Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 6/2015

Der Betriebsleiter 6/2015

TECHNIKWISSEN FÜR

TECHNIKWISSEN FÜR INGENIEURE Montage und Handhabung Supplement der Zeitschriften Der Konstrukteur und Der Betriebsleiter 9 Print-Ausgaben im Jahr www.industrie-service.de Riemen in Überbreite als Sonderentwicklung für einen Teleskoptisch Baukastensystem beschleunigt und flexibilisiert den Aufbau von Vakuum-Greifern Clinchen als alternative Verbindungstechnik in der Elektrik 19186 4 April 2014 mit + Variantenreicher Standard 10 optimal Nachrüstung: Wie man Wälzlager und Lineartechnik auswählt und einsetzt Mit Hilfe von Linearführungssystemen Medikamente effizient und wirtschaftlich handhaben MUH_AG_2013_01_001 1 10.07.2013 16:23:05 Fertigungstechnik: Intralogistik: Special: Software für Controlling Kragarmregale bringen Neues rund um die 12 in der Instandhaltung 40 Flexibilität im Blechlager 41 Drucklufttechnik BTL_AG_2014_04_0U1 1 18.03.2014 11:11:53 Abo-Begrüßungsgeschenk: Die Powerbank von VOLTCRAFT Power-Tube 2200 mit LED-Lampe, Li-Ion 2200 mAh, mit Zubehör Sichern Sie sich den lückenlosen Bezug wertvoller Informationen! Telefax: 06131-992/100 @ E-Mail: vertrieb@vfmz.de Internet: engineering-news.net ✆ Telefon: 06131-992/147 ❏ Ja, ich möchte die Zeitschrift „Der Betriebsleiter“ abonnieren Das Jahresabonnement umfasst 9 Ausgaben und kostet € 86,- (Ausland € 102,- netto) inkl. Versandkosten. Als Begrüßungsgeschenk erhalte ich die Powerbank von VOLTKRAFT. Das Abonnement verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn es nicht spätestens 4 Wochen zum Ende des Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird. Die Bestellung kann innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung bei der Vereinigte Fachverlage GmbH widerrufen werden. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung. Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Name/Vorname Position Firma Abteilung Straße oder Postfach PLZ/Ort Telefon/E-Mail Datum, Unterschrift Vereinigte Fachverlage GmbH . Vertrieb . Postfach 10 04 65 . 55135 Mainz . Telefon: 06131/992-0 . Telefax: 06131/992-100 E-Mail: vertrieb@vfmz.de . Internet: www.engineering-news.net „Der Betriebsleiter“ ist eine Zeitschrift der Vereinigten Fachverlage GmbH, Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz, HRB 2270, Amtsgericht Mainz, Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Umsatzsteuer-ID: DE 149063659, Gerichtsstand: Mainz

EDITORIAL Auf dem Weg zur Green Economy Unsere Erde ist nicht unendlich. Je mehr sich die menschliche Aktivität den Grenzen der irdischen Kapazität nähert, umso sichtbarer und unlösbarer werden die Schwierigkeiten. Dieses Zitat aus dem 1972 veröffentlichten Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit ist heute noch so aktuell wie damals. Wenn weltweit weiter gewirtschaftet wird wie bisher, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der zunehmende Ressourcenverbrauch die Ökosysteme der Erde zerstört. Anderseits ist es schwierig, ohne wirtschaftliches Wachstum die Bedürfnisse der wachsenden Weltbevölkerung zu befriedigen. Hier setzt das Konzept der Green Economy an: Durch eine grüne Transformation auf allen Ebenen der Volkswirtschaft soll das Ziel einer CO 2 -armen und ressourcenschonenden Wirtschaftsweise erreicht werden. Der Weg dahin ist steinig und weit. Doch gute Ansätze sind da: Neue Umweltrichtlinien und steigendes Umweltbewusstsein in vielen Ländern der Welt führen zu einer immer größeren Nachfrage nach umweltfreundlichen Lösungen. 2013 lag das weltweite Marktvolumen für grüne Technologien bei 2,5 Billionen Euro, und bis 2015 wird der globale Markt für grüne Produkte und Dienstleistungen voraussichtlich um ca. 6,5 Prozent jährlich weiterwachsen – auf knapp 5,4 Billionen Euro. Dies prognostizieren die Experten von Roland Berger Strategy Consultants in ihrer aktuellen Studie „Greentech made in Germany 4.0 – Umwelttechnologie-Atlas für Deutschland“. Gerade deutsche Greentech-Firmen sind auf dem internationalen Markt gut im Geschäft. Deutschland ist heute Exportweltmeister im Bereich der umweltfreundlichen Technologien. Bei Roland Berger ist man optimistisch, dass es junge, dynamische deutsche Unternehmen durch innovative Lösungen im Bereich der Umwelttechnik und der Ressourceneffizienz sogar schaffen, den Wandel hin zu einer Green Economy zu beschleunigen. Das Ziel lautet: Gewinn nicht trotz, sondern durch Nachhaltigkeit. Einige Unternehmen, die diesen Weg beschritten haben, stellen wir Ihnen in unserem Special „Grüne Produktion“ ab Seite 34 in dieser Ausgabe vor. Ich wünsche Ihnen eine nachhaltige Lektüre! TOX ® -Kraftpaket von 2 - 2000 kN GESCHAFFEN, UM OPTIMALEN DRUCK AUSZUÜBEN. • Pneumohydraulik mit pneumatischem Anschluss • Energiesparend, leise und sauber • Kundenlösungen und umfangreiches Standardprogramm schnell lieferbar Entwickelt zum • Fügen • Stanzen • Umformen • Einpressen Bewiesene Qualität • Über 150.000 Geräte im Einsatz • Garantie auf 10 Mio. Hübe • Weltweite Präsenz Martina Laun Redakteurin m.laun@vfmz.de TOX ® PRESSOTECHNIK GmbH & Co. KG Riedstraße 4 D-88250 Weingarten Tel. 0751 5007-0 Fax 0751 52391 www.tox-de.com

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.