Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 4/2017

Der Betriebsleiter 4/2017

BETRIEBSTECHNIK Kleines

BETRIEBSTECHNIK Kleines Teil, große Wirkung Klettband bündelt und fixiert Kabel einfach und wirtschaftlich In modernen Maschinen und Anlagen sind vielfältige Kabel, Leitungen und Schläuche verlegt – meist unter Zuhilfenahme von Kabelbindern. Eine innovative Klettband-Befestigungslösung ersetzt diese nicht nur, sondern kann deutlich mehr als nur Kabel fixieren. Vor allem ein Aspekt spielte beim Maschinenbauer Hermle eine Rolle bei der Entscheidung, auf Klettband-Befestigung umzusteigen: „Wir legen allergrößten Wert auf nicht nur ordentlich, sondern im besten Fall auch optisch ansprechend verlegte Kabel und Leitungen in unseren Maschinen“, erläutert Patrick Steuer, Entwickler Elektrokonstruktion und Automatisierung beim Werkzeugmaschinenspezialisten. In den großen Werkzeugmagazinen führt das Hebofix-System beispielsweise zwei kompakte Kabelbündel, die aus Gründen der elektromagnetischen Verträglichkeit in Leistungs- und Signalleitungen aufgeteilt sind. Zuvor waren diese Bündel auf Kabelkämmen montiert. Darauf hatten die Monteure bis zu zehn Kabel jeweils einzeln mit einem Kabelbinder fixieren müssen. Der Aufwand, die Kabel einzeln zu befestigen, entfällt mit Hebofix, denn sie werden als Bündel zusammengestellt und verlegt. Das System besteht aus Endlos-Klettband und diversen für unterschiedliche Montage arten auf Profilen oder Schienen entwickelten Klettbandsockeln (KBS). Bei Hermle werden die KBS direkt an selbst gefertigten Blechen angeschraubt. Das Klettband lässt sich passend zuschneiden. Einmal werkzeugfrei in den KBS eingeschoben, ist das Band in Zugrichtung automatisch fixiert; in die andere Richtung lässt es sich austauschen und dann wiederverwenden. Die Leitungen sind mit dem System einschnürungsfrei und gebündelt und fixiert. Bei Bedarf wird das Klettband einfach geöffnet, das Bündel neu zusammengestellt und das Band wieder geschlossen. Geringe Teilevarianz Um die KBS auf den Blechen zu fixieren, reicht jeweils eine Schraube aus. Pro Kabelkamm hatten die Hermle-Monteure noch zwei Schrauben benötigt. Hebotec hat die KBS eigens für Hermle so vorbereitet, dass die dort standardmäßig eingesetzte Senkkopfschraubengröße durchgängig Klettband in der Instandhaltung verwendet werden kann. Im Gegensatz zum Handling mit dem Wegwerfartikel Kabelbinder schont das Hebofix-System die Ressourcen, denn damit entsteht kein Müll. Das System hat zudem keinerlei scharfe Kanten, wie sie etwa bei Metall- oder Bügelschienen oder auch falsch abgeschnittenen Kabelbindern vorkommen und damit eine Verletzungsgefahr für den Monteur darstellen können. Darüber hinaus ist das Hebofix- Material Schmierstoff- und UV-beständig. Konkrete Einsparungen Die konkreten Einsparungen kann Steuer benennen, denn das Unternehmen hat die Verwendung der Klettband-Lösung genau analysiert: „Die Arbeitszeit hat sich um über 20 Prozent reduziert. Dabei berichten die Monteure nicht nur, dass es schneller geht, sondern auch noch einfacher und angenehmer ist als zuvor. Und bei den Materialkosten sparen wir für einen Aufbau knapp 10 Prozent ein.“ Das sind Zahlen, die für sich sprechen – und für das Aus von Kabelbindern bei Hermle: Die Vorbereitungen, das Hebofix-System umfassender einzusetzen, laufen bereits. www.hebotec.de Im Fokus Effizienz Sicherheit Nachhaltigkeit Ein Kabel hängt weg oder muss ausgetauscht werden – einfach und schnell lässt sich das mit dem Hebofix-System beheben. Kabel werden damit in übersichtlichen Bündeln geführt und lassen sich einfach austauschen, neu bündeln oder verlegen. Den Klettbandsockel gibt es direkt montierbar, mit Klemmfuß für gängige Alu-Profile und mit Montagadapter für C-Schienen. Die Hebofix Instandhalterbox ist in drei verschiedenen Standardausführungen erhältlich oder lässt sich individuell auf Kundenwunsch bestücken, sodass beim Gang durch die Hallen alles Notwendige zur Befestigung immer griffbereit ist. 24 Der Betriebsleiter 4/2017

BETRIEBSTECHNIK Roboter reinigt Lagerhallen und Produktionsstätten völlig autonom Zuwachs für Schöler: Mit dem automatisierten Bodenreinigungsroboter RA660 Navi von Cleanfix baut der Linde-Vertragshändler sein Portfolio aus. Das vollautomatisierte Gerät reinigt beispielsweise Logistikzentren, Lagerhallen oder Produktionsstätten völlig autonom. Dank der integrierten Sensoren nimmt der RA660 Navi Personen oder andere Hindernisse wahr, umfährt sie und ist damit besonders sicher im Einsatz. Dadurch eignet sich das Gerät auch für Zonen, in denen der Personeneinsatz gefährlich ist, wie zum Beispiel für automatisierte Produktionsbereiche. Wird aufgrund eines Hindernisses ein Bereich nicht gereinigt, wird er vom Fahrzeug erfasst und zu einem späteren Zeitpunkt selbstständig nachbearbeitet. Dank des 45-l-Frischwassertanks reinigt der Nass-Schrubb-Sauger in einem Arbeitsgang bis zu 1 500 m², und das mit einer Geschwindigkeit von 0,6 m/s. Anwender können zudem bis zu 99 Areale über das intuitive Touchdisplay programmieren. Mit dichten Betriebsflächen Gewässer schützen Das Ableitflächensystem NeutraDens, mit dem Abwässer von Betriebsflächen, auf denen wassergefährdende Stoffe anfallen, zuverlässig zurückgehalten, abgeleitet und behandelt wird, hat vom DIBt die bauaufsichtliche Zulassung erhalten. Über 20 verschiedene Platten-, Rinnen-, Ablauf- und Bordsteinelemente stehen zur Verfügung, die eine Vielzahl individueller Geometrien erlauben. Die NeutraDens-Betonelemente können für eine umweltgerechte Abwasserbehandlung mit Mall-Abscheidern kombiniert werden. www.mall.info mit optimalen Reibwerten bis 0,9 μ Prüfzeugnis Fraunhofer Institut IML Dortmund (Lifetest) z.B. Qualität „Premium“ in Bodenlage mit Reibwert μ = 0,7 Pads &Bahnenware auf Wunschgröße, wirtschaftliche Lösungen Ladungssicherung Antirutschmatten Gummipuffer www.schoeler-gabelstapler.de Gummi-Puffer Unterleg-Schutzplatte Unterlegkeile Zurrsysteme Kantenschutz Falt- und Fahrgerüste bieten sicheren Stand bei voller Flexibilität MAROTECH GmbH |Industriepark West Heinkelstr. 2-4 |36041 Fulda |+49(0)661-86202-0 info@marotech.de | www.marotech.de Fragen zur Ladungssicherung? www.lasiportal.de Die stabilen Falt- und Fahrgerüste von euroline lassen sich flexibel erweitern und ohne Werkzeuge aufbauen. Das im Baukastensystem konzipierte Produktsortiment an klapp- und rollbaren Gerüsten umfasst unter anderem Modelle mit verschiebbaren Fahrbalken, die den Ab- und Wiederaufbau bei Abstandsveränderungen ersparen. Auch Arbeiten in großen Höhen sind dank verschiedener Gerüsttypen kein Problem. Da besonders in großen Höhen der Schutz vor Abstürzen wichtig ist, lassen sich die Gerüste mit Sicherheitsgeländern erweitern. Für noch mehr Sicherheit können Ballastgewichte an die Fahrgerüste angebracht werden. www.euroline-leitern.de Wir saugen alles ... Marotech.indd 1 22.03.2017 09:09:21 Kabel befestigen auf fast jeder Oberfläche Der Flextack-Klebesockel von Hellermann Tyton ermöglicht das schnelle und sichere Befestigen von Kabeln und Leitungen an abgerundeten oder abgewinkelten Oberflächen – ohne Bohren, Schrauben oder Dickschichtkleber. Er hält an hoch- und niederenergetischen Oberflächen, z.B. Glas, Aluminium, Kunststoffe oder lackierten und pulverlackbeschichteten Gegenständen. Der Klebesockel mit den Maßen 28 x 28 x 6,3 mm ist in Schwarz und Weiß erhältlich und eignet sich für Innen- und Außenanwendungen im Maschinen-, Fahrzeug- und Anlagenbau und im Temperaturbereich -40 bis +105 °C. Hannover Messe: Halle 13, Stand C73 www.hellermanntyton.de … wirklich alles RUWAC Industriesauger GmbH Westhoyeler Str.25 49328 Melle-Riemsloh Telefon: 0 52 26 - 98 30-0 Telefax: 0 52 26 - 98 30-44 Web: www.ruwac.de E-Mail: ruwac@ruwac.de Der Betriebsleiter 4/2017 25 Ruwac.indd 1 06.05.2014 16:34:40

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.