Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 4/2017

Der Betriebsleiter 4/2017

INTRALOGISTIK

INTRALOGISTIK Fahrradhersteller setzt auf Lean Manufacturing Pending System, Hersteller der bekannten Cube-Fahrräder, hat seine Fertigung mit dem Rohrklemmsystem Logiform des Lean-Manufacturing-Experten NeoLog ausgestattet. Mit dem System wurden optimal an die Prozesse angepasste Arbeitsplätze, Durchlaufregale und Bereitstellungswagen gebaut. Durch die gemeinsam mit NeoLog konzipierten Lean-Verfahren konnte der Fahrradhersteller seine Bestände deutlich reduzieren. Zugleich konnte die Fertigungskapazität um 30 Prozent gesteigert werden. www.neolog.info Autonomes, intelligentes Transportsystem Die Intrest Services GmbH präsentiert das autonome, intelligente Transportsystem Agilox. Die technische Innovation des Plug-and-play-Systems ist das omnidirektionale Antriebskonzept, das eine uneingeschränkte Bewegung erlaubt. Auf engstem Raum sind beliebig kleine Radien und Fahrbewegungen möglich. Durch die kompakte Bauweise kann das System in schwer zugänglichen Bereichen für die verschiedensten Transportaufträge eingesetzt werden. Mit einer Tragfähigkeit bis 1000 kg und einer Hubhöhe bis ca. 1100 mm erlaubt der Doppel- Scherenhub des Agilox, Paletten sowie Behälter zu transportieren. www.intrest-scm.com www.agilox.net Kranlösungen bis 20 t Mit dem CraneKit Blackline Konzept von SWF Krantechnik lassen sich kostengünstige und gleichermaßen robuste Kranlösungen realisieren. Herzstück ist der auf das Wesentliche reduzierte Elektroseilzug Nova Blackline. Mit Traglasten von 2 bis 20 t bietet das CraneKit Blackline für einen großen Teil der Standardanwendungen die passende Grundlage. Qualitativ hochwertige Bauteile und leistungsstarke Antriebe runden das Krankonzept ab. www.swfkrantechnik.com Software zur herstellerunabhängigen Anlagenmodernisierung Der grafische Materialflussrechner matCONTROL graphics der sysmat GmbH unterstützt dabei, autark arbeitende Anlagen zu modernisieren und in SAP-Systeme zu integrieren. Anwender sparen Zeit bei Programmierung und Inbetriebnahme, weil die Software im Vorfeld als Anlagenemulation bereitgestellt wird. Der Materialflussrechner wird zwischen Anlagen wie Regalbediengeräten und ERP-Software geschaltet. Dadurch lassen sich bisher autark arbeitende Anlagen in SAP-Systeme integrieren. Die Materialflussrechner-Software matCONTROL graphics stellt den gesamten Materialfluss auf einer Oberfläche dar. Dadurch ist auf einen Blick ersichtlich, an welcher Stelle der Produktion Optimierungen möglich sind. Die Integration des Materialflussrechners zwischen Anlage und ERP-Software hat gleich mehrere Vorteile: Neben der Nutzung der in SAP enthaltenen Funktionen des Warehouse Managements profitieren Anwender von Echtzeit- Beständen im SAP-System sowie durchgängiger Chargenverwaltung und Rückverfolgbarkeit. Sämtliche Aufträge erhalten automatisierte Anlagen direkt aus SAP und melden erledigte Aufträge dorthin zurück. Spezielle „ERP-Ready“-Module unterstützen bei Bedarf mit Funktionen für automatisierte Lager von komplexer Wegeberechnung bis hin zur Stellplatzverwaltung für mehrfachtiefe Lagerung. www.sysmat.de Gefahrstofffässer umweltgerecht lagern Regalwerk hat für umweltgerechtes Lagern unterschiedliche Regalsysteme in seinem Sortiment. Das Fassregal stellt eine platzsparende und absturzsichere Lösung dar, um Fässer mit wassergefährdenden Flüssigkeiten und Gefahrstoffen sicher zu lagern. Die Umweltregale mit speziellen Fassauflagen sind jederzeit mit Anbaufeldern erweiterbar und gestatten die Lagerung von mehreren Gefahrgut-Fässern mit unterschiedlichen Volumina. Die einzelnen Fachebenen sind höhenverstellbar. Für eine saubere Handhabung gehören Auffangwannen standardmäßig zur Regalausführung. Die Auffangwannen können zusätzlich mit Gitterrosten erweitert werden. Die Umweltregale von Regalwerk sind einfach in der Montage, da die Rahmen vormontiert sind. Sie sind jederzeit erweiterbar. Die Produkt qualität dieser Regale belegt die Übereinstimmungs-Erklärung mit bauaufsichtlicher Zulassung durch das DIBt Berlin. www.regalwerk.de www.hako.com Sauberkeit ohne Kompromisse Hako GmbH · 23840 Bad Oldesloe reinigungstechnik@hako.com Hako.indd 1 21.03.2017 08:33:46 28 Der Betriebsleiter 4/2017

special Leckagen an Druckluft- und Vakuumanlagen zielgenau aufspüren – das war auch bisher schon mit Hilfe von Ultraschallmesstechnik möglich. Dank einer neuen, intuitiv zu bedienenden App lässt sich die Leckage jetzt zudem auch bewerten. Bildquelle: Fotolia/DoinOakenhelm; Sonotec

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.