Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 3/2015

Der Betriebsleiter 3/2015

INTRALOGISTIK

INTRALOGISTIK Radkeil-Stationen erhöhen die Sicherheit in der Verladezone Wir laden Sie ein: Hannover Messe 08.-12.04.2013 Halle/Stand 27 F85 Weithin sichtbar informiert die Radkeil-Station Cale Box von Expresso den Anwender über den aktuellen Betriebs- und Sicherheitsstatus. Das Auschecken des Radkeils durch Einführen eines unverwechselbaren Chips in das Pfandschloss wird durch eine orange leuchtende Signallampe und einen kurzen Akustikalarm bestätigt, während eine zweifarbige LED-Ampel (optional) zu erkennen gibt, ob der Radkeil im Einsatz (Rot) oder noch verfügbar (Grün) ist. Eine Infotafel informiert den Anwender mit Piktogrammen über die fachgerechte Handhabung des Radkeils, der sich dann mit der rollbaren Führungsstange an bzw. unter das Lkw-Rad schieben lässt. Um flexibel zu bleiben, empfiehlt sich dabei der Einsatz des patentierten Universal-Radkeils von Expresso, der sich aufgrund eines ausklappbaren Bügels für Räder mit großen und kleinen Durchmessern gleichermaßen nutzen lässt. Nach getaner Arbeit kann der Radkeil mit seiner seitlich angesetzten Führungsstange leicht vom Reifen gelöst werden, um schließlich wieder an der Cale Box anzudocken. Komplettieren lässt sich die Radkeil-Station mit einem wasserdichten Kabelaufroller für Leitungen mit Lauflängen von 10 oder 18 m sowie einem Wireless-Empfänger für den Einsatz kabelloser Radkeile mit Funksender. Die Wireless-Lösung stellt über eine Netzwerk-Anbindung sicher, dass sich das Tor der Verladerampe erst öffnet, wenn der Radkeil exakt unter dem Rad des Lkw platziert ist. Der Hersteller liefert solche Systeme komplett mit Schaltschrank und verschiedenen Sensortypen für den Innenund Außenbereich. www.expresso-group.com Helios.indd 1 26.03.2008 Krananalyse in Echtzeit Wer sagt denn, dass Profit nicht genauso leicht angehoben werden kann? EXPRESSO BalanceLift Mit dem BalanceLift lassen sich individuelle Lasten bis zu 300 kg über Hubwege von 0,3 bis 4 Metern heben und senken. Ohne jede körperliche Anstrengung haben Ihre Mitarbeiter die absolute Kontrolle über den Bewegungsvorgang. Anwender- und anwendungsbezogen konfiguriert, ist der BalanceLift eine individuelle Lösung, die speziell Ihren Anforderungen entspricht. WWW.EXPRESSO-GROUP.COM EXPRESSO Deutschland GmbH | 34123 Kassel | Tel.:+49 (0)561 95 91-0 | E-Mail:info@expresso.de Jederzeit die volle Kontrolle über den Zustand der Krananlagen: Mit Demag StatusControl bringt Terex Material Handling ein neues Diagnose-System für Krananlagen auf den Markt. Die Lösung besteht aus einem Interface, das in die Krananlage integriert wird, sowie einer dazugehörigen Software zur Visualisierung des Zustandes der Krananlage. Auch von unterwegs können Anwender mit mobilen windowsbasierten Endgeräten wie Notebook oder Tablet PC per WLAN oder GSM jederzeit auf alle betriebsrelevanten Daten zugreifen. Demag StatusControl liefert nicht nur kontinuierlich alle aktuellen Betriebsdaten der angeschlossenen Krananlagen, etwa zu Restlebensdauer oder Laufleistung der Katze. Zusätzlich analysiert und interpretiert das System anhand von Vergleichsdaten und vordefinierten Schwellwerten den tatsächlichen Zustand der Krane und Hebezeuge. In einer Ampel-Systematik sieht der Anwender auf einen Blick, an welcher Stelle Handlungsbedarf besteht. Das System kann unabhängig von Hersteller oder Marke in jeder Krananlage eingesetzt werden und ist jederzeit nachrüstbar. www.demagcranes.de 30 Der Betriebsleiter 3/2015 Expresso.indd 1 10.02.2015 12:18:10

www.gfos.com Komplettservice zur Instandhaltung von Logistikanlagen Mit dem Complete Maintenance Service (CMS) bietet Telogs seinen Kunden einen Komplettservice zur Instandhaltung von Logistikanlagen. Hierfür steht nun auch ein mobiles Serviceteam zur Verfügung. Dieses ist flexibel an allen Standorten einsetzbar, an denen das Unternehmen im Rahmen des CMS die gesamte Wartung und Instandhaltung für seine Kunden verantwortet. Letztere profitieren so von maximaler Servicequalität bei der Betreuung ihrer Anlagen. Eine kompetente Unterstützung der Techniker bei allen Wartungs- und Prüftätigkeiten, die fachgerechte Erschließung neuer Standorte sowie der regelmäßige Austausch standortübergreifenden Wissens – das soll das neue CMS-Kernteam bieten. Die vier Fachkräfte sind deutschlandweit für alle Leistungen des Complete Maintenance Service (CMS) kurzfristig einsetzbar. AUS LIEBE ZUR INDUSTRIE GFOS liefert die richtige MES- Lösung für eine effiziente und transparente Produktion. 16. - 20.03. Halle 5 Stand E.18 www.telogs.de Wandschwenkkrane – die Helfer aus der Luft Überall dort, wo der Boden frei bleiben soll und die Statik der Halle es erlaubt, sind an den Hallenstützen montierte Schwenkkrane ideale Helfer in der zweiten Ebene. Diesen Vorteil nutzte auch ein Architekt bei der Industriehallenplanung für einen Hydraulikkomponenten-Hersteller, indem er neun Wandschwenkkrane vom Typ „Geselle“ des Siegerländer Kranspezialisten Vetter Krantechnik einsetzte. Die robusten Wandschwenkkrane, die für Kapazitäten von bis zu 10 t lieferbar sind, werden in diesem Fall für die leichte und effiziente Maschinenbeschickung oder für Reparaturarbeiten an den Maschinen genutzt. Der Vorteil: Die Helfer aus der Luft gewährleisten volle Bodenfreiheit bei einer Tragfähigkeit von bis zu 1 t bei 7 m Ausladung. Das geht nur mit verlässlichen Befestigungsmöglichkeiten und nach entsprechender Überprüfung der baulichen Voraussetzungen – beides Leistungen, bei denen auf die jahrzehntelange Erfahrung des Herstellers vertraut werden kann. Alle Bewegungen der Krane werden über eine zentrale Kommandotafel gesteuert. Diese ist separat am Ausleger verfahrbar und wird von nur einer Person bedient. Jeder Arbeitsplatz bei dem Hydraulikkomponenten-Hersteller hat jetzt seinen eigenen elektrisch angetriebenen Kran und agiert fast völlig unabhängig von anderen Hebeund Transporteinrichtungen. Dieser optimierte Materialfluss spart Stillstandzeiten von Mensch und Maschine, erhöht die Ergonomie und die Arbeitssicherheit. www.vetter-krane.de Aluminium-Kiste mit Rollen und Teleskopgriff Zarges bietet Kisten aus Aluminium an, die für einen vereinfachten Transport mit einem Rahmen mit Rollen und einem Teleskopgriff ausgestattet sind. Von der Serie K 424 XC sind sechs Größen mit einem Fassungsvermögen zwischen 28 und 195 l erhältlich. Durch den 45 mm hohen Rahmen an der Unterseite bleibt der Innenraum unverbaut, und die Kisten sind nach wie vor stapelbar. Die serienmäßigen Räder haben einen Durchmesser von 50 mm, optional sind für unebenes Gelände auch aufsteckbare Räder mit 125 mm Durchmesser erhältlich. Geht es mit der Kiste noch weiter ins Gelände, können auch luftgefüllte Gummireifen mit einem Durchmesser von 220 mm angebaut werden, zum Beispiel für den Einsatz auf Baustellen, sandigen Böden oder für den Transport von besonders schweren Gütern. Für die Kisten sind auch maßgeschneiderte Schaumstoffeinsätze erhältlich. www.zarges.de MES – inspired by you.

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe