Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 4/2017

Der Betriebsleiter 4/2017

Ausricht- und

Ausricht- und Positionierschlitten reduzieren Aufwand bei Maschineninbetriebnahme und -instandsetzung Die von Gießler Handhabungstechnik angebotenen Ausrichtund Positionierschlitten APS vereinfachen und beschleunigen deutlich das Ausrichten und exakte Montieren schwerer Maschinenkomponenten. Einmal ausgerichtet und positioniert werden die Schlitten direkt an der Führungsbahn geklemmt. Wegen ihres besonders stabilen Aufbaus und der Klemmung können die Schlitten APS nach dem Positionieren und hochgenauen Justieren auch unter schweren Maschinenkomponenten und Baugruppen auf Dauer verbleiben. Das vereinfacht und beschleunigt erheblich den Aufbau und die Inbetriebnahme im Maschinen- und Anlagenbau. Gleiches gilt für Wartung und Instandhaltung. Die auf den Schlitten positionierten Komponenten und Baugruppen können innerhalb kürzester Zeit und bei minimalem Arbeitsaufwand wiederholt exakt ausgerichtet und positioniert werden. Die modular aufgebauten Schlitten gibt es in unterschiedlich langen und breiten Ausführungen. Sie bestehen je nach Einsatz und benötigter Traglast aus Stahl oder Aluminium und sind mit Gleit-, Kugel oder Rollenführungen ausgestattet. Außerdem bietet Gießler individuell konfigurierte Einstellschlitten. www.giessler-handhabung.de Handhabungs-Manipulator mit drei Gelenken Die Dalmec GmbH stellt mit dem Modell Partner Equo einen pneumatischen Handhabungs-Manipulator vor. Er verfügt über einen Auslegearm, an dessen Ende eine Greifvorrichtung mit einem Endlos-Drehgelenk sowie ein Dreh- oder Schwenkantrieb montiert werden. So eignet er sich beispielsweise zum Anheben, Schwenken und Abstellen von Rollen oder Spulen. Der modulare Aufbau ermöglicht es, jeden Manipulator in seiner Konstruktion und funktionellen Ausstattung genau auf die individuellen Handhabungsanforderungen der jeweiligen Aufgabe abzustimmen. Form und Abmessung des Auslegearms etwa lassen sich speziell anpassen, auch die Aufnahmevorrichtungen variieren von der einfachen Gabel bis hin zur pneumatischen Greifereinheit am Außendurchmesser. Der Partner Equo, der über eine Tragkraft von bis zu 550 kg verfügt, ist auch in Edelstahl sowie in einer ATEX-konformen Ex-Schutz-Ausführung erhältlich. www.dalmec.de Qualität von Schraubprozessen absichern Bei VW Osnabrück werden im Rahmen der Qualitätssicherung insbesondere die Schraubprozesse geprüft. QS-Torque, die CAQ-Lösung der CSP GmbH & Co. KG, spielt hierbei eine wesentliche Rolle: Mit der Software werden die Nachziehdrehmomente aus insgesamt 1500 Einzelprüfungen pro Schicht dokumentiert, ausgewertet und archiviert. So lässt sich für die sicherheitskritischen Verschraubungen bei den gefertigten Fahrzeugen eine jederzeit gleichbleibende Qualität auf Basis von Einzeldaten je Stichprobe nachweisen. Das Ziel von VW Osnabrück ist es, die eigene Prozessfähigkeit sauber zu dokumentieren. Im Fokus stehen die Verschraubungen der Sicherheitsklassen A und B gemäß der VDI-Richtlinie 2682. Mit der Software arbeiten bei VW Osnabrück insgesamt 13 Mitarbeiter. Davon sind vier ständig aktiv mit der Lösung beschäftigt. Die Nutzer-Berechtigungen können bei QS-Torque gezielt und individuell vergeben werden. Insgesamt ist die Handhabung der Software einfach und intuitiv, was von den Anwendern sehr geschätzt wird. VW Osnabrück nutzt auch die Möglichkeit, mit QS-Torque Schraubkurvendaten zu analysieren. Hierbei kommt das ergänzende Kurvenmodul der Software zum Einsatz. Per Prüfschlüssel aufgenommene Kurvendaten werden am Bildschirm übereinandergelegt und ausgewertet, um auf diese Weise noch schneller mögliche Fehler aufzuspüren und zu beheben. www.csp-sw.de

MONTAGE- UND HANDHABUNGSTECHNIK Elektrisch gesteuerte Handhabungsmodule vereinfachen Hochleistungsmontage Kleine Bauteile schnell handhaben „Mechatronisierung und Digitalisierung werden die Hochleistungsmontage in den kommenden Jahren entscheidend bestimmen“, unterstreicht Schunk- Geschäftsbereichsleiter Greifsysteme Ralf Steinmann. Mit seinem 24V-Mechatronikbaukasten belegt Schunk seine Kompetenz in diesem Bereich. Wenige Handgriffe genügen, um die mechatronischen Schunk- Greifer, -Dreh- und Linearmodule zu kombinieren und in Betrieb zu nehmen. Die in sämtliche Module integrierte Regelungselektronik, die Ansteuerung über digitale I/O sowie Anzeige die patentierte Auto-Learn-Technologie der Linearachsen C minimieren den Inbetriebnahmeaufwand. Zugleich erhöhen M verschleißarme Antriebe und der Wegfall von Stoßdämpfern die Prozessstabilität. Ändert sich das Teilegewicht im Y laufenden Prozess, passen die Schunk ELP Achsen ihr CM Bewegungsprofil innerhalb weniger Hübe automatisch an. Es MY müssen also weder wie bei pneumatisch gesteuerten Modulen Drosseln eingestellt, noch wie bei elektrisch gesteuerten Modulen neue Verfahrsätze aufgespielt CY werden. www.schunk.com Tool für die effiziente Verwaltung von Druckluftwerkzeugen CMY K gbo-datacomp.indd 1 15.03.2017 08:53:13 Gerade in der Mikrosystemund Feinwerktechnik steht die Handhabung kleiner Bauteile im Fokus der Automatisierungstechnik. Mit ihrer kompakten und hochdynamischen Bauweise ist die miniSPIN-Baureihe speziell hierfür entwickelt. Zum Einsatz kommt sie bei Aufgaben, die typischerweise als Pick-&- Place bezeichnet werden. Dabei kann sie für Bauteile mit einem Gewicht von bis zu 20 Gramm eine Gesamtzykluszeit von unter 250 Millisekunden erreichen. Das Grundprinzip der Handhabungseinheit basiert auf der Rotation eines Hebelarms. Um den optimalen Einsatz der miniSPIN-Baureihe zu ermöglichen, stehen je nach Anwendungsfall unterschiedliche Hebellängen zur Verfügung. Die am Ende Mit dem elektronischen Zyklenzähler Cleco TULMan stellt Apex Power Tools ein neues Tool für die effiziente Verwaltung von Druckluftwerkzeugen vor. Der elektronische Tripometer und Hodometer für kleine Pneumatikwerkzeuge ermöglicht Leistungstests sowie vorbeugende Wartung in Abhängigkeit vom Werkzeugeinsatz. Das einfach zu installierende Produkt kann überall dort eingesetzt werden, wo der Luftverbrauch der Werkzeuge zwischen 145 und 570 l/m liegt. Mit dem elektronischen Zähler lassen sich Wartungs intervalle und Kalibrierungsprüfungen arbeitszyklus- oder laufzeitbasiert einrichten. Eine zwei - farbige LED-Anzeige warnt bei Annäherung bzw. Erreichen der Arbeitszyklus- oder Laufzeitbegrenzung. Der einfach und problemlos an jedem kleinen Pneumatikwerkzeug zu installierende TULMan Zyklenzähler liefert neben den Informationen zur Gesamtlebensdauer auch Angaben, wann und wie oft Werkzeuge kalibriert oder gewartet wurden. Er kann außerdem zur Überwachung von Verbrauchsmaterialien und der Produktivität eingesetzt werden. Zusätzlich erlaubt er neben der Verfolgung der Werkzeugnutzung auch den Vergleich der Nutzung eines Produkts zwischen verschiedenen Benutzern, um die Produktivität und Prozesse zu verbessern. Dank seiner Universalbauweise kann der elektronische Zähler TULMan an beliebigen Druckluftwerkzeugen unabhängig vom Hersteller verwendet werden. www.apexpowertools.eu angebrachte Pinole kann dabei durch eine eigenständige Drehbewegung das zu greifende Bauteil beliebig orientieren oder vertikal halten. Möglich ist der Einsatz eines Saug- oder eines pneumatischen Parallelgreifers, da sowohl Vakuum als auch Druckluft endlosdrehend zur Verfügung stehen. www.ief-werner.de besser kalkulieren &planen mit HSi-Verfahrensbausteinen T I M E S C O S T S HSi-Technologiebasis ® Q U A L I T Y www.HSi4m.com Besuchen Sie uns auf der AMB 2016, Halle 4, Stand B12. HSi.indd 1 13.03.2017 08:29:24 Der Betriebsleiter 4/2017 21

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.