Aufrufe
vor 11 Monaten

Der Betriebsleiter 3/2018

Der Betriebsleiter 3/2018

ERGONOMIE I SPECIAL 02

ERGONOMIE I SPECIAL 02 Dipl.-Ing (BA) Matthias Carstens, Geschäftsführer Schüssler Technik: „Das Tragarmsystem ist sehr beweglich und lässt sich in den gewünschten Positionen gut arretieren“ 03 Für den Transport machen sich Touchscreen und Liftsystem ganz klein Tragarme lassen sich aus Standard-Komponenten für fast alle Anwendungsbereiche die Speziallösungen entwickeln, die der Kunde benötigt. So war es auch bei Schüssler. Hier kommt der Doppelte Lift 20 zum Einsatz. Dabei handelt es sich um zwei kombinierte Standard-Produkte aus der Lift-20-Baureihe von Haseke. Sie haben jeweils einen maximalen vertikalen Schwenkwinkel von ± 30 °. Der Tragarm lässt sich mit geringem Kraftaufwand in die gewünschte Position bringen. Diese Position ist so stabil, dass auch Eingaben über den Touchscreen bzw. eine Tastatur vorgenommen werden können. Der Drehbereich liegt bei 300 °, und die modulare Konstruktion erlaubt die Kombination mit anderen Tragarmen und Liftsystemen aus dem Haseke-Programm oder eben, wie hier, von zwei Tragarmen gleicher Bauart zu einem Liftsystem mit vielen Freiheitsgraden. Die Konstrukteure von Schüssler Technik sind mit dieser Lösung rundum zufrieden, und die Anwender ebenso: Die neue, flexible Halterung für die Mensch-Maschine- Schnittstelle lässt sich unabhängig von der Größe des Bedieners stets optimal positionieren, die Sicht auf den Biegeprozess und die Profildrahtzuführung bleibt frei und die Höhe der Verpackung konnte so reduziert werden, dass die Augenrandbiegemaschine kostengünstig, schnell und komfortabel in alle internationalen Exportmärkte versandt werden kann. Bilder: Schüssler Technik, Haseke www.haseke.de „Mit dem AutoLoadBaler sparen wir jährlich 46.000 € bei unserer Entsorgung ein.“ AutoLoadBaler – die Zeitmaschine Daniel Kleiner, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Albert Berner Deutschland GmbH H8.1 | B110/B118 H3 | A61 Sparen auch Sie Zeit bei der Entsorgung und besuchen Sie: autoloadbaler.de

SPECIAL I ERGONOMIE Rutschhemmende und geräuschdämmende Arbeitsunterlage Die dünnen Rutschstopp-Matten gehören zu den Bestsellern im Ergonomie-Portfolio von Kager. Als rutschhemmende und geräuschdämmende Arbeitsunterlage liefert Kager seine Rutschstopp-Matte bereits seit vielen Jahren an Anwender in zahlreichen Branchen. Sowohl bei Montage- und Prüfarbeiten als auch bei feinmechanischen und labortechnischen Tätigkeiten ersetzen diese dünnen Auflagen aus Polyvinylchlorid-P (Weich-PVC) komplizierte Klemmgestelle und halten den Mitarbeitern die Hände frei. Häufig wird die in Blau, Grün und Rot angebotene Polymermatte auch dafür verwendet, das Abwandern vibrierender Tischgeräte und das Wegrollen zylindrischer Werkstücke zu verhindern. Dabei ist es immer der hohe Reibungskoeffizient des Materials, der Bauteile, Werkzeuge oder Geräte sicher festhält. Die Rutschstopp-Matte ist 1,0 Millimeter dick und wird als Rollenware mit 400 Millimetern Breite und 2 000 oder 9 100 Millimetern Länge geliefert. Sie legt sich flach auf jede ebene Arbeitsfläche und lässt sich zur Säuberung einfach mit Wasser abspülen oder auch in der Spülmaschine reinigen. www.kager.de Gesund, motiviert und produktiv am Industriearbeitsplatz Die Dauphin-Gruppe zeigt wie ein präventives und gesunderhaltendes Verhalten an Industriearbeitsplätzen stärker verankert werden kann. Im Mittelpunkt steht dabei der neue „Industry Trainer“. Mit dem fünfminütigen Bewegungs- und Dehnübungsprogramm können Beschäftigte das volle Potenzial aus einer gesunderhaltenden Arbeitsplatzeinrichtung schöpfen. Das kurze, effektive Übungsprogramm soll zu regelmäßigen Phasen der Bewegung in Form von einfachen Entlastungsübungen anregen. Die Mitarbeiter können dadurch ihre Konzentrationsfähigkeit steigern und möglichen Verspannungen, Kopfschmerzen und Rückenleiden vorbeugen. Um den Einstieg in die Übungen zu erleichtern, stellt die Dauphin-Gruppe den „Industry Trainer“ als Poster oder Broschüre zur Verfügung. Die Unterlagen können direkt unter info@dauphin.de angefordert werden. So können diese am Arbeitsplatz oder im Pausenraum für alle sichtbar befestigt werden und dienen als visueller Reminder für mehr Bewegung im Arbeitsalltag. Der Mitarbeiter nutzt seine Umgebung am Industriearbeitsplatz, um die Bewegungs- und Dehnübungen mehrmals und im Seitenwechsel zu wiederholen. www.dauphin-group.com LED-Beleuchtung fördert Wohlbefinden Von optimal ausgeleuchteten Arbeitsplätzen profitieren Unternehmen und Mitarbeiter gleichermaßen. Zum einen werden Produktions- und Arbeitsabläufe verbessert, Ausfallquoten minimiert sowie Fehler- und Unfallhäufigkeiten reduziert. Zum anderen können ideale Lichtverhältnisse dazu beitragen, die Stimmung der Mitarbeiter im wahrsten Sinne des Wortes aufzuhellen. Die Folge: Weniger Arbeitsausfälle aufgrund von psychischen Erkrankungen. Obwohl vielen Unternehmen diese Zusammenhänge bewusst sind, scheuen sie auf Grund der hohen Investitionskosten die Umrüstung auf eine moderne LED-Beleuchtung. Mit der Deutschen Lichtmiete können Unternehmen sämtliche Vorteile einer optimalen Beleuchtung nutzen, ohne eine Investition zu tätigen. Nicht nur hinsichtlich des Wohlbefindens und damit der Produktivität ihrer Mitarbeiter profitieren Unternehmer vom Mietsystem der Deutschen Lichtmiete für LED-Beleuchtungen. Die Leuchten punkten zusätzlich mit einer Betriebsdauer von bis zu 150.000 Stunden. Gleichzeitig fallen für die Unternehmen nachhaltig geringere Gesamtbeleuchtungskosten an. Die reduzieren sich nämlich trotz der Mietzahlungen um 15 bis 35 Prozent. www.deutsche-lichtmiete.de VETTER-ERGOLINE Das ergonomische Multitalent Beispielloser Bedienkomfort Tragfähigkeiten bis 1.000 kg Spannweiten bis 7,5 m www.vettercranes.com Der Betriebsleiter 3/2018 33 VETTER.indd 1 15.02.2018 10:36:32

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.