992-113, E-Mail: n.islamovic@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 54: gültig ab 1. Oktober 2015 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 11,- (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 84,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 100,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Gesellschafter: P.P. Cahensly GmbH & Co. KG, Karl-Härle-Straße 2, 56075 Koblenz Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer (verantwortlich für den Anzeigenteil) Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-148 Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH, Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 32 Der Betriebsleiter 6/2016

Luftkissenstapler für Reinräume und Ex-Bereiche Innovationskraft aus Günzburg Der Fördertechnik-Spezialist EAP Lachnit hat seine Produktfamilie der Edelstahl-Flurförderzeuge um den Luftkissenstapler Multilift erweitert. Dieser ist handverfahrbar über fünf Luftkissen mit Durchmessern von je 300 mm und schwebt leicht und gleichzeitig absolut sicher über den Boden. Der äußerst kompakte Stapler kann aufgrund seines Luftkissenantriebs auf der Stelle drehen und ist auch für den Einsatz unter beengten Verhältnissen bestens geeignet. Der Multilift lässt sich aufgrund seiner Bauart und der glatten Oberflächen sehr einfach reinigen. Er erfüllt die Schutzart IP 67. Außerhalb geschützter Bereiche ist optional auch ein Betrieb mittels der montierten Rollen möglich. www.lachnit-foerdertechnik.de Kompaktes Stapeljochsystem für schnellen Zugriff Mit dem kompakten Stapeljochsystem Unibloc bietet Kasto eine wirtschaftliche Alternative für Lagervolumina bei kleinen bis mittleren Zugriffshäufigkeiten, wenn vollautomatische Langgutlager nicht rentabel sind. Es eignet sich zum Transport und zur Lagerung von Metall-Langgut, Blech und anderen sperrigen Gütern mit Materiallängen von drei bis 24 Meter. Seine unkomplizierte Technik und das leichte Handling sorgen für einen schnellen Zugriff auf die gelagerten Waren und für einen wirt - schaftlichen Umstapelbetrieb. Im Unibloc lagern Rohre, Stäbe, Stahlträger und anderes Langgut auf robusten, präzise geschweißten Jochpaaren. Diese haben eine Traglast von bis zu 6 t und lassen sich übereinander stapeln. Das Materialhandling übernimmt eine Lasttraverse mit patentierten Greiferarmen, die je nach Aus führung bis zu drei Lagen der Stapeljoche gleichzeitig transportiert und umstapelt. Der Anwender kann damit den Umschlag im Lager deutlich erhöhen und die Zugriffszeiten verkürzen. www.kasto.com Kompakter Elektroschlepper für bis zu zwei Tonnen Linde Material Handling bietet für eine effiziente Produktionsversorgung den kompakten Elektroschlepper Linde P20 an. Das Fahrzeug mit einer Schleppleistung von 2 t erweitert das Schlepper-Angebot, das bereits einen Gewichtsbereich von 3 bis 25 t abdeckt. Der neue Schlepper eignet sich u. a. für den Einsatz bei beengten Raumverhältnissen. Bis zu fünf Kleinladungsträger-Wagen lassen sich im Routenzug transportieren. Optional lässt sich der Schlepper als Plattformwagen mit einer Tragfähigkeit von 400 kg einsetzen. Der neue Schlepper ist mit 600 mm Breite sehr kompakt und bietet einen engen Wenderadius. Gleichzeitig befindet sich der Bediener in jeder Fahrsituation innerhalb der Fahrzeugkonturen. Um das Fahrzeug an die unterschiedlichen Einsatzanforderungen anzupassen, kann die Bodenfreiheit von 40 auf 80 mm erhöht werden. www.linde-mh.de Komplette Lagerverwaltung mobil realisierbar Auch wenn Produkte manuell ein- und ausgelagert werden, wünschen sich Betreiber eine maximale Effizienz bei der Lagerverwaltung, Bestandserfassung, Inventur usw. Intelligente Handleser können dazu einen wertvollen Beitrag leisten. Die Handleser des Typs OHV300 von Pepperl+Fuchs lesen alle verbreiteten 1D- und 2D-Codes und decken mühelos Aufgaben von der Produkterfassung bis zur kompletten Lagerverwaltung ab. Ohne Programmieren kann der Handleser die Daten zur Weiterverarbeitung per Ausgabestring-Anpassung an ERP-Systeme exportieren. Die Daten lassen sich anschließend ohne Verwendung zusätzlich Software via Bluetooth drahtlos an die USB-Ladestation oder an Smartphones und Tablet-PCs übertragen. www.pepperl-fuchs.com Von neuen ideen, die dem Anwender einen echten mehrwert bieten, profitiert ihr unternehmen im betrieblichen Alltag. innovationen wie unsere Stufenleitern mit rutschhemmender trittauflage clip-step R13 oder ergonomischer Griffzone ergo-pad sowie Sprossenleitern mit ‚roll-bar‘-taverse sind trendsetter im bereich ergonomie & rutschhemmende trittflächen in der Steigtechnik. bei allen neu- und Weiterentwicklungen stehen der optimale kundennutzen und die hervorragende Verarbeitungsqualität an oberster Stelle. Wir bieten ihnen 15 Jahre Qualitätsgarantie auf unsere Produkte „made in Germany“. Fordern Sie umfassende Unterlagen sowie unseren Nachhaltigkeitsbericht an. unser Partner ist der Fachhandel. GünzburGer SteiGtechnik Gmbh D-89312 Günzburg Phone +49 (0) 82 21 / 36 16 - 01 e-mail info@steigtechnik.de www.steigtechnik.de

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe