Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 3/2017

Der Betriebsleiter 3/2017

TECHNIKWISSEN FÜR

TECHNIKWISSEN FÜR INGENIEURE Montage und Handhabung Supplement der Zeitschriften Der Konstrukteur und Der Betriebsleiter www.industrie-service.de Sie verlassen ihre Käfige – Wandlungsprozess stellt neue Anforderungen an Roboter Sonderpalettierer im Einsatz in der Montage pharmazeutischer Produkte Speziell angepasste Pressensysteme für die Zylinder- Modul-Montage www.DerBetriebsleiter.de 19186 10 Oktober 2016 9 Print-Ausgaben im Jahr + Schnell entlüftet und gebremst Pneumatische Brems- und Klemmsysteme für Linearführungen Handhabungstechnik: Schlauchheber machen Kistenhandling 12 leicht MUH_AG_2014_01_001 1 11.07.2014 12:02:21 Motek 2016: Intralogistik: Persönliche Schutzausrüstung: Viel Neues rund um die Dynamische Lagerlösung Welche Schutzkleidung ist die 16 Montage und Handhabung 36 optimiert Kommissionierweg 44 richtige für Schweißer? BTL_AG_2016_10_001 1 16.09.2016 15:38:20 Abo-Begrüßungsgeschenk: Der Bluetooth-Lautsprecher CALIBER HSG 301BT inkl. Zubehör; kompatibel mit Bluetooth-Smartphones, Tablets, PCs und Notebooks, 360° omni-direktionalen Sound, 4 Std. Akkulaufzeit Sichern Sie sich den lückenlosen Bezug wertvoller Informationen! 6 Telefax: 06131-992/100 @ E-Mail: vertrieb@vfmz.de Internet: engineering-news.net & Telefon: 06131-992/147 Ja, ich möchte die Zeitschrift „Der Betriebsleiter“ abonnieren Das Jahresabonnement umfasst 9 Ausgaben und kostet € 86,- (Ausland € 102,- netto) inkl. Versandkosten. Als Begrüßungsgeschenk erhalte ich den Bluetooth-Lautsprecher. Das Abonnement verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn es nicht spätestens 4 Wochen zum Ende des Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird. Die Bestellung kann innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung bei der Vereinigte Fachverlage GmbH widerrufen werden. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung. Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Name/Vorname Position Firma Abteilung Straße oder Postfach PLZ/Ort Telefon/E-Mail Datum, Unterschrift Vereinigte Fachverlage GmbH . Vertrieb . Postfach 10 04 65 . 55135 Mainz . Telefon: 06131/992-0 . Telefax: 06131/992-100 E-Mail: vertrieb@vfmz.de . Internet: www.engineering-news.net „Der Betriebsleiter“ ist eine Zeitschrift der Vereinigten Fachverlage GmbH, Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz, HRB 2270, Amtsgericht Mainz, Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Umsatzsteuer-ID: DE 149063659, Gerichtsstand: Mainz

EDITORIAL Nächste Messe: 14.03.-16.03.2017 LogiMAT Stuttgart Ein Wimpernschlag Die Welt ist im Wandel – und mit ihr der Mensch. Das ist so – und das war schon immer so. Was neu ist, ist das rasante Tempo, in dem sich unser Lebensraum verändert. Was früher langsam über Generationen geschah, passiert jetzt in einem Wimpernschlag. Die Folge: Es bleibt wenig Zeit, um sich anzupassen, die biologische Evolution kann hier kaum mithalten. Hinzu kommt, dass beim Menschen der nötige Selektionsdruck fehlt. Und so bedeuten viele Elemente unserer heutigen, nicht nur zivilisierten, sondern zunehmend digitalisierten Umwelt puren Stress für unser Gehirn: der dauernde Umgang mit fremden Menschen, die Überflutung mit der Fülle medialer Reize, ständige Erreichbarkeit. Die schwerwiegende Folge: psychische und auch physische Leiden. Dabei gibt es keinen genetischen Determinismus, das heißt, wir sind nicht an eine Verhaltensweise gebunden. Im Gegenteil: In unseren Genen ist Flexibilität verankert. Wir können uns also – unter Berücksichtigung unserer körperlichen und mentalen Eigenheiten – situationsbedingt wunderbar anpassen. Was heißt das im Zusammenhang mit der Digitalisierung? Ich denke, klare Strukturen, Zuständigkeiten und Vereinbarungen helfen den Menschen, mit der Fülle an Veränderungen zurechtzukommen und geben ihnen die nötige Sicherheit. Das sagt auch Dr. Burkhard Scherf im Beitrag „Guerilla-Flexibilität“ auf Seite 6, in dem es um flexible Arbeitszeitsysteme geht. Natürlich ist auch Mut gefragt. Oftmals ist die Angst vor der Veränderung schlimmer, als der Prozess selbst. So nehmen Fachleute angenehm überrascht zur Kenntnis, „dass der Weg in die ‚Wolke‘ aus MDE-Perspektive denkbar einfach ist“. Mehr darüber lesen Sie auf Seite 34. Und Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder stellt in unserem CeBIT-Artikel auf Seite 32 fest: „Die Digitalisierung beginnt in den Köpfen und setzt die Bereitschaft zu ständiger Veränderung und Innovation voraus.“ Also: Wer sich aktiv mit den Veränderungen auseinandersetzt, Ängste abbaut und Klarheit und Perspektiven schafft, ist auf einem guten Weg! Nehmen Sie als Betriebsleiter Ihre Mitarbeiter mit! Das nach da? Läuft. Martina Heimerl Redakteurin m.heimerl@vfmz.de Unsere Förderanlagen. Automatisch, innovativ, wirtschaftlich & leise. Wir beraten Sie gerne. www.haro-gruppe.de

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe