Aufrufe
vor 11 Monaten

Der Betriebsleiter 4/2017

Der Betriebsleiter 4/2017

FERTIGUNGSTECHNIK I

FERTIGUNGSTECHNIK I HANNOVER MESSE Hannover Messe 2017 Die Digitalisierung ist allgegenwärtig Die Hannover Messe gilt als die Weltleitmesse der vernetzten Industrie. Mit ihrem Leitthema „Integrated Industry – Creating Value“ setzt sie daher folgerichtig den Fokus auf Industrie-4.0-Technologien – vom Sensor bis zum kollaborativen Roboter, von der virtuellen Produktentwicklung und Fabriksteuerung bis hin zu Datenaustausch und künstlicher Intelligenz. Die Weltleitmesse der Industrie zeigt, wie Unternehmen die Potenziale der Digitalisierung erkennen und für sich nutzen können. Industrie 4.0, Integrated Energy, Digitaler Zwilling, Predictive Maintenance, Digital Energy, Smart Materials, vernetzte und kollaborative Roboter (Cobots) – Großkonzerne, aber besonders auch kleine Unternehmen sind heute mit einer Vielzahl von technologischen Möglichkeiten konfrontiert, deren Auswirkungen sie oft nur schwer einschätzen können. Hier setzt die Hannover Messe 2017 an. „Industrie 4.0 bedeutet nicht den abrupten Austausch aller Produktionsanlagen auf einen Schlag. Beispielsweise können neuartige Sensoren an bestehende Anlagen angedockt werden, um Daten zu erfassen, auszuwerten und daraus Verbesserungen im Produktionsprozess abzuleiten oder neue Geschäftsmodelle zu entwickeln“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorstand der Deutschen Messe AG. Die Messe wird damit zum Wegweiser für Besucher aus der produzierenden Industrie, die das Potenzial der Digitalisierung für ihr Unternehmen ausschöpfen und ihre Produktion Schritt für Schritt zur Fabrik 4.0 ausbauen wollen. Integrated Industry – mehr als die intelligente Fabrik Produkte bleiben künftig nach der Auslieferung mit dem Hersteller vernetzt und versorgen ihn permanent mit wertvollen Daten. So können Unternehmen zusätzliche internetbasierte Dienstleistungenentwickeln und auch außerhalb ihrer klassischen Branchengrenzen Märkte erobern. Ein Beispiel ist die Zulieferbranche. Unternehmen zeigen, dass sie mit den Mitteln der Digitalisierung Lösungen anbieten können, die schneller, innovativer und stärker individualisiert sind als bisher. Mensch als wesentliches Element Auch in Zeiten allgegenwärtiger Digitalisierung bleibt der Mensch ein wesentlicher Faktor für den Unternehmenserfolg. Daher bezieht sich „Integrated Industry – Creating Value“ auch auf die Mitarbeiter in der Produktion. Durch Industrie-4.0-Technologien werden die Tätigkeiten des Fabrikarbeiters spannender, abwechslungsreicher und seine Arbeitszeit damit noch wertvoller. Er ist zunehmend Problemlöser, Entscheider, Innovator und Treiber für mehr Wertschöpfung. Gleichzeitig wird er in der Lage sein, in einer agilen und flexiblen Fabrik mit Virtual Reality und Augmented Reality, Datenbrillen, Smartphones und Tablets umzugehen. All diese Werkzeuge der digitalen Fabrik werden auf der Hannover Messe 2017 eine Rolle spielen. Partnerland 2017: Polen Partnerland in diesem Jahr ist Polen. In Hannover breitet Polen seine gesamte technologische Palette aus – mit Schwerpunkten auf IT und Energie. „Die Hannover Messe ist der geeignete Ort, um die Stärke der polnischen Wirtschaft in den Mittelpunkt zu stellen und wirtschaftliche Be ziehungen – besonders auch zwischen Deutschland und Polen – weiter zu inten sivieren“, bekräftigt Dr. Jochen Köckler. www.hannovermesse.de Auf einen Blick Die Hannover Messe wird vom 24. bis 28. April 2017 ausgerichtet. Sie vereint sieben Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, MDA – Motion, Drive & Automation, Digital Factory, Energy, ComVac, Industrial Supply und Research & Technology. 14 Der Betriebsleiter 4/2017

FERTIGUNGSTECHNIK Massenteile wirtschaftlich strahlen Speziell für die strahltechnische Bearbeitung von Massenteilen hat Agtos eine neue Reihe von Trommel-Strahlanlagen entwickelt. Neben professioneller Strahltechnik fokussieren die Anlagen auf die schonende Behandlung der Werkstücke. Der Hersteller hat die Erfahrung, Massenteile reproduzierbar und identisch zu bearbeiten. Die Größe der Werkstücke variiert von nur wenigen Millimetern bis hin zu kompakten Teilen. Während die Massenteile in einer Trommel-Strahlmaschine chargenweise bearbeitet werden, bietet die Kombination mehrerer Maschinen die Möglichkeit, eine kontinuierliche Fertigung aufzubauen. Neben einer Erhöhung der Kapazität durch zusätzliche Maschinen, können auf diese Weise Nebenzeiten reduziert und Stillstandzeiten, beispielsweise durch Wartung, ausgeglichen werden. Für die sichere Produktion sind bewährte Verfahren essentiell. Die Agtos Hochleistungsturbinen mit dem praktischen Einscheibensystem sind ein wartungsfreundliches und leistungsstarkes Plus der Anlagen. Die optimierte Konstruktion spart Strahlmittel, das Werkzeug der Strahltechnik. Neben der bewährten Turbinentechnik ist besonders die zuverlässige und servicefreundliche Filtertechnik zu nennen. Eine differenzdruckabhängige Reinigung der Filterpatronen trägt ebenfalls zur wirtschaftlichen Arbeitsweise bei. Ein weiterer Aspekt bei der Auslegung der Maschinenreihe war die Energieeffizienz. Sämtliche Antriebe sind gemäß der aktuellen Ökodesign-Richtlinie ausgelegt. Infolgedessen verbraucht die Strahlmaschine eine vergleichsweise geringe Menge an Energie im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen. So werden die Betriebskosten niedrig gehalten. Hannover Messe: Halle 6, VDMA-Gemeinschaftsstand www.agtos.de Ineffiziente alte Pumpen mit Stromantrieb durch neue Modelle ersetzen Durch vorgeschriebene Energieaudits müssen Industrieunternehmen bei ihren Anlagen besonders auf Nachhaltigkeit, Effizienz und Umweltfreundlichkeit achten. Das bedeutet auch, ineffiziente alte Pumpen mit Stromantrieb durch neue Modelle zu ersetzen, wie zum Beispiel alte Mehrstufenpumpen gegen energiesparende hocheffiziente Technik. Als Anbieter für Lösungen rund um den Wasserkreislauf präsentiert Xylem verschiedene Neuheiten auf der Hannover Messe. So z.B. hocheffiziente Mehrstufenpumpen Lowara e-MP: Dank der modernen CFD-optimierten e-MP-Hydraulik sind sie besonders effizient. Sie punkten mit niedrigen Lebenszykluskosten und geringerem Energieverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Pumpen. Oder das Abwasserpumpsystem Flygt Concertor. Seine integrierte Steuerung passt die Leistung jederzeit in Echtzeit an. Dank der Vernetzung mit der Anlagensteuerung wird der Bediener immer auf dem Laufenden gehalten. Weitere Neuheit: Die neueste Generation Drehzahlregelung Hydrovar lässt sich einfach auf bestehende Pumpanlagen mit Normmotor nachrüsten. Damit können Betreiber Energieeinsparungen von bis zu 70 % im Vergleich zu ungeregelten Aggregaten erzielen. Hannover Messe: Halle 15, Pump Plaza www.xylem.de alles unter Kontrolle MIETEN SIE 100% öLfREIE DRucKLufT. AERZEN RENTAL ist der Spezialist für die Vermietung von 100% ölfreien, elektrisch betriebenen Gebläsen und Kompressoren. Engagement, Kompetenz und Schnelligkeit zeichnet unseren Service aus. Ein Anruf bei der Hotline 24/7 genügt, um für Sie einen Notfallplan zu entwickeln und auszuführen. AERZEN RENTAL bietet Komplettlösungen auch für Ihren Prozess – inklusive der notwendigen Peripherie wie Verrohrung, elektrischen Anschlüssen und der Druckluftaufbereitung. Auch individuelle Lösungen zur Einbindung der Maschinen in Ihr Leitsystem sind möglich. Das gewährt Kontinuität und Betriebssicherheit z.B. bei Revisionen, Installationen oder Prozessversuchen. Aerzen Rental Division, 24h-Hotline +31 26 44 64 723 info@aerzenrental.com, www.aerzenrental.com rental division

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe