Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 4/2015

Der Betriebsleiter 4/2015

Hannover Messe 13.–17.

Hannover Messe 13.–17. April 2015 Halle 9 siemens.de/hm E20001-F360-M117 Vorausschauend zu planen, bedeutet die Effizienz nachhaltig zu steigern. Realisieren auch Sie das Potential energieeffizienter Lösungen. Die Energiekosten sind ein wesentlicher Kostenfaktor im Betrieb industrieller Anlagen. Wenn man diese bereits in der Projektierungsphase berechnet, lassen sich ganz konkret energieeffiziente Maßnahmen ableiten und umsetzen. Vom Design der Anlagen über die Produktionsplanung und das Engineering bis hin zum realen Betrieb und den entsprechenden Services – als führender Technologie-Partner begleiten wir alle Phasen des Produktentwicklungs- und Produktionsprozesses. Und durchleuchten mit Ihnen Schritt für Schritt, wo sich Einsparpotenziale realisieren lassen. Damit Sie schnell und auf Dauer Effizienzgewinne erzielen. In der Nahrungsmittelindustrie genau wie in jeder anderen Industriebranche. siemens.de/energieeffizienz

EDITORIAL Energieeffizienz – da geht noch was Im ersten Moment ist es verwunderlich, wenn man liest, dass auch in diesem Jahr wieder Energieeffizienz das zentrale Thema auf der ComVac, der internationalen Leitmesse für Druckluft- und Vakuumtechnologie, sein wird. Das ist ja nun wirklich nichts Neues, denkt man sich. Seit Jahren berichten wir über produzierende Unternehmen, die ihre Druckluftanlagen mit immer stärker auf Effizienz getrimmten Aggregaten auf den neuesten Stand bringen und damit ihre Energiebilanz optimieren. Aktuelle Beispiele finden Sie in unserem Druckluft- Special ab Seite 39 in dieser Ausgabe. Und nicht nur im Druckluftbereich gibt es Best-Practice-Beispiele: Werkzeugmaschinen verbrauchen immer weniger Energie, Antriebe werden immer effizienter und und und... Schließlich ist das Schlagwort Energieeffizienz auch im Kontext Energiewende und Industrie 4.0 allgegenwärtig. Man sollte also annehmen, dass Unternehmen in Deutschland das Thema flächendeckend im Fokus haben. Doch offensichtlich ist bei Energieeffizienzmaßnahmen in produzierenden Unternehmen das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Noch immer gibt es hohe Einsparpotenziale – und viele Unternehmen mit Handlungsbedarf. Das zeigt der Energieeffizienz- Index der deutschen Industrie, den das Institut für Energieeffizienz in der Produktion (EEP) der Universität Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPA, der Deutschen Energie-Agentur (dena), dem TÜV Rheinland und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) aktuell zum dritten Mal erhoben hat. Besonders kleine und kleinste Unternehmen haben demnach Defizite: Für deutlich über die Hälfte der befragten kleinen und Kleinstunternehmen hat die Energieeffizienz nur eine relativ geringe Bedeutung oder ist höchstens gleichbedeutend mit anderen Faktoren. In einer anderen Befragung, die die Prognos AG im Auftrag der KfW durchgeführt hat, wurden begrenzte Finanzmittel bzw. fehlendes Kapital als Hindernisse bei der Erschließung von Energieeinsparpotenzialen identifiziert. Zudem stehen Investitionen auch immer wieder zu lange Amortisationszeiten entgegen, so die Studie. Doch hier ist sicherlich mehr Weitsicht gefragt. Denn letztendlich rechnen sich Energieeffizienzmaßnahmen immer. TOX ® -FinePress Präzisions-Kleinpressen von 2 - 57 kN Tischpressen • Kniehebel-Pressen • Zahnstangen-Pressen • Pneumatik-Pressen • Pneumatik-Pressen mit manueller Zustellung • Zubehörsystem jederzeit nachrüstbar • Stößelpräzision durch Kugelumlauf-Führung TOX ® -Netzwerk • Monitoring • Controls Hannover Messe Halle 23 Stand C 45 PERFEKTIONIERT, UM MIT LEICH- TIGKEIT ERFOLG- REICH ZU SEIN. Martina Laun Redakteurin m.laun@vfmz.de TOX ® PRESSOTECHNIK GmbH & Co. KG Riedstraße 4 D-88250 Weingarten Tel. 0751 5007-0 Fax 0751 52391 www.tox-de.com

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.