Aufrufe
vor 11 Monaten

Der Betriebsleiter 3/2017

Der Betriebsleiter 3/2017

INTRALOGISTIK Leo läuft

INTRALOGISTIK Leo läuft los Neues fahrerloses Transportsystem geht in Serie Bei der in-Tec GmbH wurde der Leo Locative getestet und wird nun auch weiter genutzt Nach erfolgreicher Testphase geht die Bito-Lagertechnik Bittmann GmbH mit ihrem automatisierten Behältertransporter Leo Locative in den Verkauf. Erfolgreich getestet wurde das innovative, fahrerlose Transportsystem unter anderem von der in-Tec GmbH Bensheim. Die Testphase ist vorbei. Anlässlich der LogiMat 2017 wird der Prototyp des innovativen fahrerlosen Transportsystems Leo Locative nun gegen die Serienversion Lösung gesucht, die es uns auf unkompliziertem Wege möglich macht, unsere fertigen Produkte von den Prüfstationen und Arbeitstischen direkt ins Fertiglager zu transportieren, ohne dass ein kostenintensives Zwischenlager notwendig ist. Dies ist mit dem Leo Locative bedingungslos möglich. Unsere Pakete können sofort verräumt werden und es gibt keinerlei Wartezeiten mehr – genau so, wie wir es uns vorgestellt haben“, freut sich Stefan Krug. „Der Aufbau ging problemlos und in drei bis vier Stunden war der Behältertransporter ohne besonderen Support von außerhalb einsatzfähig. Auch Änderungen im Betriebsablauf haben wir bereits mit wenig Aufwand selbst vorgenommen, so z. B. die Fahrspur verlängert und neue Marker gesetzt, um einen neuen Arbeitsplatz in den betrieblichen Ablauf zu integrieren. Alle Mitarbeiter In drei bis vier Stunden war der Behältertransporter ohne besonderen Support von außerhalb einsatzfähig Stefan Krug, Geschäftsführer der in-Tec GmbH, Bensheim 01 Das einfach zu bedienende Behälter- Transport-System steht nun in den Startlöchern und wird in drei verschiedenen Starter-Kits angeboten ausgetauscht und kommt in den Verkauf. „Wir freuen uns, dass es jetzt endlich losgeht“, so Dennis Ramers, Produktmanager Leo Locative. Nach intensivem Testlauf steht das einfach zu bedienende Behälter-Transport-System nun in den Startlöchern und wird in drei verschiedenen Starter-Kits angeboten. Das (erweiterbare) Basispaket „Leo Kit 1 Starter“ beinhaltet die Grundausstattung aus Leo Transporter, Akku-Ladegerät, selbstklebendem Spurband und codierten Markern. Das „Leo Kit 2 Starter-Stationen“ ist um eine Aufund eine Abgabestation ergänzt, das „Leo Kit 3 Starter Doppelstationen“ enthält zusätzlich zum Basispaket zwei Doppelstationen. Dennis Ramers erklärt: „Der Kunde kann das System ohne große Vorkenntnisse selbst in Betrieb nehmen: Die Kits werden jeweils als Komplett-Paket geliefert. Der Leo Transporter ist sofort einsatzbereit, die Spur, der er folgen soll, wird aufgeklebt und die Stellen, an denen der Transporter halten oder z. B. abbiegen muss, werden mit den Markern gekennzeichnet – dann kann es schon losgehen.“ Überzeugender Testbetrieb Voller Überzeugung ist auch Stefan Krug, Geschäftsführer der in-Tec GmbH Bensheim, die den Leo Locative seit einiger Zeit zum Testen eingesetzt hat und nun auch weiter nutzt. „Als Partner für Baugruppenmontage, Kabelkonfektionierung und Fertigung hochwertiger Bauteile haben wir eine sind begeistert davon, wie leicht das System ohne große Einweisung zu bedienen ist“, fasst der in-Tec-Geschäftsführer zusammen. „Take & Go – ob im Logistik- und/ oder im Produktionsbereich: Der Leo läuft los und wird den Markt mit seiner Einfachheit erobern“, ist sich Dennis Ramers sicher. www.bito.com Im Fokus Effizienz Sicherheit Nachhaltigkeit

INTRALOGISTIK Effizientes Arbeitsplatzsystem für die manuelle Montage Die Firmen Bott und Armbruster Engineering veranschaulichen auf der LogiMAT, wie sich effi - zientes Arbeiten in der Produktion und der Logistik durch neue Systeme für die Werkerführung und den Materialfluss sicherstellen lässt. Am Beispiel der avero Montagearbeitsplätze zeigt Bott auf der LogiMAT mit dem Kooperationspartner Armbruster Engineering Arbeitsprozesse bei der manuellen Fertigung eines Produkts: vom Kommissionieren der Bauteile über die Montage bis hin zum Prüfen des Werkstücks. Eine tragende Rolle spielt hierbei das ELAM-System von Armbruster Engineering. An die zentrale Steuerungssoftware lassen sich ein führerloses Transportsystem (FTS) und die Elektrowerkzeuge am Montagearbeitsplatz anbinden. ELAM steuert darüber hinaus die Werkerführung und die Kommissionierung über Pick-by-Light. Der Mitarbeiter erhält darüber hinaus Arbeitsanweisungen über ein Headset per Pick-by-Voice und quittiert den vollzogenen Arbeitsschritt durch seine Spracheingabe. ELAM gibt wiederum eine akustische Rückmeldung bei der Entnahme von Teilen. LogiMAT: Halle 5, Stand D50 www.bott.de Umfassendes Angebot an effizienten Vakuum-Handhabungslösungen Die J. Schmalz GmbH nutzt die LogiMAT, um ihr umfassendes Angebot an effizienten Vakuum-Handhabungslösungen für eine Vielzahl von Anwendungen in der Intralogistik zu präsentieren. Das Unternehmen zeigt u. a. eine Krananlage mit Kettenzug für Schwerlastplätze sowie einen leichtgängigen Säulenschwenkkran. Es können verschiedene Hebegeräte angebracht werden, z. B. ein Vakuum-Schlauchheber JumboFlex35 mit Balgsaugern vom Typ SAOB. Schmalz zeigt zudem das Vakuum-Flächengreifsystem FXP. Mit nur einem Greifer lassen sich Werkstücke unterschiedlicher Geometrien zuverlässig handhaben. Das Vakuum wird energieeffizient direkt im Greifer erzeugt. Der FXP eignet sich optimal für den Einsatz am Roboter. Abgerundet wird der Messeauftritt mit Vakuum-Komponenten wie Sauggreifer,n Vakuum-Erzeugern sowie Steuerungsund Überwachungskomponenten mit dem Schwerpunkt Verpackung. Anwender können sich daraus die ideale Automatisierungslösung für den jeweiligen Bedarf zusammenstellen. LogiMAT: Halle 6, Stand C05 www.schmalz.com/logimat Handlingsystem mit Positioniercontroller Mit dem lift2move hat Expresso ein manuell geführtes und elektrisch verstellbares Vorschub- Handlingsystem für Lasten bis zu 225 kg im Programm, mit dem sich die Effizienz vieler Prozesse in der Intralogistik steigern lässt. Auf der LogiMAT präsentiert der Hersteller die weiterentwickelte Ausführung. Neuerungen sind ein konstruktiv überarbeitetes Sicherheitsfahrwerk, dessen Design schnelles Umrüsten unterstützt, und ein innovativer Positioniercontroller zum automatischen Anfahren programmierter Hubhöhen. Mit dieser per Fernsteuerung bedienbaren Advanced Lift Control (ALC) erhält der Anwender die Option, sechs verschiedene Positionen der Lastaufnahme des lift2move voreinzustellen und bedarfsorientiert abzurufen. So kann er per Knopfdruck seine hebe- und handhabungstechnischen Routinen wiederholgenau, schnell und sicher ausführen. LogiMAT: Halle 6, Stand F60 www.expresso-group.com Flinke Helfer für zügiges Palettenhandling Still hat sowohl einen neuen Stand-Niederhubwagen als auch einen neuen Stand-Hochhubwagen auf den Markt gebracht: Das Modell SXH 20 zeigt sein Können bei einer zügigen Beund Entladung von Lkw oder beim schnellen Horizontaltransport, der SXD 20 punktet zusätzlich im Doppelstockeinsatz mit einer hohen Umschlagleistung. Die Fahrzeuge sind mit einem wartungsfreien 3-kW-Drehstrom-Fahrantrieb in 24-Volt-Technik ausgestattet. Dieser garantiert sowohl eine hohe Leistung bei geringerem Energieverbrauch als auch lange Wartungsintervalle. Der Betreiber profitiert von einer hohen Umschlagleistung bei niedrigen Betriebskosten. Ist weitere Effizienz gefordert, kann der Effizienzmodus Blue-Q eingeschaltet werden, der nochmals bis zu sieben Prozent Energie ohne nennenswerte Leistungseinbußen einspart. Dabei haben die flinken Flurförderzeuge mit Batteriekapazitäten von bis zu 500 Ah ausreichend Power für Mehrschichteinsätze. LogiMAT: Halle 8, Stand B41 www.still.de Gefahrstofflagerung. Sicher. Energieeffizient. NEU. SAFE Tank CONTROL & SAFE Tank ECO - die intelligent weiterentwickelten Gefahrstofflager. SAFE Tank CONTROL SAFE Tank ECO Höchste Sicherheit durch automatisierte Explosionsschutzeinrichtung. Optimierte Energieeffizienz durch bedarfsgerechte Lüftungssteuerung. SÄBU Morsbach GmbH | Tel.: 02294 694-0 | E-Mail: safe@saebu.de www.safe-container.de SÄBU.indd 1 17.02.2017 08:52:33 Der Betriebsleiter 3/2017 15

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe