Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 5/2015

Der Betriebsleiter 5/2015

BETRIEBSTECHNIK Mit

BETRIEBSTECHNIK Mit LED-Hallenstrahlern Energiekosten einsparen Schuch bietet hocheffiziente LED-Hallenstrahler an, die Hochdrucklampen bis 400 W ersetzen können. Die Leuchten der Serie 3301/3302 erreichen eine Lichtausbeute bis 101 lm/W. Mit ihnen lassen sich laut Hersteller bis zu 52 % der Energiekosten einsparen, im Dimmbetrieb und in Kombination mit einer Konstantlichtstrom-Funktion bis zu 80 %. Die Leuchten sind komplett aus Aluminiumdruckguss gefertigt. Durch ein sehr flaches Gehäusedesign ist ein Thermomanagement ohne Kühlrippenstruktur möglich. Starke Schmutzablagerungen, die sich auf die thermischen Verhältnisse negativ auswirken, werden vermieden. Die Leuchten sind über eine Dali-Schnittstelle, eine 1-10 V-Schnittstelle oder mit Leistungsreduzierung über einen 230 V-Steuereingang dimmbar. Sie haben einen Farbwiedergabeindex von Ra > 80 und sind geeignet für Umgebungstemperaturen von -40 °C bis +40 °C. Es gibt sie in breit-, tiefbreit- und asymmetrisch strahlenden Ausführungen, Typen mit flacher PC-Scheibe, Ausführungen für Räume mit brennbaren Stäuben und mit der Option, den Lichtstrom über die gesamte Nutzdauer der LED konstant zu halten. www.schuch.de Schnellere Dichtschutzprüfung für Atemmasken TSI hat für seine Portacount- Geräte zur quantitativen Prüfung des Dichtsitzes von Atemschutzmasken eine neue Software herausgebracht. Mit Fitpro+ werden die Messungen schneller: Bis zu vier Portacount-Geräte können nun an einem Computer verwendet werden und gleichzeitig Messungen durchführen. Ein neues Dashboard macht die Messungen zudem komfortabler. Alle Testdaten stehen auf nur einer Bildschirmansicht zur Verfügung. Berichtswerkzeuge, Kopier- und Exportfunktionen erleichtern die Nutzung der Daten. Die Messmethode basiert auf einer ver gleichenden Messung der Partikelanzahl innerhalb und außerhalb der Maske. Der Dichtsitz einer Maske wird mit den Portacount-Geräten während des Tragens geprüft. So können auch Tragefehler gefunden und korrigiert werden. Mit der neuen Software wird auch die aktuelle Version des Microsoft-Betriebssystems Windows 8 unterstützt. www.tsi.com Mit dem Stecker durch die Wand in 50 Sekunden Die teilbare Kabelverschraubung KVT besteht aus zwei Halbschalen und – je nach metrischer Größe – einer, 2 oder 4 geschlitzten Kabeltüllen sowie einer Gegenmutter. Die geschlitzte Kabeltülle wird um das vorkonfektionierte Kabel montiert und danach in eine der beiden Halbschalen der Verschraubung eingeschoben. Anschließend werden beide Halbschalen werkzeuglos zusammen gerastet. Der Stecker wird dann durch die Gehäusewand geführt und die KVT mittels der beigelegten Gegenmutter gekontert. Egal ob 9-polige SUB-D, DVI-, Patch-, USB- oder Profibusstecker eingeführt und gemäß IP 54 abgedichtet werden sollen, die KVT ermöglicht hierfür die Durchführung in kürzester Zeit. Die KVT ist in allen metrischen Größen von M20 bis M63 lieferbar. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten werden durch alle wichtigen Zertifikate wie UL94-V0, IP, UR, NEMA, GL, DIN EN 45545-2 ermöglicht. www.icotek.com Neue App zur mobilen Erfassung von Energiedaten Die lückenlose Aufzeichnung von Energieverbrauchsdaten ist für die energetische Transparenz eine notwendige Voraussetzung. So die Herausforderung, die CCC Software, Leipzig, in eine innovative Lösung umgewandelt hat. cccEPVI mobile – die App – erfasst und übergibt Zählerstände mobil. Alle Daten der Energiezähler können so automatisch in die Energiemanagementsoftware cccEPVI integriert werden. Mit Hilfe von cccEPVI mobile werden die Zähler eindeutig identifiziert und zugeordnet. Eine automatisierte Plausibilitätserkennung der eingetragenen Zählerstände erfolgt direkt vor Ort. Im Kameramodus werden die angezeigten Ziffern eines Zählers in wenigen Sekunden erkannt, in das System übertragen und ebenso auf Plausibilität überprüft. Eine gesonderte Eingabe wird damit überflüssig. Die Lösung cccEPVI unterstützt zudem einen Zählerwechsel und integriert einen Ableserundgang. Das Einspielen der Daten in das System erfolgt automatisiert nach Abschluss des Rundgangs. Der Nutzen für den Kunden liegt auf der Hand. Die Datenqualität der abgelesenen Werte wird sichergestellt, die Übertragung der Ableseaufgabe an Mitarbeiter wird deutlich einfacher und das Ablesen der Energiedaten erfolgt konsequent und in regelmäßigen Abständen. Die App unterstützt Android-Geräte, ist einfach zu integrieren und zu nutzen. www.ccc-industriesoftware.de www.hako.com Sauberkeit ohne Kompromisse Hako GmbH · 23840 Bad Oldesloe reinigungstechnik@hako.com HAKO.indd 1 10.04.2015 10:46:50 14 Der Betriebsleiter 5/2015

BETRIEBSTECHNIK Rampen schnell und sicher reparieren Rampen sind der Dreh- und Angelpunkt bei Logistikzentren und anderen Auslieferungslagern. Die Belastungen für den Boden sind an dieser Stelle enorm. Für die Sanierung entsprechend ramponierter Rampen haben sich die Reaktionsharzsysteme von Silikal bewährt. Problemloses Aufbringen und äußerst schnelles Aushärten sorgen auch bei schmalem Zeitfenster für auf Dauer hoch belastbare Lösungen. Lose Stellen im Boden werden abgefräst und anschließend wieder reprofiliert und egalisiert mit dem Reaktionsharz-Mörtel „Silikal R17“, der auch Stahl-Übergangsprofile gut einbettet. Zur abschließenden Beschichtung wird das RFID-Lösung bietet eindeutige Kennzeichnung von Produkten Der Chipster aus dem Hause Carl Stahl kombiniert die Merkmale eines Kabelbinders mit der RFID-Technik. Im Kopf des Kennzeichnungsbinders ist zu diesem Zweck ein passiver 13,56-MHz-Transponder integriert. Das hochwertige ETFE-Material bietet eine hohe Flexibilität sowie eine einfache und schnelle Montage der RFID-Lösung. Die Verwendung eines Punktlesegerätes eignet sich zum Auslesen der Informationen auch bei Verschmutzung. Es wird keine zusätzliche Software benötigt – die Verarbeitung der Transponder- ID kann direkt in vorhandenen Softwaresystemen geschehen. Anwendungsbeispiele für den Chipster ist die Produktkennzeichnung in den Bereichen Betriebsmittelverwaltung, Elektroprüfung, Inventarisierung, Kabelmanagement, Verleih- und Mietservice sowie Wartung und Instandhaltung. Der Chipster verfügt optional über eine variable und eindeutige Farbcodierung in Form eines Farbclips. Dieser Clipster kann unabhängig vom Chipster gewechselt werden. Die Farbe des Farbclips kann z. B. das Jahr der nächsten Prüfung signalisieren, ähnlich der TÜV-Plakette beim Pkw. www.carlstahl.com System „D“ für Schwerlast-, Kühl- und Außenbereiche eingesetzt und mit eingestreutem Quarzsand rutschsicher eingestellt. Ohne Beeinträchtigung des Arbeitsalltags lassen sich die notwendigen Reparaturen im Rampenbereich während der Feierabendstunden oder am Wochenende ausführen – selbst bei „frostigen“ Außentemperaturen. Der neu entstandene Reaktionsharz- Boden stellt seine Qualitäten anschließend im Alltag unter Beweis: Er hält schweren schiebenden Lasten ebenso Stand wie hohen Druckpunktbelastungen, er ist unempfindlich gegen Öle und Fette, leicht zu reinigen und witterungsbeständig. columbus ist die Entdeckung von viel Fläche machen in wenig Zeit. Saubere Arbeit. Auf Lagerflächen, Laderampen, im Außenbereich. Zum Beispiel mit der Kehrsaugmaschine AKS 88ıBM 180. www.silikal.de www.columbus-clean.com

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe