Aufrufe
vor 7 Monaten

Der Betriebsleiter 4/2018

Der Betriebsleiter 4/2018

INTRALOGISTIK

INTRALOGISTIK Intelligentes Flottenmanagement LIVE@ Still bündelt seine Lösungskompetenz im Bereich Flottenmanagement in zwei Säulen: Nummer eins besteht aus intelligenten Softwaretools, mit denen Anwender die Effizienz ihrer Flotte endgerätunabhängig von überall auf der Welt steuern können. Säule Nummer zwei ist die intralogistische Beratung, in der ein Expertenteam von Still Flotte und Anforderungen des Kunden genau analysiert und anschließend Lösungsansätze und Handlungsempfehlungen aufzeigt. CeMAT: Pavillion P35 www.still.de mit optimalen Reibwerten bis 0,9 μ Gummi-Puffer Unterleg-Schutzplatte Unterlegkeile MAROTECH GmbH | Industriepark West Heinkelstr. 2-4 | 36041 Fulda | +49(0)661-86202-0 info@marotech.de | www.marotech.de Prüfzeugnis Fraunhofer Institut IML Dortmund (Lifetest) z.B. Qualität „Premium“ in Bodenlage mit Reibwert μ = 0,7 Pads & Bahnenware auf Wunschgröße, wirtschaftliche Lösungen Ladungssicherung Antirutschmatten Gummipuffer Zurrsysteme Kantenschutz Fragen zur Ladungssicherung? www.lasiportal.de Kettenzug mit vier Lasthaken für ein breites Einsatzspektrum Der Demag Quadro Kettenzug LDC-Q, ein Serienhebezeug aus der weltweit bewährten Demag Baureihe DC, löst vielzählige Handlingaufgaben in Produktion und Intralogistik. Ausgestattet mit vier Lasthaken ist der LDC-Q in der Lage, kundenindividuelle Lastaufnahmemittel oder flächige Bauteile aufzunehmen, innerbetrieblich zu transportieren und die jeweiligen Güter den entsprechenden Arbeitsstationen zuzuführen. Basis des breiten Einsatzspektrums sind zum einen die Technik des Doppelkettenzugs LDC-D sowie einige spezifische Merkmale. Dazu gehört zum Beispiel die konstruktive Verbindung von zwei Doppelkettenzügen, allerdings – und das ist eine technische Besonderheit – mit nur einem Antrieb. Das bedeutet, dass nur ein Kettenzugmotor über entsprechende Verbindungselemente die Kraftübertragung auf die drei anderen Kettenabläufe des Demag Quadro LDC-Q übernimmt. Dabei sorgen mechanisch synchronisierte Hakenabläufe für ein gleichmäßiges und präzises Lasthandling. Auf diese Weise wird eine problemlose Aufnahme auch von Lasten mit asymmetrischem Gewichtsverhältnis – bis zu einer Verteilung von 70:30 möglich. Die nur in Demag Kettenzügen integrierte stufenlose Geschwindigkeitsregelung ProHub gestattet zudem eine um bis zu 90 Prozent höhere Nenngeschwindigkeit im Teillastbereich. Zur Erledigung anstehender Handlingaufgaben stehen dem Anwender die Baugrößen DC10 und DC25 für ein Lastspektrum von bis zu 3,2 t zur Verfügung. Marotech.indd 1 28.03.2017 15:31:08 www.demagcranes.de Palette sauber und ergonomisch bepackt dank Palettenhubtisch mit Stapelwänden Der im Bild gezeigte Flexlift-Palettenhubtisch wird vom Anwender an einem Pack-Arbeitsplatz eingesetzt, an dem per Hand Kartons auf einer Euro-Palette aufgestapelt werden. Hierzu ist der Tisch stirnseitig und an einer Längsseite mit Stapelwänden ausgerüstet. Eine leere Palette wird mit dem Hubtisch nach oben gefahren, um in ergonomisch günstiger Höhe die erste Lage Kartons aufzulegen. Hierbei nutzt der Packer Stapelwände als Anschlag, gegen die die Kartons angedrückt und so genau positioniert werden. Nach der ersten Lage wird der Hubtisch ein Stück nach unten gefahren und die zweite Lage aufgepackt. Auf diese Weise wird Lage für Lage die Palette gepackt. Das Resultat: eine exakt gepackte Palette ohne seitliche Überstände. Zusätzliche Ausstattungsmerkmale dieses Hubtisches sind das angebaute Aggregat mit Stromzuführung von der Decke – somit keine Stolperfallen durch am Boden liegende Kabel und Schläuche – sowie die vom Kunden für erhöhte Arbeitssicherheit gewünschte Bodenwanne mit seitlicher Abschirmung im Bereich der Schere. www.flexlift.de 30 Der Betriebsleiter 4/2018 Schmalz.indd 1 26.03.2018 09:36:16

anz-90-130-vfm_Layout 1 18.02.18 14:00 Seite 1 Farbige, kontrastreiche Drucke mit schwach-pigmentierten Tinten LIVE@ Die Tintenstrahldrucker der Linx 89er Serie von Bluhm Systeme können nun Produkte und Verpackungen auch mit schwach-pigmentierten Tinten – erhältlich sind schwarz, blau und gelb – sehr gut lesbar bedrucken. Gleichzeitig sind ein neues Tinten-Service- Modul und ein neuer Druckkopf für die Systeme verfügbar. Softwareseitig gab es ebenfalls Anpassungen. Durch die neuen Features sind die Linx-Drucker vielseitig einsetzbar. Anders als bei vielen anderen vergleichbaren Drucklösungen benötigen die Linx-Drucker kein mechanisches Rührwerk, um mit den pigmentierten Tinten konstant sehr gute, kontrastreiche Ergebnisse zu erreichen. Während der Strahl läuft oder der Drucker druckt, wird die Tinte automatisch im neuen Service- Modul allein durch den Tintenfluss gemixt. Mit jedem Start des Strahls startet auch automatisch der Mischzyklus. Dadurch druckt der Drucker auch nach Stillstandzeiten von bis zu vier Wochen ab dem ersten Druck in gleichbleibend guter Qualität kontrastreich. Das neue Service-Modul garantiert Service-Intervalle bis zu 6 000 Stunden oder 12 Monaten. Zudem muss der neue Druckkopf im Durchschnitt erst nach sechs Wochen gereinigt werden. Hannover Messe: Halle 17, Stand C 40 www.bluhmsysteme.com www.ruwac.de 05226-9830-0 Brandschutzlager: zertifizierte Sicherheit im Großformat LIVE@ Bis zu 32 Fässer á 200 Liter, 12 Euro- oder 8 Chemiepaletten oder 8 IBC á 1 000 Liter kann das neue Brandschutzregallager RFP aufnehmen. Regallager werden für große Mengen Gefahrstoffe konstruiert und gebaut. Das neue Raumsystem RFP ist unter anderem mit einer wasserrechtlich zugelassenen Auffangwanne ausgestattet, die auch für große Gebinde geeignet ist. In Sachen Sicherheit erwerben Kunden alle relevanten Zertifizierungen gleich mit. Auch das neue Denios-Brandschutzregallager verfügt über die aktuelle bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) und des IBS in Linz (REI 90). Als separater Brandschutzabschnitt sind keine Mindestabstände zu anliegenden Gebäuden notwendig. Auch eine Aufstellung innerhalb von Produktionshallen ist möglich. Denios fertigt das neue Brandschutzregallager in den Versionen "base" und "base-P". Erstere Variante wird ganzflächig auf dem Boden aufgestellt, in der Version "base-P" verfügt das RFP über eine Unterfahrbarkeit. Das neue Raumsystem besteht aus vorgefertigten Stahl-Baugruppen, die aufgrund der engen Toleranzen passgenau ineinander greifen. Zusätzliche Komponenten wie Klimaanlagen, technische Lüftungen oder Löschanlagen sind standardisiert und können bequem konfiguriert werden. Hannover Messe: Halle 22/B30/4 www.denios.de Ruwac.indd 1 12.03.2018 15:56:13 Standard, aber nicht 08/15 EXPRESSO LIFT2MOVE selective Dieses universell einsetzbare Gerät für Standard-Hebevorgänge ist die perfekte Ergänzung zur lift2move Produktpalette für Ihre ganz individuelle, anwendungsorientierte Handhabungstechnik. WWW.EXPRESSO-GROUP.COM EXPRESSO Deutschland GmbH | 34123 Kassel | Tel.:+49 (0)561 95 91-0 | E-Mail:info@expresso.de

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.