Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 4/2015

Der Betriebsleiter 4/2015

Schmierfrei leicht

Schmierfrei leicht gemacht für kleinste Bauräume 22 mm 28 mm Web: Shop 3D-CAD Konfigurator Lebensdauer Aus dem größten Kunststofflager-Programm: Trockenlaufendes Miniaturlinearmodul drylin ® SLN erhältlich mit 3 Spindelsteigungsvarianten. Auch mit elektrischer Verstellung oder Handrad. Spielarmer und leiser Lauf. Und wie alle drylin ® Linearlager online konfigurieren und bestellen. dry-tech ® − nicht schmieren: igus.de/drylinSLN plastics for longer life ®ab 24h! Kostenlose Muster: Tel. 02203 9649-145 Besuchen Sie uns: Hannover Messe - Halle 17 Stand H04 FERTIGUNGSTECHNIK Exakte Feuchteüberwachung in Industrieölen Der EE364 In-line Messumformer von E+E Elektronik ermöglicht die exakte Überwachung des Feuchtegehalts in Trafo-, Schmier-, Hydraulik- und Motorölen sowie Dieselkraftstoff. Dadurch sollen Kosten für unnötige Wartungsmaßnahmen gespart und teure Maschinenausfälle vermieden werden. Die Messwerte für Wasseraktivität (aw), Öltemperatur (T) sowie der errechnete Wassergehalt (x in ppm) werden über zwei analoge 4-20 mA Ausgänge und eine digitale Modbus RTU Schnittstelle ausgegeben. Die Analogausgänge können mithilfe eines optionalen Konverterkabels und der kostenlosen Konfigurationssoftware individuell Anzeige skaliert und konfiguriert werden. Der Messumformer ist druckdicht bis 20 bar und verfügt über ein G½“ ISO oder ½“ NPT Gewinde für den Prozessanschluss. Durch sein kompaktes Design kann der Messumformer besonders platzsparend integriert werden. Das robuste P65 Edelstahlgehäuse erlaubt einen Einsatz auch unter anspruchsvollen Bedingungen. Hannover Messe: Halle 26, Stand A42 Innovative Software Solutions www.epluse.com IR-Thermometer mit automatischer Schnappschussfunktion Industrie 4.0 für den Mittelstand Wie können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Wandel in der Produktionstechnik Schritt halten? Der Spitzencluster it‘s OWL – Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe – bietet konkrete Hilfestellungen mit einer Technologieplattform für die intelligente Produktion. Über 30 KMU aus OstWestfalenLippe haben hiervon bereits profitiert. Das hohe Geschäftspotenzial der neuen Technologien verdeutlichen erfolgreiche Unternehmensgründungen: Beispiele dafür sind Topocare, Maschinenhersteller für den Deichbau, und Krause DiMaTec, Lösungsanbieter für additive Fertigungstechnologien. Gemeinsam mit 35 weiteren Unternehmen und Forschungseinrichtungen präsentieren sie ihre Lösungen für intelligente Produkte und Produktionsverfahren auf dem OWL Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe. Hannover Messe: Halle 16, Stand A04 www.its-owl.de ZNT.indd 1 13.02.2015 13:18:47 In der industriellen Qualitätssicherung ist das Temperaturmanagement eine entscheidende Komponente. Die digitalen Infrarot-Thermometer mit Video-Modul Optris CSvideo 2M, Optris CTvideo 1M/2M und Optris CTvideo 3M sind mit der Software Optris Compact Connect ausgestattet. Die eingebaute Triggerfunktion ermöglicht das automatische Generieren von Schnappschüssen in einem zu bestimmenden Intervall (zeitabhängig) oder beim Erreichen definierter Grenzwerte (temperaturabhängig). Diese werden individualisiert abgespeichert. So kann die Qualitätssicherung einzelstückbasiert auch im Rahmen von Massenproduktionen umgesetzt und gegenüber Kunden nachgewiesen werden.Die Video-Pyrometer messen von 50 °C bis 3000 °C und sind somit auch für Anwendungen im Hochtemperaturbereich einsetzbar. Dank Einstellzeiten ab 1 ms können sie auch in schnelle Prozesse problemlos eingebunden werden. Durch die Vario-Optik ist eine stufenlose Fokussierung ab 90 mm Messabstand möglich. Somit können kleinste Objekte ab 0,5 mm gemessen werden. Hannover Messe: Halle 11, Stand A48 www.optris.de gus.indd 1 18 Der Betriebsleiter 4/2015 04.03.2015 07:46:26

Industriemonitore mit Ethernet-Schnittstelle Mit der Integration einer Ethernet-Schnittstelle erweitert Siemens die Einsatzmöglichkeit seiner Flat Panel. Konnten diese bislang über die Graphikschnittstellen DVI und Displayport bis zu einer Entfernung von maximal 30 m zum Server eingesetzt werden, ermöglicht jetzt der Anschluss über eine Ethernet-Schnittstelle den Einsatz der Kontroll- Bildschirme in unbegrenzter Entfernung vom Server. Dabei können gleichzeitig bis zu vier Monitore, die mit einer durchgehenden Glasfront und projiziert-kapazitivem Touch (PCT) ausgestattet sind, an einen IPC angeschlossen werden. Die Glasfront-Geräte in 19" und 22" unterstützen, auch in Arbeitshandschuhen, eine intuitive Gesten- und Mehrfingerbedienung. Die Anbindung an das Ethernet anstatt über die Graphikschnittstellen ermöglicht mehr Flexibilität bei der Entwicklung und Einführung dezentraler Bedienkonzepte im Maschinen- und Anlagenbau. Gleichzeitig werden durch den geringeren Aufwand bei der Verkabelung Kosten und Zeit gespart. Hannover Messe: Halle 9, Stand D35 Kleinster magnetischer analoger Zylindersensor am Markt www.siemens.com Maschinenmonitoring mit portalbasiertem Überwachungssystem Die gleichzeitige Überwachung vieler, weltweit installierter Maschinen über ein zentrales Portal zu niedrigen und zuverlässig kalkulierbaren Kosten ist ein lang bekannter Wunsch von Herstellern und Betreibern. Die Erweiterung der Dataeagle-Funktechnik der Schildknecht AG zu einem leistungsfähigen Monitoring- System mit globaler Connectivity bringt hierfür die Lösung. Geräteseitig handelt es sich dabei um die Funkmodul-Serie Dataeagle DE7000 M2M, die in verschiedenen Ausführungen (IP 20, IP 68 und Ex-geschützt) und Bauformen (Gehäuse, DIN-Schiene, Schrankeinbau) einschließlich einer auf OEM-Konzepte ausgerichteten Platinenlösung verfügbar ist. Zur Hardware gehört auch die fest eingebaute SIM-Karte, die unabhängig vom Standort weltweite Konnektivität bietet. Das Gerät kann sich damit in 130 Ländern bei fast 400 Providern in das jeweils stärkste Netz einwählen. Bei schwankender Verbindung wechselt das Gerät automatisch in ein stärkeres Netz; trotzdem bleiben die Verbindungskosten konstant. Hannover Messe: Halle 8, Stand D37 www.schildknecht.ag Know-how rund um die Oberflächenbeschichtung Der Wuppertaler Hersteller von Farbspritzgeräten Walther Pilot verfügt ebenso auf dem Gebiet der Materialförderung über ein breites Sortiment und will dies auf der diesjährigen Surface Technology präsentieren. Daher bildet insbesondere die Behältertechnik einen Schwerpunkt in der Produktpräsentation des Unternehmens. Es handelt sich hierbei stets um Behälter aus eigener Produktion und damit verbunden um bewährtes Walther-Pilot-Know-how. Neben Einzelprodukten wie Materialdruckgefäßen, Deckelhebern und energieeffizienten Rührwerken werden am Messestand auch komplexe Fördersysteme dargestellt. Dies fällt umso leichter, als nunmehr anhand eines Konfigurators der Materialfluss vom Liefergebinde über die Zweikomponentenanlage bis zur Spritzpistole gut veranschaulicht werden kann. Dies sichert dem Kunden ein Höchstmaß an Transparenz und bildet die Basis für Investitionen in prozesssichere, energieeffiziente und ressourcenschonende Technik. Zusätzlich wird Walther Pilot eine neue Spritzpistole präsentieren, die auch als Low-Volume- / Low-Pressure-Version angeboten wird. Hannover Messe: Halle 3, Stand C31/12 www.walther-pilot.de NEU: ● Integrierte Elektroniklösung ● Befestigung von Zusatzelektronik entfällt ● Komplett versenkte und daher geschützte Montage in der Nut ● Geeignet für die gängigsten C- und T-Profilnuten ● Einfaches Teach-In-Verfahren ● Montage von oben ● Analoger 0...10 V Ausgang 13. – 17.04.2015 Halle 9 . Stand G80 Wir freuen uns auf Ihren Besuch. BERNSTEIN AG Tieloser Weg 6 . 32457 Porta Westfalica Tel. +49 571 793-0 . Fax +49 571 793-555 info@de.bernstein.eu . www.bernstein.eu

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.