Aufrufe
vor 11 Monaten

Der Betriebsleiter 3/2017

Der Betriebsleiter 3/2017

INTRALOGISTIK Weit mehr

INTRALOGISTIK Weit mehr als optische Kabel Optische Datenübertragungs-Lichtschranke erlaubt Ferndiagnose Die neue optische Datenübertragungs-Lichtschranke DDLS 500 von Leuze electronic bietet nicht nur einfache Handhabbarkeit bei der Inbetriebnahme und Justage, sondern vor allem auch die Möglichkeit der ortsunabhängigen Ferndiagnose: Dank integriertem Webserver können Spezialisten weltweit alle Informationen abrufen, die für die Analyse von Fehlermeldungen einer Maschine oder Anlage erforderlich sind. Zur Überwachung der Verfügbarkeit und der Leistungsreserven wird der Empfangspegel konstant überwacht. So kann frühzeitig vor einem drohenden Ausfall beispielsweise durch übermäßige Verschmutzung gewarnt werden. Neben den Empfangspegel-LEDs im Bedienfeld steht die Vor-Ausfallmeldung auch als Signal zur Verfügung. Alle Warnmeldungen, die ein Aussetzen der Übertragung ankündigen könnten, werden rechtzeitig angezeigt und in der Version DDLS 548i als Profinetteilnehmer mittels Prozessdaten aktiv an die Steuerung übertragen. Zur schnellen und einfachen Vor-Ort-Diagnose verfügt die DDLS 500 über eine weithin sichtbare Status-LED zur Anzeige von Warnungen und Fehlern. Datenübertragung schnell und effizient Überall dort, wo kabelgebundene Systeme zur Kommunikation an ihre Grenzen stoßen, übertragen Datenübertragungs- Lichtschranken die Daten industrieller Netzwerke kontaktlos und verschleißfrei mittels nicht sichtbarem, infrarotem Laserlicht. Dazu stehen sich zwei Geräte gegenüber, wobei ein Gerät üblicherweise stationär montiert ist und das gegenüberliegende Gerät auf einem bewegten Anlagenteil mitfährt (Bild 1). Der infrarote Laser kommuni- Eine sehr verbreitete Anwendung: Datenübertragung am Hallenkran 12 Der Betriebsleiter 3/2017

Einfache Montage und Ausrichtung Die Datenübertragungs-Lichtschranke DDLS 500 erlaubt die Ferndiagnose via integriertem Webserver ziert bidirektional. Auf diese Weise können Distanzen bis 200 Meter kabellos überbrückt werden. Die neue DDLS 500 verlinkt Ethernet-Netzwerke durch optische Datenübertragung mit einer Bandbreite von 100 Mbit/s. Unterstützt und übertragen werden dabei alle gängigen Ethernet-Protokolle wie Profinet, Ethernet IP, EtherCAT, Ethernet TCP/IP oder Ethernet UDP realtime. Typische Einsatzbereiche sind Hubund Fahrachsen in Regalbediengeräten sowie Verschiebewagen in der Fördertechnik, Portalbrücken und Hallenkräne. Modularer Aufbau für beste Performance Durch den modularen Grundaufbau können die Geräte flexibel und je nach Anforderung bedarfsgerecht gewählt und mit dem Basismodell kombiniert werden. Die Anpassungsmöglichkeit an Applikationen beginnt bereits mit der Auswahl der Reichweite: Die DDLS 500 gibt es für Distanzen von 0,1 bis 200 Meter. Somit sind die Geräte nicht nur für kurze Entfernungen, sondern auch für räumlich ausgedehnte Anlagen bestens geeignet. Optional wählbar ist eine Laserausrichthilfe, die sich gerade für längere Strecken anbietet. Sie projiziert vier gut sichtbare Laserpunkte parallel zur optischen Achse nach unten auf den Boden, wodurch das horizontale Justieren sehr einfach und intuitiv wird. Ein weiteres nützliches Funktionsmodul ist eine integrierbare Geräte- und Frontscheibenheizung, die zum Einzatz kommt, wenn das Produkt in Tiefkühllagern oder im Außenbereich eingesetzt wird. Zur Basisausstattung einer DDLS 500 gehört eine vormontierte Befestigungsplatte mit federgelagerten Taumelelementen, mit der das Gerät unkompliziert montiert und ausgerichtet werden kann. Durch Justageschrauben wird die horizontale und vertikale Ausrichtung der Geräte zueinander zum Kinderspiel. Der Einrichter dreht einfach an einer Justageschraube bis die vier blinkenden Punkte jeweils im gleichen Abstand zur Fahrschiene bzw. zur Anlage ausgerichtet sind. Die vertikale Ausrichtung erfolgt mittels einer integrierten Wasserwaage und ebenfalls durch Drehen einer zweiten Justageschraube. Ein Laserspot markiert dann gut sichtbar den Zielpunkt, an dem das gegenüberliegende Gerät zu montieren ist. Dank dem patentierten Single-handed- Adjustment(SHA)-Verfahren zur Ein- Mann-Justage ist die präzise Ausrichtung des Daten-Lichtstrahls durch eine einzige Person möglich. Die Feinjustage im SHA-Verfahren wird durch eine selbsterklärende Überwachung des Empfangspegels im Bedienfeld an der Gehäusefront unterstützt. Für längere Strecken gibt es die bereits beschriebene komfortable Laserausrichthilfe. Fazit „Mit zusätzlichen Funktionen, die den Einsatz von Datenübertragungs-Lichtschranken einfach und effizient machen, werden aus den DDLS 500 von Leuze electronic weit mehr als optische Kabel“, resümiert Mat- Die Möglichkeit der Ferndiagnose via Webserver bringt eine große Zeit- und Geldersparnis und macht die neue Datenübertragungs-Lichtschranke DDLS 500 zu einer wirtschaftlichen, Effizienz steigernden zentralen Netzwerkkomponente. Matthias Göhner, Produkt Marketing Manager bei Leuze electronic in Owen Im Fokus Effizienz Sicherheit Nachhaltigkeit thias Göhner, Produkt Marketing Manager bei Leuze electronic. „Die neuen Datenübertragungs-Lichtschranken setzen einen neuen Maßstab: Sie machen Ferndiagnose möglich, die Datenübertragung schnell und effizient. Ebenso ermöglicht eine modulare Gerätekonfiguration eine optimale Anpassung an die jeweilige Applikation, eine einfache Montage, Ausrichtung und Inbetriebnahme sind garantiert.“ www.leuze.de MESSE HIGHLIGHTS BITO LEO LOCATIVE DAS FAHRERLOSE TRANSPORTSYSTEM FÜR JEDERMANN BITO BARCODE-PLOMBE MBP3 DIE BARCODE-PLOMBE MIT PLOMBEN-APP SEAL+TRACK BESUCHEN SIE UNS AUF DER LogiMAT 2017! Wir zeigen Ihnen wieder die neuesten Highlights unserer innovativen Lagerkonzepte. LogiMAT, Messe Stuttgart 14.03. bis 16.03.2017 Halle 3, Stand 3C21 READY STEADY GO! HALLE 3 STAND 3C21 www.bito.com

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe