Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 11-12/2017

Der Betriebsleiter 11-12/2017

TECHNIKWISSEN FÜR

TECHNIKWISSEN FÜR INGENIEURE Montage und Handhabung Supplement der Zeitschriften Der Konstrukteur und Der Betriebsleiter www.industrie-service.de Sie verlassen ihre Käfige – Wandlungsprozess stellt neue Anforderungen an Roboter Sonderpalettierer im Einsatz in der Montage pharmazeutischer Produkte Speziell angepasste Pressensysteme für die Zylinder- Modul-Montage www.DerBetriebsleiter.de 19186 10 Oktober 2016 9 Print-Ausgaben im Jahr + Schnell entlüftet und gebremst Pneumatische Brems- und Klemmsysteme für Linearführungen Handhabungstechnik: Schlauchheber machen Kistenhandling 12 leicht MUH_AG_2014_01_001 1 11.07.2014 12:02:21 Motek 2016: Intralogistik: Persönliche Schutzausrüstung: Viel Neues rund um die Dynamische Lagerlösung Welche Schutzkleidung ist die 16 Montage und Handhabung 36 optimiert Kommissionierweg 44 richtige für Schweißer? BTL_AG_2016_10_001 1 16.09.2016 15:38:20 Abo-Begrüßungsgeschenk: Der Bluetooth-Lautsprecher MSS-560.bt3 Akku, Freisprecher & NFC, 5W, inkl. Zubehör; kompatibel mit Bluetooth-Smartphones, Tablets und PCs max. Akkulaufzeit: bis zu 6 Stunden Sichern Sie sich den lückenlosen Bezug wertvoller Informationen! 6 Telefax: 06131-992/100 @ E-Mail: vertrieb@vfmz.de Internet: engineering-news.net & Telefon: 06131-992/147 Ja, ich möchte die Zeitschrift „Der Betriebsleiter“ abonnieren Das Jahresabonnement umfasst 9 Ausgaben und kostet € 86,- (Ausland € 102,- netto) inkl. Versandkosten. Als Begrüßungsgeschenk erhalte ich den Bluetooth-Lautsprecher. Das Abonnement verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn es nicht spätestens 4 Wochen zum Ende des Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird. Die Bestellung kann innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung bei der Vereinigte Fachverlage GmbH widerrufen werden. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung. Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Name/Vorname Position Firma Abteilung Straße oder Postfach PLZ/Ort Telefon/E-Mail Datum, Unterschrift Vereinigte Fachverlage GmbH . Vertrieb . Postfach 10 04 65 . 55135 Mainz . Telefon: 06131/992-0 . Telefax: 06131/992-100 E-Mail: vertrieb@vfmz.de . Internet: www.engineering-news.net „Der Betriebsleiter“ ist eine Zeitschrift der Vereinigten Fachverlage GmbH, Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz, HRB 2270, Amtsgericht Mainz, Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Umsatzsteuer-ID: DE 149063659, Gerichtsstand: Mainz

EDITORIAL Gekaufte Macht und kontrollierte Freiheit? Neulich habe ich im Zug Andreas Eschbachs Wirtschaftsthriller „Eine Billion Dollar“ als Hörbuch gehört – eine packende Geschichte. Die Idee, dass man mit Geld über den Kauf von Unternehmen so viel Einfluss erlangt, die ganze Welt kontrollieren zu können, ist beängstigend. Science Fiction? Tatsächlich ist schon seit Jahren eine Entwicklung hin zu einer Machtkonzentration bei wenigen Konzernen zu beobachten. Und manche Staaten nutzen Firmenübernahmen gezielt, um ihre Macht auszubauen. China beispielsweise kauft systematisch Unternehmen in Europa auf, um technologisch an die Spitze zu kommen und seinen wirtschaftlichen, aber auch politischen Einfluss zu steigern. Dem will die Bundesregierung in Deutschland nun Grenzen setzen. Sie hat ihr Vetorecht gegen die Übernahme strategisch wichtiger Firmen durch ausländische Investoren ausgebaut. Dabei geht es um den Schutz kritischer Infrastrukturen in Bereichen wie Telekommunikation/IT, Rüstung oder Strom- und Wasserversorgung. Aber Freiheit ist doch ein zentrales Prinzip der sozialen Marktwirtschaft. Wenn nun einzelne Unternehmer durch ihre freie – wirtschaftlich motivierte – Entscheidung die Freiheit aller aufs Spiel setzen, hat dann der Staat das Recht bzw. die Pflicht, einzugreifen? Ich denke, es ist eine Gratwanderung. Und so wirkt sich auch das erweiterte Vetorecht der Bundesregierung nur hindernd und verzögernd aus – durch Meldepflichten und längere Prüffristen. Für ein Verbot einer Übernahme gibt es unverändert hohe rechtliche Hürden. Die Frage, welches Maß an Kontrolle und Eingriff nötig bzw. sinnvoll ist, muss sich nicht nur eine Regierung stellen, sondern auch ein Chef, ein Betriebsleiter, ein Erziehungsberechtigter … – jeder, der Verantwortung für andere Menschen trägt. Es gilt, Eigenständigkeit und Freiheit auf der einen Seite und Sicherheit auf der anderen Seite zu maximieren. Viel Erfolg bei diesem Balanceakt! Martina Heimerl Redakteurin m.heimerl@vfmz.de Bild: sveta/Fotolia.de Wir leben Filter. Als einer der führenden Luftfiltrations-Experten in Deutschland bauen wir auf erstklassige Verarbeitung und technisches Know-how. Erwarten Sie High- Tech-Lösungen statt Luftschlösser – leistungsstarke Filter, die mehr halten als sie versprechen und dabei preiswerter sind, als Sie vermuten. Die Qualität der Clean-Air-Technik-Produkte ist keine Zauberei sondern das Resultat modernster Produktionsanlagen: Unsere Filterelemente für HVAC-Anwendungen (Klima- & Lüftungstechnik), Öl- & Emulsionsnebelabscheider, Reinraumbereiche und Hochtemperaturfilter für die Oberflächentechnik werden einzeln geprüft und zertifiziert. Die Filtergehäuse sind aus Kunststoff oder verzinktem Stahlblech. Wir halten für Sie nicht nur viele unserer EPA-, HEPA- und ULPA-Schwebstofffilter auf Lager, wir vertreiben auch exklusiv in Deutschland die elektrostatischen Filter der MistBuster® Serie von Air Quality Engineering. Diese überzeugen durch kompakte Bauweise und sehr geringen Wartungsbedarf. Clean Air Technik OHG Frankfurter Straße 4 65462 Ginsheim-Gustavsburg +49 (0) 6842 - 924 65 20 info@clean-air-technik.de www.clean-air-technik.de Reine Luft geht auch günstig, sprechen Sie uns an. Denn wir leben Filter. clean-air-technik.de

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.