Aufrufe
vor 5 Monaten

Der Betriebsleiter 4/2019

Der Betriebsleiter 4/2019

MONTAGE- UND

MONTAGE- UND HANDHABUNGSTECHNIK Normaler Industrieroboter und kollaborierender Roboter in einem Der kollaborative Roboter Motoman HC10 von Yaskawa entspricht nicht nur den Vorgaben der Europäischen Maschinenrichtlinie (Richtlinie 2006/42/EG). Seine Steuerung YRC1000 mit FSU- und PFL-Platine erfüllt auch mindestens Performance Level (PL) „d“ Kategorie 3 nach DIN EN ISO 13849-1 und übertrifft damit die Standardvorgaben. Die jetzt vorliegende Baumusterprüfungsbescheinigung durch den TÜV Rheinland als benannte Stelle bestätigt die Konformität mit diesen spezifischen Vorgaben. Der Motoman HC10 mit Steuerung YRC1000 ist ein hybrider Roboter mit 1,2 m Reichweite und 10 kg Handhabungsgewicht, der sich sowohl als normaler Industrieroboter als auch als kollaborierender Roboter einsetzen lässt. Die geforderte Sicherheit im direkten Kontakt mit dem Bediener gewährleistet er durch eine 6-fache Kraft- und Momentenüberwachung, die eine flexible Interaktion zwischen dem Roboter und seiner Umgebung ermöglicht. Aus Sicht der deutschen und europäischen Sicherheitsnormen kann der Motoman HC10 als Roboter mit Leistungs- und Kraftbegrenzung in der 4. Kollaborationsart gemäß der technischen Spezifikation ISO TS15066 eingesetzt werden. www.yaskawa.eu.com Prozessmesstechnik Vielseitiger 6-achsiger kollaborativer Roboter Dobot, ein Anbieter von sensorgesteuerten Industrierobotik- Lösungen, stellt seinen innovativen und kosteneffizienten kollaborativen 6-Achsen-Roboterarm Dobot CR6-5 vor. Der Roboterarm ist sicher, produktiv, intuitiv und bietet eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Egal, ob freie und flexible Bewegungen oder vordefinierte Abläufe – der CR6-5 kann dank seines kompatiblen Designs für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden. Durch verschiedene adaptive Greifer kann er eine Vielzahl von Objekten und Formen aufnehmen und handhaben. Der Roboterarm kann hochpräzise lineare Bewegungen ausführen. Dabei ist der CR6-5 optimal für die Zusammenarbeit mit dem Menschen geeignet und stellt selbst im Falle einer Kollision keine Gefahr für den Anwender dar. www.dobot.cc Neue Servopressen-Generation Alles aus einer Hand? Präzise MSR-Technik von AFRISO! www.afriso.de/prozesse 74-03 Leuna Dialog, Stand B11 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Manometer, Druckmittler, Druckmessumformer und Thermometer Füllstandmessgeräte und innovative Warngeräte für unterschiedlichste Medien Clevere Baukastensysteme, vielfältige Prozessanschlüsse, getestete Materialien passend für Ihren Einsatzfall IEF-Werner hat seine erfolgreiche Servopressen-Serie aiPRESS weiterentwickelt. Die flexibel aufgebauten Systeme lassen sich sowohl in automatisierten Fertigungslinien als auch in Handarbeitsplätze integrieren. Die neue Generation ist in drei statt bisher in vier Baugrößen erhältlich: mit 3 kN und 180 mm Maulweite, 15 kN und 230 mm Maulweite sowie 36 kN und 280 mm Maulweite. IEF-Werner wählt für jede Kraftstufe den passenden Motor für die Kundenapplikation aus. Bereits im Standardsystem enthalten ist jetzt auch das externe Wegmesssystem, das direkt an der Presspinole angebracht ist. Der Kunde profitiert unter anderem auch von neuen Software- Funktionen wie einer Verschleiß- und Wartungsanzeige. Für die Handhabung kleiner Bauteile, wie sie in der Mikrosystemund Feinwerktechnik vorkommen, hat der Automatisierungsspezialist die kompakte und hochdynamische miniSPIN-Baureihe entwickelt. Im Rahmen von Pick-&-Place-Aufgaben erreicht sie bei Bauteilen mit einem Gewicht von bis zu 20 Gramm eine Gesamtzykluszeit von unter 250 Millisekunden. Schnelle Taktzeiten erreicht auch das Schwenkarmmodul rotaryARM. Dieses horizontal agierende Handlingsystem bietet IEF-Werner je nach Kundenapplikation in drei unterschiedlichen Baugrößen an. www.ief-werner.de AFRISO-EURO.indd 26 Der 1 Betriebsleiter 4/2019 08.03.2019 10:36:06

MONTAGE- UND HANDHABUNGSTECHNIK Flächige Lasten einfach und gesundheitsschonend heben und wenden Die Produktfamilie eT-Hover des Vakuumspezialisten Eurotech Vertriebs GmbH vereint Hebegeräte, die gleichzeitig drehen und schwenken können, mit einfacheren Geräten, die lediglich eine dieser Bewegungsarten bieten. Auch Geräte zum reinen horizontalen oder vertikalen Transport von Lasten sind in der Produktfamilie enthalten. Die Serie eT-Hover-loop erweitert diesen Funktionspool um die Funktion des Wendens um 180 °. Bedienen lässt sich das eT-Hoverloop über einen ergonomisch geformten Bediengriff, in den alle wichtigen Funktionen integriert sind. Die Vakuumerzeugung erfolgt über eine Vakuumpumpe mit angebautem Rückschlagventil, einem Vakuumspeicher und zwei Magnetventilen zum Steuern von Saugen und Belüften. Ein schnelles Lösen der Lasten ist durch die Abblaseinrichtung möglich. Das Grundgerät des eT-Hover-loop ist modular aufgebaut, sodass es für die Anforderungen des Anwenders speziell angepasst werden kann. Es kann bis zu einer maximalen Gesamtlänge von 8 Metern erweitert werden. Bei den Modellen der Serie eT-Hoverloop sind sowohl die Quertraversen, als auch die Saugplatten verschiebbar und ermöglichen somit eine perfekte Anpassung an die Bedürfnisse des Kunden. www.etvac.de Neuer Stanzniet für ultrahochfesten Stahl Mit dem neuen Henrob- BG-Niet von Atlas Copco lässt sich ultrahochfester Stahl (UHSS) besonders prozesssicher mit Aluminiumguss verbinden. Durch eine spezielle Geometrie kann der Halbhohl-Stanzniet die obere, sehr harte Lage durchdringen, ohne sich ungewollt zu verformen oder zu brechen. Der Henrob-BG-Niet eignet sich für hochfesten Stahl mit Zugfestigkeiten von 600 MPa und mehr, wobei der UHSS als obere Lage der zu fügenden Schichten dient. Der Niet zeichnet sich durch eine neue Kopf- und Fußgeometrie, einen verstärkten Schaft sowie eine spezielle Beschichtung aus. Während der Nietkopf die Kraft gleichmäßig verteilt, verringert die Beschichtung die Reibung beim Eintreiben des Niets, indem sie ihn im Fügeprozess „schmiert“. Durch die Konstruktionsmerkmale des neuen Fügeelements wird die zum Nieten erforderliche Kraft von bis zu 85 kN auf etwa 55 kN reduziert. Anwender, die auf die neuen Henrob-BG-Niete umstellen möchten, können den Prozess auf neuen oder vorhandenen Nietanlagen umsetzen. Damit lassen sich Flexibilität und Produktivität auch ohne Neuinvestitionen steigern. Atlas Copco empfiehlt den Einsatz für Blechdicken in der oberen Lage von bis zu 1,5 mm und 1 500 MPa oder für Dicken bis zu 0,8 mm und maximal 2 000 MPa bei gehärteten Stählen. www.sca-solutions.com Betriebsleiter_2019_04.pdf 1 25.03.2019 12:24:36 Selbsthemmendes Keilspannelement mit Federkraft Mit einem Modell für die sichere und selbsthemmende Langzeitspannung von Werkzeugen mit geradem Spannrand rundet die Roemheld Gruppe ihre Serie neuer Keilspanner ab. Das Element zum Spannen von Werkzeugen an Pressen und Spritzgießmaschinen benötigt keine dauerhafte hydraulische Versorgung. Zum Fixieren wird Federkraft genutzt und beim Lösen lediglich ein Druck von bis zu 160 bar benötigt. C Somit kann die Maschinenhydraulik genutzt werden. M Eine hohe Betriebssicherheit Y entsteht durch eine induktive und CM zusätzliche optische Positionskontrolle und die spezielle MY Konstruktion des Spannmittels: CY Der Spannbolzen ist um 6 ° geneigt und führt beim Fixiervorgang gleichzeitig einen Leer- und einen Spannhub aus, während er sich CMY in axialer Richtung auf den Spannrand absenkt. Durch den K Winkel, die Verwendung von Federkraft und den erzielten Reibschluss entsteht eine selbsthemmende Verbindung, die über lange Zeiträume aufrecht gehalten werden kann. Da die kompakten und robusten Keilspanner Umgebungseinflüssen wie Schmutz und Hitze gut standhalten, zeichnen sie sich selbst in schwierigen Fertigungsprozessen durch eine hohe Funktionssicherheit aus. Temperaturen von bis zu 160 °C an der Spannstelle sind möglich, das Gehäuse ist rostfrei beschichtet. Die Keilspanner sind als Variantensystem aufgebaut und können an eine Vielzahl von Anwendungen angepasst werden. www.roemheld-gruppe.de Business-Soware für Menschen COSMO CONSULT Ihr verlässlicher Partner für naonale und internaonale Herausforderungen im Bereich ERP, CRM, Data & Analycs, Collaboraon, IoT und Künstliche Intelligenz www.cosmoconsult.com FRANKREICH | DEUTSCHLAND | ÖSTERREICH | SCHWEDEN | SCHWEIZ | SPANIEN CHILE | ECUADOR | KOLUMBIEN | MEXIKO | PANAMA | PERU Der Betriebsleiter 4/2019 27 Cosmo-Consult.indd 1 26.03.2019 08:39:04

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.