Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 6/2016

Der Betriebsleiter 6/2016

BETRIEBSTECHNIK

BETRIEBSTECHNIK Schneller zum Ziel Mit Alu-Überstiegen und -Laufstegen Arbeitsabläufe optimieren Ein kleiner Schritt im Arbeitsalltag – ein großer Schritt zur Prozessoptimierung: Überstiege und Laufsteganlagen verkürzen die Wege in der Fertigung und sorgen so dafür, dass die Produktivität nicht auf der Strecke bleibt. Der richtige Überstieg am richtigen Platz ist Prozessoptimierung der besonderen Art. Anwender können dadurch die Produktionskosten senken, denn sie können voll auf automatisierte Fertigungsabläufe setzen und trotzdem sicher sein, dass das Bedienpersonal schnell und ohne große Umwege von A nach B kommt. Das spart jede Menge Zeit und damit Geld“, sagt Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH. So vielfach wie die Einsatzbereiche, so breit gefächert sind auch die Lösungen, die von den Spezialisten der Günzburger Steigtechnik angeboten werden. Für jede Anforderung gibt es den passenden Überstieg, und wie bei Aluminium-Industrietreppen sind auch bei den Überstiegen, Überbrüc kungen und Laufsteganlagen die Beläge aller Trittund Standflächen frei wählbar. Geriffeltes Aluminium eignet sich für den Einsatz in Produktions- und Lagerhallen oder Werkstätten im Innenbereich. Lochbleche und Gitterroste aus Aluminium empfehlen sich bei hohen hygienischen Standards, also zum Beispiel in Lebensmittellagern oder der Brau- und Milchindustrie. Stahl-Gitterroste sind im Außenbereich sinnvoll, weil sie hohe Rutschsicherheit bieten und Schmutz oder Schnee durchs Raster fallen. Benutzerfreundlicher Steigwinkel: 45 oder 60 Grad Bei den Überstiegen bietet die Günzburger Steigtechnik standardmäßig die benutzerfreundliche Version mit einem Steigwinkel von 45 Grad oder die steilere Ausführung mit 60-Grad-Winkel an. Je nach Einsatzzweck und zu übersteigender Höhe haben die Überstiege zwischen drei und elf Stufen auf beiden Seiten, bereits im Standardprogramm lässt sich eine lichte Höhe von über 2,60 Metern übersteigen. Die Plattformlänge beträgt üblicherweise 800 mm, sie ist im 200-mm-Raster bis auf 3000 mm erweiterbar. In der Breite bietet die Günzburger Steigtechnik gleich drei unterschiedliche Maße an (600, 800 und 1000 mm). Auf Wunsch fertigen die Steigtechnikexperten aus Günzburg auch nach Sondermaß, „in der Regel finden wir aber die passende Lösung bereits im Standardprogramm“, sagt Ferdinand Munk. Bereits serienmäßig verfügen die Überstiege aus Günzburg über ein einseitiges Systemgeländer (40 mm Rohrdurchmesser), sie können optional gegen Mehrpreis auch mit beidseitigem Handlauf und in fahrbarer Ausführung bestellt werden. Arbeitssicherheit und Effizienz „Wir erfüllen höchste Qualitätsansprüche und bieten unseren Kunden höchste Arbeitssicherheit sowie absolute Effizienz. Oberstes Ziel ist natürlich die Steigerung der Produktivität und die Senkung der Kosten“, beschreibt Ferdinand Munk den Anspruch der Günzburger Steigtechnik. So ent sprechen die Aluminium-Überstiege und –Überbrückungen aus Günzburg den einschlägigen Normen. Der Hersteller aus Bayern gewährt auf seine Überstiege und Laufsteganlagen, die ausschließlich am Firmensitz in Günzburg produziert werden und den zertifizierten Herkunftsnachweis „Made in Germany“ des TÜV Nord tragen, eine 15-jährige Qualitätsgarantie. Außerdem bietet das Unternehmen einen einfachen Bestellservice an: „Es reicht, wenn uns der Kunde eine bemaßte Skizze für die gewünschte Anwendung zukommen lässt, den Rest erledigen unsere Experten. Die persönliche Beratung von Mensch zu Mensch ist uns auch im Internetzeitalter sehr wichtig“, so Munk. Schnell zu haben Zum kundenfreundlichen Service gehört bei der Günzburger Steigtechnik auch die schnelle Lieferung. Überstiege und Überbrückungen zählen zum Schnell-Lieferprogramm des bayerischen Qualitätsherstellers, die Bestellungen verlassen innerhalb von zehn Tagen das Werk in Günzburg. Noch ein Plus in der Praxis: Ihre Laufsteganlagen bietet die Günzburger Steigtechnik in Modulbauweise und im Baukastensystem an, so dass sich Kunden die für sie passende Systeme besonders komfortabel und kosteneffizient individuell zusammenstellen können. www.steigtechnik.de Im Fokus Effizienz Sicherheit Nachhaltigkeit 28 Der Betriebsleiter 6/2016

BETRIEBSTECHNIK Wartungsverträge für die elektrische Energieversorgung Rohrsystem nach dem Baukastenprinzip für hygienesensible Industrien Fehler und Defekte in Anlagen der elektrischen Energieversorgung können zu schwer wiegenden Produktionsausfällen führen. Diese ziehen in der Regel nicht nur aufwendige Instandsetzungsmaßnahmen, sondern auch hohe finanzielle Belastungen nach sich. Damit solche Anlagenausfälle vermieden werden, empfiehlt der Industriedienstleister Wisag seinen Kunden den Abschluss von Wartungsverträgen. Regelmäßige Inspektionen und Wartungen sichern nicht nur einen zuverlässigen Anlagenbetrieb, sondern auch eine transparente Kostenkontrolle. Schon bevor ein Anlagendefekt droht, können Servicespezialisten bei den regelmäßigen Überprüfungen der Anlagen häufig Schwachstellen lokalisieren sowie rechtzeitig und geplant Bauteile austauschen oder Schaltgeräte ersetzen. Markus Flaßhoff, Geschäftsfeldmanager Instandhaltung bei der Wisag Elektrotechnik Holding: „Wir empfehlen unseren Kunden Wartungsverträge auf Basis der DIN 31051, um Kosten zu reduzieren. Unsere aus den Prüfungen abgeleiteten Handlungsempfehlungen helfen, Instandhaltungsmaßnahmen zustands orientiert durchzuführen und optimal an Budgets anzupassen.“ www.wisag.de Ex-Sauger für feine und feinste Stäube Mit der Serie DS 3 stellt Ruwac eine neue Baureihe von Drehstromsaugern vor, die insbesondere für das Ab - saugen und Aufsaugen feiner und feinster Stäube entwickelt wurde. Zu den konstruktiven Merkmalen gehört die Kombination aus geringer Luft - leistung, hohem Unterdruck und außerordentlich großer Filterfläche von 12 m². Daraus ergibt sich eine geringe Filterflächenbelastung. Die feinen Partikel bleiben gleichmäßig im Filtermaterial haften, ohne dass es frühzeitig zu einer Erhöhung des Differenzdrucks aufgrund der Staub - belegung der groß dimensionierten Filterpatronen kommt. Das bedeutet: Die Zeiträume zwischen den Abreinigungszyklen sind lang, die Filtrationswirkung ist konstant und die Lebensdauer des Filterelementes hoch. Die DS 3-Sauger sind für den 24/7-Betrieb konstruiert. Sie lassen sich über die elektronische Steuerung in Gesamtanlagen integrieren bzw. mit diesen koppeln. Die pneumatische Abreinigung erfolgt vollautomatisch. Ein Touch Panel erlaubt die komfortable Parametrierung der Steuerung, die Klartextanzeige gibt Auskunft über den aktuellen Betriebszustand. Der Sauger, der in zwei Leistungsvarianten mit 2,2- und 4-kW-Antrieb lieferbar ist, benötigt nur eine sehr geringe Aufstellfläche (730 x 990 mm) und eignet sich sowohl für die Einzelabsaugung als auch für den Parallelsaugbetrieb. www.ruwac.de Mit den Produktlinien Food Grade und Detectable Design präsentiert Jacob ein Rohrsystem nach dem Baukastenprinzip mit einem Plus an Sicherheit für besonders hygienesensible Industrien. Alle Komponenten sind konform für den Kontakt mit Lebensmitteln nach der euro - päischen Verordnung EG 1935/2004 sowie auch der amerikanischen FDA. Das gilt für die Edelstahlrohr- und Formteile genauso wie für die eingesetzten Dichtungsmaterialien. Die neuen Produktlinien umfassen mehr als 3000 Produkte. Mit dem neuen Jacob-Webshop lassen sich die Rohrsysteme sieben Tage die Woche bestellen. www.jacob-rohre.de Neue Berufskleidung für mehr Bewegungsfreiheit Mewa präsentiert seine neue eigenentwickelte Berufskleidung für Mitarbeiter in der industriellen Produktion: Dynamic bietet extreme Bewegungsfreiheit, hält Strapazen aus und sieht aus wie moderne Outdoor- Kleidung. Das Gewebe erfüllt höchste Ansprüche. Dynamic ist strapazierfähig, robust und formstabil, auch nach vielen Wäschen. Es gibt verschiedene Farbvarianten, einfarbig oder zweifarbig in poppyrot, marineblau und anthrazit – hier findet jeder Betrieb die passende Ausstattung. www.mewa.de Sicherheits-Holzlaufroste für Steharbeitsplätze Tel.: +49 (0) 6061 2741 www.loew-ergo.com Löw.indd 1 06.05.2014 16:37:04 Fasshandling Behälterpumpen Ex-Schutz Produkte Leckagemanagement Jetzt kostenlos Infos anfordern | 0800 753-000-2 | www.denios.de Der Betriebsleiter 6/2016 29 Denios.indd 1 25.05.2016 08:54:16

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe