Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 3/2016

Der Betriebsleiter 3/2016

INTRALOGISTIK LogiMAT

INTRALOGISTIK LogiMAT 2016: Wegweiser für die Zukunft der Intralogistik Unter dem Motto „Innovativ agieren – Wandel gestalten“ präsentieren Anbieter von Produkten, Services und Lösungen im Bereich Intralogistik vom 08. bis 10. März 2016 auf der LogiMAT in Stuttgart ihr Leistungsspektrum für effiziente Prozesse beim innerbetrieblichen Umschlag und Transport sowie bei der Datenerfassung, -verarbeitung und Prozessteuerung im Lager. Der Veranstalter Euroexpo erwartet mehr als 1200 internationale Aussteller (+ 10 Prozent) aus 32 Ländern auf dem Stuttgarter Messegelände, die ihre aktuellen Lösungsangebote und Produktentwicklungen für eine intelligente, zukunftsfähige Intralogistik präsentieren werden. Erstmals belegt die LogiMAT dafür mit allen acht Hallen und insgesamt 95 000 m² Ausstellungsfläche (+ 12 Prozent) das komplette Messegelände am Stuttgarter Flughafen. Ergänzt und vertieft werden die Themen der Intralogistik auf der LogiMAT 2016 wieder durch ein erstklassig besetztes Rahmenprogramm auf Kongressniveau. Fachforen und Live-Events direkt in den Hallen vermitteln die wichtigsten Informationen. Die bestimmenden Themen bei Lösungsanbietern und im hochkarätigen Rahmenprogramm sind Industrie 4.0, das Internet der Dinge und der anhaltend wachsende E-Commerce. www.logimat-messe.de Krantechnik-Innovationen von Funksteuerung bis Seilzug Auf der LogiMAT 2016 in Stuttgart können Besucher die neuesten Demag-Produkte und -Services hautnah erleben: Die Demag Vertriebsund Serviceorganisation präsentiert den neuen, modularen Seilzug DMR, den innovativen Demag V-Profilkran und die leistungsfähige Funksteuerung DRC D3. Weitere Schwerpunkte des Demag-Messeauftritts bilden das Fernzugriffsystem Demag StatusControl, verschiedene Hebezeuge sowie Leichtkrane aus dem modularen Baukasten KBK. Auf dem Messestand können die Innovationen ausgiebig getestet werden. LogiMAT: Halle 9, Stand C21 www.terex.com Cyberphysische Systeme für Prozesse und Organisation Erleben Sie es live auf der LogiMAT: Halle 5 Stand 5D46 Die vernetzte Plantafel von WEIGANG.NEO! NEO Warenausgabesystem mit vollautomatischer Bewirtschaftung Der Spezialist für automatische Lagerbestandssteuerung, die Schweizer Digi Sens AG, präsentiert auf der LogiMat mit dem „i.Cupboard“ ein Warenausgabesystem mit vollautomatischer Bewirtschaftung. Der zwei Meter hohe und knapp eineinhalb Meter breite Stahlblechschrank hält bis zu 96 Artikel unterschiedlichster Größe und Beschaffenheit bereit. Den Zugriff auf die Produkte erhalten berechtigte Personen über eine RFID-Karte. Der aktuelle Bestand jedes einzelnen Produktes wird über elektronische Waagen erfasst, die in die Fachböden integriert sind. Die gemessenen Daten werden von einem integrierten Controller gesammelt und über eine LAN oder GSM Verbindung an einen Server weitergeleitet. Auf diese Weise wird jede Entnahme lückenlos dokumentiert und kann automatisch einer Kostenstelle zugeordnet werden. Basierend auf einfach zu definierenden Mindestbeständen generiert das System automatisch Nachbestellungen. Der Schrank soll den Weg zu einer Dezentralisierung der Teileversorgung in Fertigungsbetrieben aller Branchen ebnen. Die Bestückung des i.Cupboard kann nach Produkten und Mengen exakt auf die Belange des jeweiligen Einsatzortes angepasst werden. Der Hersteller bietet dafür vier verschiedene Fachböden mit unterschiedlich vielen Stellplätzen und Belastbarkeiten an. Die Konfiguration des Systems und die Vergabe von Zugangsberechtigungen kann jederzeit einfach verändert werden. LogiMAT: Halle 6, Stand B75 www.digisens.ch Neuer Schwenkkran für ein Höchstmaß an Ergonomie Mit dem neu entwickelten ergonomischen Leichtlaufkran „Unilift“ schließt Vetter Krantechnik eine Lücke in seinem Angebot und rundet sein breites Produktspektrum in punkto Arbeitsplatzkrane ab. Das Unternehmen bietet damit einen Schwenkkran an, der durch seinen Ausleger mit Aluminium-Profil für das ergonomische Handling von Lasten bis 1000 kg konzipiert wurde. Die Vetter- Konstrukteure kombinierten die Vorteile von Stahl (absolut stabile und robuste Säulen- bzw. Wandkonstruktion) mit den Vorteilen von Aluminium (extrem leichter Ausleger) und machen den „Unilift“ damit zu einem der leichtgängigsten Schwenkkrane am Markt. Ein spezielles Leichtlauffahrwerk sorgt zudem für ruhigen, leichtgängigen Lauf des Hebezeugs und damit für präzises und schnelles Positionieren der Last bei gleichzeitig minimalem Kraftaufwand. So wird auch die Akzeptanz des Krans als Hilfsmittel im Produktionsprozess deutlich erhöht, was letztlich die Belastung für den Bediener reduziert und dadurch zu erhöhter Produktivität führt. Der montagefreundliche „Unilift“ ist dank vielfältiger Befestigungsmöglichkeiten fast überall auch nachträglich einzubauen. LogiMAT: Halle 9, Stand C24 vernetzte Plantafel mit RFID Mehr Informationen unter: www.weigang-neo.de Datenbank www.vetter-krane.de

Sanfter Griff für Weichprodukte Immer wieder erweist sich der BalanceLift von Expresso durch die intelligente Kombination mit produkt- und kundenspezifischen Lastaufnahmemitteln als vielseitige Handlinglösung in ganz unterschiedlichen Einsatzgebieten. Beispielsweise realisierte der Kasseler Hersteller kürzlich einen Vakuumgreifer mit Spreizfunktion für das effiziente und schonende Entpacken und Vereinzeln weicher Käselaibe. Gleichzeitig bis zu sieben folierte Käselaibe mit einem Gesamtgewicht von etwa 42 kg kann der neue Vakuumgreifer für den BalanceLift aufnehmen und positionieren. Entwickelt wurde er für ein namhaftes Unternehmen der Lebensmittelindustrie, das sich auf die Herstellung von Molkereiprodukten spezialisiert hat. Es benötigte ein manuell bedienbares Handhabungssystem, mit dem sich täglich Hunderte von in Klarsichtfolie eingeschweißten Käsebarren schnell und schonend aus ihrer Kartonage-Umverpackung entnehmen, vereinzeln und horizontal umsetzen lassen mussten. Als Problemlösung realisierte Expresso ein Komplettsystem bestehend aus der pneumatischen Handlinganlage BalanceLift und einem produktspezifisch ausgelegten Mehrfach-Vakuumgreifer mit Edelstahlgehäuse. Während der Anwender mit dem BalanceLift sicher und einfach die größeren Hebe- und Transportbewegungen ausführen kann, ermöglicht ihm der neue Vakuumgreifer den sanften Umgang mit den weichen Käselaiben. Der BalanceLift und die Entwicklung innovativer Lastaufnahmen gehören zu den zentralen Ausstellungsschwerpunkten von Expresso auf der Logimat. Als weiteres Highlight auf dem Messestand wird das Unternehmen außerdem eine neue Ausführung seines erfolgreichen Ladelifts Lift2Move präsentieren. LogiMAT: Halle 6, Stand F65 www.expresso-group.com Sechsgassiges Hochregallager Um den wachsenden Produktionsmengen gerecht zu werden, entstand in den vergangenen drei Jahren bei den Milchwerken Berchtesgadener in Piding ein drittes vollautomatisches Hochregallager (HRL), das über Fördertechnikbrücke mit der Produktion und zwei bestehenden Lagern verbunden wird. Die Realisierung des Neubaus mit Regalstahlbau, Dach- und Wandverkleidung, Regalbediengeräten, Sprinklerung, Fördertechnik, Brandschutz- und Schnelllauftoren, Wickler und Etikettierer sowie die Steuerungs- und Lagerverwaltungssoftware mit Visualisierung hat Hörmann Logistik übernommen. Das neue sechsgassige HRL ist in zwei Temperaturzonen (4 und 15°C) eingeteilt. Am Neubau angeschlossen ist der neue Kommissionier- und Versandbereich. Die Ware wird in der Produktion auf Europaletten palettiert und datentechnisch im System erfasst. Über Palettenfördertechnik gelangt sie zu einer Elektrohängebahn (EHB), die in der Bestandsanlage an einigen Stellen modifiziert und im Neubau mit insgesamt 50 Fahrzeugen komplett neu installiert wurde. Angrenzend an das neue HRL wurde auch ein neues Funktionsgebäude gebaut, in dem vier Geschosse über Vertikalförderer, Fördertechnik und EHB miteinander verbunden sind. Im HRL wird die Ware in der dafür vorgesehenen Temperaturzone von sechs hochdynamischen Regalbediengeräten eingelagert. Diese RBG sind mit einer bildverarbeitenden Fachfeinpositonierung ausgestattet und sparen durch den intelligenten Energieausgleich dank des Hi LIS_Eco-Powermanagementsystems bis zu 25 % Energie. Eine große Herausforderung war die geforderte Auslagerleistung von rd. 250 Paletten pro Stunde, die nur durch intelligente Steuerungsmechanismen erreicht werden kann. In einer Materialflusssimulation wurde deren Wirksamkeit überprüft und nachgewiesen. Remmert Blechlager integrationsstark und wirtschaftlich 75 % Zeitersparnis im Materialhandling 60 % Reduzierung der Lagerfläche 100 % Planungssicherheit durch intelligente Lagerverwaltung 100 % herstellerunabhängige Integration von Bearbeitungsmaschinen Zukunftssicherheit durch ein modulares System, das mit Ihren Anforderungen wächst! LogiMAT: Halle 1, Stand G45 www.hoermann-logistik.de Friedrich Remmert GmbH Brunnenstraße 113 ·32584 Löhne, Deutschland Tel (+49) 5732 896-111 ·www.remmert.de

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.