Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 5/2015

Der Betriebsleiter 5/2015

BETRIEBSTECHNIK

BETRIEBSTECHNIK Weltneuheit! Keimfreie Reinigung durch Blaulicht-Effekt Flexibel einsetzbare Halbmaske Die Halbmasken-Serie 6500 von 3M für Wechselfilter besteht aus zwei besonders stabilen Modellen. Die Variante 6500QL verfügt zudem über eine „Quick Release“- Funktion, mit der sie sich schnell auf- und absetzen lässt, ohne dass dafür Helm oder Gesichtsschutz abgesetzt werden müssen. Beide Masken haben einen stabilen Maskenkörper und eine weiche Gesichtsabdichtung aus Silikon, die in heißer Arbeitsumgebung formstabil bleibt. Diese ist besonders leicht und bleibt durch elastisches Material lange gebrauchsfähig. Die Masken verfügen über ein Doppelfiltersystem und sind für ein breites Filtersortiment geeignet. Die Filter werden per Bajonett-Klick System angeschlossen. Das Cool Flow-Ausatemventil reduziert die Atemwiderstände und leitet Hitze und Feuchtigkeit nach unten ab. Die strapazierfähige Kopfbebänderung lässt sich individuell einstellen. Das flache und kompakte Design der Halbmasken ermöglicht ein weites Sichtfeld www.mmm.de Wassersensor für Hydraulik- und Schmieranlagen Der Wassersensor von Bühler Technologies arbeitet kapazitiv und bestimmt über die Wasseraktivität (aW) die relative Feuchte von Mineralölen, synthetischen Estern und Bioölen in Hydraulik- und Schmieranlagen. Im Gegensatz zur Bestimmung des absoluten Feuchtegehaltes in ppm werden hier auch die Temperatur und alterungsbedingte Veränderungen berücksichtigt. Das Gerät gibt es in zwei Grundausführungen: zum einen als Sensor mit einem fest eingestellten Schaltausgang und zwei zusätzlichen 4-20 mA Analogausgängen für relative Feuchte und Temperatur. Zum anderen gibt es das Modell als Sensor mit Anzeige- und Steuergerät. Dieser hat eine Vor-Ort- Anzeige, liefert zwei kontinuierliche Analogausgänge und zwei bis sechs frei programmierbare Schaltausgänge. Diese Einheit ist auch als Fernanzeige erhältlich. Der Betriebsdruck der Sensoren beträgt 50 bar, die Spannungsversorgung 10-30 V DC. www.buehler-technologies.com beam BlueEvolution Kostenloser Vorführtermin: www.beam.de/blueevolution Die Putzrevolution für Industrie und Gewerbe Effizienter Reinigungsvorgang 100% Verzicht auf Chemie 93% Wassereinsparung 60% Zeitersparnis Hygienisch rein HACCP zertifiziert beam GmbH Illertalstraße 3 • 89281 Altenstadt • Tel. 08337/7400 0 • www.beam.de Staubfangmatten senken Partikelbelastungen Die flexiblen Staubfangmatten von Kager reduzieren die Schmutzund Keimbelastungen in den sensiblen Laufzonen von Rein- und Laborräumen und Sauberraum-Produktionen. Auf vielfachen Kundenwunsch bietet sie das Handelshaus nun auch auf Rolle mit bis zu zehn Metern Lauflänge an. So können selbst längere Laufstrecken mit einem lückenlosen Partikelschutz-Teppich ausgestattet werden. Die dunkelblauen SBM-Matten bestehen aus einer Styrol- Butadien-Mischung mit sehr hoher Haftkraft. Selbst fest sitzende Staub- und Schmutzpartikel an Schuhsohlen oder Rollen bleiben daran haften. Bislang bot Kager diese Staubfangmatten ausschließlich in den Abmessungen 1200 x 600 und 1000 x 1000 mm an. Dabei ist für gering belastete oder wenig begangene Bereiche die Ausführung mit drei Millimeter Dicke ausreichend, während für stärker frequentierte Laufzonen die Variante mit sechs Millimeter Dicke die bessere Wahl ist. Für längere Wegstrecken ist die Ausführung mit drei Millimeter Dicke nun auch auf Rolle (Breite 1000 mm) lieferbar. Dabei kann der Kunde die Lauflänge in Ein-Meter-Schritten selbst bestimmen. Die maximale Lauflänge beträgt zehn Meter, so dass sich auch komplette Gänge und längere Verbindungswege zwischen Rein- oder Laborräumen damit lückenlos auslegen lassen.Die Staubfangmatten lassen sich ganz einfach wie ein Teppich verlegen. Sie haften rutschfest auf dem gesäuberten Untergrund; eine spezielle Vorbehandlung des Bodens oder besondere Verankerungen sind nicht nötig. Gereinigt wird die SBM-Matte mit Wasser und handelsüblichen Waschoder auch Desinfektionsmitteln. Dabei behält sie selbst nach vielfachem Reinigen ihre haftende Wirkung. Außerdem setzt das glänzende Styrol-Butadien-Material weder Weichmacher oder gesundheitsschädliches Vinylchlorid frei. www.kager.de Wendiger durch neue Lenkung Bei der handgeführten Scheuersaugmaschine BR 35/12 C für die Unterhaltsreinigung hat Kärcher ein neues Lenkkonzept umgesetzt. Das Lenkrad steuert direkt den Bürstenkopf der Maschine und macht sie damit wendiger. Damit eignet sie sich für den Einsatz in engen Räumen und auf stark überstellten Flächen. Der gelenkte Bürstenkopf gibt die Fahrt- und Reinigungsrichtung vor, während die Vortriebskraft der Walzenbürste die Maschine bewegt. So kann der Anwender von einer Wand sogar im rechten Winkel wegreinigen und Ecken sehr gut erreichen. Wird der Bürstenkopf entsprechend eingedreht, kann das kompakte Gerät selbst beim Rückwärtsfahren reinigen. Dadurch befindet sich auch der Saugbalken immer in Fahrtrichtung und das Wasser wird in Kurven sicher aufgenommen. Die Lenkstange aus Edelstahl ist höhenverstellbar und kann für den Transport eingeklappt werden. www.kaercher.com 16 Der Betriebsleiter 5/2015 beam.indd 1 13.04.2015 13:09:58

BETRIEBSTECHNIK Kompressorenöle mit höchsten Leistungswerten Kompressorenöle spielen eine wesentliche Rolle bei der energieeffizienten Erzeugung sauberer Druckluft. Auf der ComVac präsentierte Klüber Lubrication seine neuesten Entwicklungen in diesem Bereich. Wie das Unternehmen mitteilt, verfügen die vollsynthetischen Kompressorenöle der Klüber Summit-Reihe über wesentlich ge - steigerte Leistungswerte und sind eine starke Alternative zu her - kömmlichen Produkten. Als Vorteile nennt Klüber lange Ölstandzeiten, einen höherern Wirkungsgrad der Kompressoren und die Reduzierung des Restölgehalts in der Druckluft auf ein Minimum. Das soll die Betriebskosten der Anwender signifikant senken. www.klueber.com Sicherer Stand für zwei Arbeiter Die neue klappbare Arbeitsplattform von Zarges bietet Arbeitshöhen bis 2,70 m. Auf der 1,70 mal 0,6 m großen Plattform mit einer Maximalbelastung von 300 kg können zwei Personen bei sicherem Stand gleichzeitig arbeiten, auch unter schwierigen Bedingungen. Für die Sicherheit sorgt der Plattformbelag der Bewertungsgruppe R13, eine Kombination aus einem rutschfesten PVC-Granulat mit einer weichen PVC-Trägerschicht. Diese sorgt für eine gelenkschonende Dämpfung und für einen sicheren Stand auch bei öligem Umfeld oder Eis bei Außeneinsätzen. Der Belag ist leicht reinigen und auszutauschen. Die Arbeitsplattform kann mit wenigen Handgriffen für den Transport zusammengeklappt werden. Im aufgebauten Zustand kann sie durch zwei Rollen leicht versetzt werden. www.zarges.de Lufttechnische Lösungen für einen großen Leistungsbereich Der Ventilatorenhersteller Elektror airsystems gmbh hat auf der ComVac ein umfangreiches Produktsortiment für einen breiten lufttechnischen Bereich und nahezu jede Anwendung präsentiert. Unter dem Motto „Großes Leistungsprogramm für nahezu jeden lufttechnischen Bereich“ wurden neben großen und kleinen Ventilatoren aus dem Nieder-, Mittel- und Hochdruckprogramm auch die besonders leistungsstarken ein- und zweistufigen Seitenkanalverdichter auf dem rund 90 m² großem Eckstand den Besuchern näher gebracht. Von der Standardausführung bis hin zur kundenspezifischen Geräteausführung wurde somit ein umfangreiches und besonders breites Produktportfolio in Hannover ausgestellt. Besonderes Highlight auf dem Stand war ein großvolumiger Radial- Mitteldruckventilator vom Typ CFM1 650 sein. Der fast mannshohe und über 500 kg schwere Ventilator mit einem Wirkungsgrad von bis zu 91% war zudem mit zahlreichen Überwachungs- und Steuerungsmodulen ausgestattet. Der Ventilator aus der Kategorie „mittelgroß“ wartet zudem mit einer entsprechenden Gehäuseisolierung auf. Durch die Verwendung unterschiedlicher Materialien wie Aluminiumguss, Stahl und Edelstahl deckt das Produktprogramm des Industrieventilatoren-Herstellers einen großen Einsatzbereich in Anwendungen unterschiedlichster Branchen ab. Mit Drücken von bis zu 35 000 Pa und Volumenströmen von bis zu 600 000 m/h ermöglichen die größtenteils kompakten und effizienten Geräte somit einen Einsatz in einem großen lufttechnischen Bereich. www.elektror.de Mehr Informationen unter: www.boge.de/hst BOGE zündet mit der High Speed Turbo-Technologie die nächste Stufe der ölfreien Druckluft! Schon dass die Aggregate auf halbe Größe und ein Drittel des Gewichts geschrumpft sind, kommt einem Quantensprung gleich. Einzigartig macht die BOGE HST-Technologie jedoch das geniale Konstruktionsprinzip, das auf eine luftgelagerte Motorwelle setzt. Drehzahlen jenseits von 120.000 U/Min. schrauben die Effizienzwerte nachhaltig in die Höhe – ohne einen Tropfen Öl im System. BOGE High Speed Turbo – der neue Antrieb für die Industrie. „Vielleicht die effizienteste Art, ölfreie Druckluft zu erzeugen. Mit Sicherheit die intelligenteste.“ Thorsten Meier, Geschäftsführer BOGE Kompressoren

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe