Aufrufe
vor 10 Monaten

Der Betriebsleiter 4/2017

Der Betriebsleiter 4/2017

DRUCKLUFTTECHNIK I

DRUCKLUFTTECHNIK I SPECIAL Neues bei Industrieventilatoren Im Rahmen der Leitmesse ComVac stellt der Ventilatorenhersteller Elektror airsystems gleich drei Highlights vor. Unter dem Motto „We make air work“ wird erstmalig die neue „Aluminium High Pressure“(A-HP)-Reihe öffentlich gezeigt. Die neue Ventilatorenreihe besteht aus Aluminium guss und verfügt über eine noch kompaktere Bauweise, Normflansche und eine insgesamt noch höhere Leistungsdichte. Ein weiteres Highlight sind lufttechnische Systeme – ein klarer Trend im Maschinen- und Anlagenbau. Ein Produkt des neuen Geschäftsfeldes „Systems and Solutions“ ist ein mit diversen Geräten und Funktionseinheiten bestückter Luftschrank inklusive elektronischer Steuerung. Dieser kann dezentral aufgestellt werden und erfüllt gleich mehrere lufttechnische Funktionen mittels Tablet-Steuerung: Trocknen, Fördern, Abblasen etc. Auch im Bereich großvolumiger und energieeffizienter Industrieventilatoren zeigt Elektror Neues: einen mannshohen Ventilator mit automatisiertem System zum Hinausfahren des Laufrads inklusive schwenkbarer Antriebseinheit. Zusätzliche Sensoren und Messvorrichtungen, eine besondere Schalldämmung sowie die Steuerung über Tablet oder Mobiltelefon machen den Ventilator zum technischen Vorreiter. Durch die Verwendung unterschiedlichster Materialien wie Aluminiumguss, Stahl und Edelstahl deckt das Produktprogramm des Industrieventilatoren-Herstellers verschiedenste Anwendungen in zahlreichen Branchen ab. Mit Drücken bis zu 50 000 Pa und Volumenströmen bis zu 1 000 000 m³/h ermöglichen die größtenteils kompakten und effizienten Geräte somit einen Einsatz in einem großen lufttechnischen Bereich. ComVac: Halle 26, Stand C59 www.elektror.de Inserentenverzeichnis Heft 4/2017 Hohe Druckluftqualität dank integrierter Trocknungs- und Filtersysteme Der Unternehmensbereich Parker Zander von Parker Hannifin präsentiert auf der Hannover Messe die neuen integrierten Trocknungs- und Filtersysteme CDAS (Clean Dry Air System) und OFAS (Oil Free Air System). CDAS wie auch OFAS erfüllen die Anforderungen nach ISO 7183 und ISO 8573-1 für die Reinheit von Druckluft. OFAS entspricht darüber hinaus der Reinheitsklasse 0 für den Gesamtgehalt an Öl – dies gilt sowohl für ölgeschmierte als auch ölfreie Kompressoren. Diese Klassifizierung gewährleistet selbst für kritische Anwendungen eine optimale Luftqualität zu einem Bruchteil der Kosten eines ölfreien Kompressors. Die innovativen Trocknungs- und Filtersysteme bieten eine dauerhaft hohe Leistungsfähigkeit über einen längeren Zeitraum. Beide Systeme nutzen die spezielle Snowstorm-Fülltechnologie, die die Packungsdichte maximiert und der Kanalbildung vorbeugt. Sie gewährleistet außerdem einen stabilen Taupunkt, trägt zu einem niedrigen Differenzdruck bei und minimiert den Energieverbrauch. Darüber hinaus punkten die CDAS- und OFAS-Systeme mit geringeren Wartungszeiten, dem vereinfachten Austausch von Ersatzteilen, maximaler Betriebszeit sowie verlängerten Wartungsintervallen. Neueste energiesparende Technologien sorgen im Zusammenspiel mit einem fortschrittlichen Durchflussmanagement und speziellen Filterlösungen mit gleichbleibend niedrigem Differenzdruck für einen deutlich reduzierten Energieverbrauch und niedrige Betriebskosten. Dazu kommt in beiden Systemen die OIL-X-Technologie von Parker domnick hunter zum Einsatz: Die neuen OIL-X-Filter wurden gemeinsam mit dem CDAS- und OFAS-Trocknerprogramm entwickelt und sind in vier Varianten (Wasserabscheidung, Koaleszenzfiltration, Trockenpartikelfiltration und Öldampfabscheidung) erhältlich. ComVac: Halle 26, Stand B78 www.parker.com Aerzener, Aerzen15, 41 ALMiG, Köngen45 BAUER, München46 BEKO, Neuss43 BOGE, Bielefeld39 columbus, Stuttgart23 CompAir, Simmern31 COSMO CONSULT, Berlin16 E+E ELEKTRONIK, Engerwitzdorf (A)35 FLEXLIFT, Bielefeld19 gbo, Augsburg18, 19, 21 GFOS, Essen11 Hako, Bad Oldesloe28 Haseke, Porta Westfalica U4 Helios, Neuenrade16 Hilger u. Kern, Mannheim47 HSi, Erfurt21 igus®, Köln18 KAESER, Coburg5 Marotech, Fulda25 Mewa, Wiesbaden U2 Parker Hannifin, Essen49 PSI, Berlin5 RENNER, Güglingen47 RUWAC, Melle25 Schall, Frickenhausen7 Schmersal, Wuppertal17 Turkish Machinery Promotion Group (TMPG), Ankara (TR)3 Universal Robots, Odense S (DK)20 WF Steuerungstechnik, Wiernsheim U3 znt, Grünwald7, 17 Beilagenhinweis: easyFairs, München (Teilbeilage) Zukunftsweisende ölfreie Druckluft- und Vakuumtechnologien Mit vielen Neuheiten in den Bereichen Druckluft und Vakuum präsentiert sich Gardner Denver erneut innovativ und zukunftsorientiert. Besucher der ComVac erwarten neueste Drucklufttechnologien, die entscheidende Anforderungen für moderne Fertigungs- und Verarbeitungsanwendungen erfüllen: ausgezeichnete Wirkungsgrade und umfassende Konnektivität. Mit der PureAir-Reihe baut Gardner Denver den Bereich der ölfreien Drucklufttechnologien weiter aus und bietet mit dem PureCare- Konzept speziell darauf abgestimmte Service- und Wartungsprogramme an. Mit iConn, der neuen Konnektivitätslösung für digitales Druckluftmanagement begleitet Gardner Denver seine Kunden und Partner sicher ins Zeitalter von Industrie 4.0. Der Robox-Schraubenverdichter von Robuschi sowie die Erweiterungen der Produktbaureihen von Elmo Rietschle für Hochleistungs- und Industrieanwendungen runden das Programm ab. ComVac: Halle 26, Stand B60 www.gardnerdenver.com 48 Der Betriebsleiter 4/2017

SPECIAL I DRUCKLUFTTECHNIK Ein Schraubenkompressor für alle Fälle Den RSF 127 D beschreibt Renner Kompressoren als Schraubenkompressor mit umfangreichem Regelbereich und höchstem Wirkungsgrad. Er besitzt einen nahezu verlustfreien Direktantrieb und unterstützt die Leistungsklassen 75, 90 und 110 kW bei Druckstufen von 7,5, 10, 13 und 15 bar. Drehzahlgeregelt ist die RSF-Variante mit 87, 97 und 127 kW verfügbar, dabei ist der Druckbereich von 6 bis 15 bar stufenlos regelbar. In Kombination mit dem Modell RSF 90 D zur Grundversorgung übernimmt der RSF 127 D die Regellast und arbeitet im Haupt regelbereich besonders sparsam. Die wirkungsgradoptimierten Verdichterstufen und IE 3 Elektromotoren stehen für optimale Energieeffizienz. Wirtschaftlich sind die Radialventilatoren mit einer statischen Restpressung bis 130 Pa. Sie dienen zum Anschluss an ein Abluft-Kanalsystem. Die drehzahlgeregelten Schraubenkompressoren sind serienmäßig mit einer RENNERtronic Plus-Steuerung ausgestattet. Trotz platzsparender Konstruktion ist die Maschine sehr wartungsfreundlich. Durch geringe Lager- und Vorhaltekosten durch Mehrfachverwendung der Serviceteile innerhalb der Baureihe ist der Kompressor besonders wirtschaftlich im Unterhalt. Mit seinem geringen Aufstellmaß kann er die gängigsten Türöffnungen passieren. Auch die wandnahe Aufstellung bei beengten Platzverhältnissen ist möglich – ideal für den Containereinbau. ComVac: Halle 26, Stand B68 www.renner-kompressoren.de Energieeffiziente Lösungen rund um die Druckluftaufbereitung Auf der ComVac 2017 präsentiert die Beko Technologies GmbH energieeffiziente Lösungen rund um die Druckluftaufbereitung. Der Hersteller und Anbieter von Komponenten und Systemen für die Aufbereitung und das Management von Druckluft und Druckgas stellt auf dem Messestand neben unterschiedlichen Systemen und Produkten – wie zum Beispiel dem Membrantrockner Drypoint M eco control – auch seine Managementkompetenz für individuelle Projekte und seinen Service vor. Norbert Strack, technischer Geschäftsführer bei Beko Technologies: „Als Hersteller können wir unsere Kunden kompetent und umfassend beraten. Jede Branche stellt andere Anforderungen an die Druckluft. Daher entwickeln wir maßgeschneiderte System lösungen für den gesamten Aufbereitungsprozess der Druckluft zwischen Kompressor und Endanwendung. So bieten wir dem Kunden jeweils die optimale Technik für genau die Druckluftqualität, die für eine Anwendung gleich welcher Branche benötigt wird – von einfacher Prozessdruckluft bis hin zu trockener, öl- und keimfreier Druckluft höchster Qualität.“ ComVac: Halle 26, Stand C31 www.beko-technologies.com AS IST EFFIZIENZ CDAS Clean Dry Air System Bedarfsgerechte Taupunktsteuerung im Standard Wartungsarm mit 5 Jahren Trockenmittelstandzeit für niedrigste Lebenszykluskosten Höchste Prozesssicherheit durch unabhängig validierte Leistung gemäß ISO 8573-1 : 2010 [2 : 1-3 : 2 ] CDAS steht für kaltregenerierende Druckluftaufbereitungssysteme der neuesten Generation. Dank höchster Energieeffizienz und besonders niedriger Betriebskosten helfen CDAS Systeme unseren Kunden, die Kosten für die Druckluftaufbereitung zu senken, die Umwelt zu schonen und gleichzeitig ihre Profitabilität zu steigern. www.parker.com/cdas ENGINEERING YOUR SUCCESS.

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe