Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 4/2016

Der Betriebsleiter 4/2016

Fit machen für

Fit machen für Industrie 4.0 Grafischer Materialflussrechner bringt auch ältere Anlagen auf den Weg zur smarten Fabrik Modernisierungsmaßnahmen sind stark nachgefragt – einerseits um Anlagen und Maschinen in einen zeitgemäßen Zustand zu bringen, andererseits um neue Entwicklungen in die bestehende Supply- Chain zu integrieren. Doch bei der Überführung von alten Anlagen hin zu neuen Technologien gibt es einige Fallstricke, auf die zu achten ist. Gerade mittelständische Betriebe kennen das Problem: Verschiedene Anlagen arbeiten autark, obwohl sie gemeinsam das Supply-Chain-Management bedienen. In der Regel verwenden kleine mittelständische Unternehmen bereits ERP-Software, um die Supply-Chain und damit auch den Materialfluss zu überwachen. Bestehende Anlagen zu modernisieren, birgt häufig Probleme. Aus Kostengründen werden Modernisierungen oftmals ohne den Systemlieferanten durchgeführt. Teilweise gibt es keine Ersatzteile mehr für die Anlagen, was Modernisierungsmaßnahmen zusätzlich erschwert. Um vorhandene Schnittstellen zu nutzen, werden sogenannte Schnittstellen-Dokumentationen benötigt. Besonders bei älteren Anlagen sind diese entweder nicht mehr verfügbar oder nicht mehr zeitgemäß, um sie beispielsweise in vorhandene ERP-Systeme zu integrieren. „Bei der Anlagenmodernisierung stößt man auf viele Probleme, von denen die Unternehmer anfangs gar nicht wussten, dass sie existieren. Trotz moderner Software in Form von ERP- und WMS-Systemen geht durch die weiterhin autarke Arbeitsweise viel Potenzial verloren“, erklärt Rainer Schulz, Experte für Anlagen- und Lagermodernisierung und Geschäftsführer der sysmat GmbH. Abhilfe durch Software Eine Möglichkeit, die Probleme einer Anlage bei einer Modernisierung zu umgehen, ist, eine Software als grafischen Materialflussrechner zwischen die Anlagen zu schalten. Diese Software ermöglicht es, bestehende Insellösungen von Maschinen und Anlagen aufzulösen. Dadurch wird der gesamte Materialfluss einer Produktionslinie oder eines Lagers auf einer Oberfläche sichtbar. So können Optimierungen vorgenommen und Störungen einfacher behoben werden. Möglich wird diese Integration durch den Einsatz von Schnittstellen, deren Entwicklung sich die sysmat GmbH besonders gewidmet hat. Insgesamt verfügt der Materialflussrechner über 20 Schnittstellen verschiedener Hersteller, darunter Daifuku, Dambach und Köttgen. Auch für SAP ist eine Schnittstelle vorhanden, durch die alle Anlagen in das vorhandene ERP-System eingegliedert werden können. Es entfällt die Suche nach Ersatzteilen. Unterschiedliche Anlagen von verschiedenen Lieferanten können mit einer herstellerunabhängigen Im Fokus Effizienz Sicherheit Nachhaltigkeit 30 Der Betriebsleiter 4/2016

INTRALOGISTIK Materialflussrechner hilft bei Modernisierung Die sysmat GmbH aus Mainhausen entwickelt grafische Materialflussrechner für automatisierte Anlagen, Automatiklager und Produktionslinien. Die Materialflussrechner-Software matCONTROL graphics ermöglicht es Unternehmen, Anlagen unabhängig vom Hersteller zu modernisieren. Entwicklungs- und Inbetriebnahmezeiten werden durch Standardfunktionen, Inhouse-Inbetriebnahmen, direkt wirksame Änderungen und konfigurierbare Schnittstellen zu mehr als 20 Anlagenbauern deutlich verkürzt. Modernisierung miteinander verknüpft werden. Der Einsatz des grafischen Materialflussrechners ermöglicht es beispielsweise, SPS- Programme oder bestehende Schnittstellen an Anlagen im Ursprungszustand zu belassen. So wird der bisherige Anlagenbauer beziehungsweise Systemintegrator nicht zwingend zur Inbetriebnahme gebraucht. Anlagen optimal miteinander verknüpfen Dank des Einsatzes der Schnittstellen entsteht für den Unternehmer Unabhängigkeit von den einzelnen Herstellern, was der Modernisierungsexperte grundsätzlich empfiehlt. Zusätzlich verfügt der grafische Materialflussrechner über eine einfache Bedienung, die einen besseren Überblick über die logistische Abwicklung ermöglicht. „Dadurch ist die Anwendung der Software für die Mitarbeiter schnell erlernbar und sorgt für eine hohe Akzeptanz bei allen Entscheidern“, so Schulz. Da alle Anlagen auf einer Oberfläche dargestellt werden, existiert für sämtliche unterschiedlichen Anlagenhersteller die gleiche Bedienung. Ältere und neue Anlagen werden so optimal miteinander verknüpft. Auch Störungsdiagnosen und -beseitigungen lassen sich auf diese Weise schnell und effektiv durchführen. www.sysmat.de Inserentenverzeichnis Heft 4/2016 Aerzener Maschinenfabrik, Aerzen 37, 53 AFRISO-EURO-INDEX, Güglingen 39 Aquaair, Augsburg 49 Atlas Copco Tools, Essen 11 Bauer, München 39 BOGE, Bielefeld 54 CompAir, Simmern 56 CS INSTRUMENTS, Harrislee 51 Digi Sens, Murten (CH) 28 DIKO, Lüdenscheid 27 PSI, Berlin 20 Reyher, Hamburg5 RIEGLER, Bad Urach 35 RUWAC, Melle 29 Sauer & Sohn, Kiel 55 Schall, Frickenhausen 19 Schmersal, Wuppertal 13 Stöckel, Darmstadt 10 Tünkers, Ratingen 24 Turkish Machinery Promotion Group (TMPG), Ankara (TR) 18 Betrachten Sie bei der Bodenreinigung alle Optionen? Fachleute wissen: Es gibt keine All-in-one Lösung. Seit mehr als 40 Jahren ist IP Gansow der Bodenreinigungsspezialist in Deutschland und bietet die größte Produktpalette an Scheuersaugmaschinen. Deshalb finden wir für jeden Boden immer das beste Ergebnis. Gansow - perfekt für Ihren Einsatz. E+E, Engerwitzdorf 43 Universal Robots, Odense S (DK) 24 Haseke, Porta Westfalica 23 Heinrichs, Dommershausen 32 Hermle, GosheimU2 Hilger u. Kern, Mannheim 39 IP Gansow, Unna 31 LÖW, Michelstadt 10 MOESCHTER GROUP, Dortmund 47 MPDV, Oftersheim 17 Parker Hannifin, Manufactoring Germany, Essen 57 Waldmann, Villingen-Schwenningen3 Walther, Wuppertal 25 Westfalen, Münster7 WF Steuerungstechnik, WiernsheimU3 WIPA, Issum 28 Znt, Grünwald 21, 25 Zwick, Ulm 21 Beilage: DENIOS, Bad Oeynhausen SCHEUERSAUGMASCHINE 71 BF 72 ES+ Erfüllt die gesetzliche HACCP-Richtlinie nach dem europäischen Hygienerecht. Premium Line - Made in Germany Besuchen Sie uns: LOGIMAT, Stuttgart Halle 8, Stand 8A65 IP Gansow GmbH Ein Unternehmen der IPC Group, Italien Dreher Straße 9 D-59425 Unna Infoline: 0 18 01 / 42 67 69 www.gansow.de SCHEUERSAUGMASCHINE CT-80 Intelligente Reinigungungsmaschine mit dem Advanced Productivity Control TM . Professional Line - Made in Italy Integrated Professional Cleaning Der Betriebsleiter 4/2016 31 IPC-Gansow.indd 1 17.02.2016 09:07:28

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.