Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 11-12/2016

Der Betriebsleiter 11-12/2016

DRUCKLUFTTECHNIK I

DRUCKLUFTTECHNIK I SPECIAL Neuer Schraubenkompressor mit drehzahlgeregeltem Antrieb Ingersoll Rand führt unter seiner neuen Kompressorreihe der Next Generation R-Series neue Modelle ein, die mit der neuesten VSD-Technologie (VSD = drehzahlgeregelter Antrieb) ausgestattet sind und damit einen bis zu 15 Prozent höheren Luftvolumenstrom, um bis zu 35 Prozent niedrigere Energiekosten als ein Kompressor mit fester Drehzahl und eine Erhöhung der Systemzuverlässigkeit bieten sollen. Mit der Einführung der VSD-Modelle RS30n und RS37n ist es den Ingenieuren von Ingersoll Rand gelungen, ein optimiertes System zu entwickeln, das ein weiter verbessertes Rotorprofil mit vollständig gekapselten, luftgekühlten (TEFC) Hochleistungsmotoren verbindet. Das Herzstück jedes Kompressors der Next Generation R-Series ist der von Ingersoll Rand entwickelte Verdichter, der die Effizienz des gesamten Systems durch geringere Druckverluste deutlich verbessert. Die Kompressoren sind darauf ausgelegt, rauen Umgebungsbedingungen standzuhalten und können bei Umgebungstemperaturen von bis zu 46 °C im Dauerbetrieb laufen. RS30n und RS37n beschränken die Leistungsaufnahme während des Hochfahrens, reduzieren den Verbrauch bei Spitzenlasten sowie den allgemeinen Energieverbrauch. Zur Erhöhung von Zuverlässigkeit und Lebensdauer wurden die neuen Kompressoren darüber hinaus mit optimierten Standardmerkmalen ausgestattet. www.ingersollrand.com Rohrleitungssystem aus Aluminium feiert 20. Geburtstag Das Transair-System von Parker Hannifin feiert seinen 20. Geburtstag. Seit seiner Einführung wurde das seinerzeit erste modulare Rohrleitungssystem auf Basis von Aluminiumrohren kontinuierlich weiterentwickelt. Heute punktet es mit Haltbarkeit und Beständigkeit gegen aggressive Umgebungsbedingungen – also gegen Korrosion, Stöße, Temperaturschwankungen und UV-Strahlung. Transair ist in 12 verschiedenen Durchmessern in Aluminium- und Edelstahl-Ausführung erhältlich. Das System eignet sich für Druckluftanwendungen, für Inertgase wie Stickstoff, Argon oder CO 2 , für Vakuumanwendungen (Mindestvakuumniveau von 10 mbar) sowie für die Beförderung von Industriefluiden wie Wasser, Öl und Gemischen. www.parkertransair.com Gleich zehn neue Modelle ölfreie zweistufige Schraubenkompressoren Entspricht dem EEWärmeG Die Brennwert-Hallenheizung Umrüstprogramm für ältere Hallen Milde Strahlung statt teure Zugluft Tel. 05252 9821-0 · www.vacurant.de Inserentenverzeichnis Heft 11-12/2016 acurant-3.indd 1 11.10.2016 11:12:20 Aerzener Maschinenfabrik, Aerzen51 LÖW, Michelstadt14 ALMiG, Köngen49 Apex, Rüsselsheim5 Aquaair, Augsburg53 CS INSTRUMENTS, Harrislee52 DENIOS, Bad Oeynhausen42 E+E ELEKTRONIK, Engerwitzdorf47 FLEXLIFT, Bielefeld37 Hagelschuer, Dülmen14 Haseke, Porta Westfalica27 Heinrichs & Co., Dommershausen57 Hilger u. Kern, Mannheim57 igus®, Köln19 IWA, Denkendorf35 MOESCHTER GROUP, Dortmund6 Rentschler Reven, Sersheim15 RUWAC, Melle7 SÄBU, Morsbach41 Sauer & Sohn, Kiel54 Trumpf, Ditzingen U2 Tünkers, Ratingen7 Vacurant, Bad Lippspringe15, 23, 56 VETTER, Siegen42 Waldmann, Villingen-Schwenningen3 WF Steuerungstechnik, Wiernsheim U3 Wulfhorst, Gütersloh26 znt, Grünwald 6, 23 Gardner Denver hat den Standort Simmern zu einem „Centre of Excellence“ ausgebaut. Investiert wurde in einen komplett neuen Maschinenpark für die Verdichterproduktion mit dem Ziel, Präzision, Kapazität und Flexibilität zu steigern. Zusätzlich wurden bestehende Montagekonzepte in moderne flexible Produktionslinien umgewandelt, um die Produktivität zu steigern und individuelle Kundenwünsche noch schneller und effektiver zu realisieren. Die Erweiterung der erfolgreichen D-Serie dokumentiert die entwicklungs- und produktionstechnischen Entwicklungen des Werkes Simmern. Mit zehn neuen Modellen der ölfreien zweistufigen Schraubenkompressoren in einem Leistungsspektrum 160 bis 315 kW deckt die D-Serie jetzt mit hohem Wirkungsgrad einen breiten Lieferbereich von 8,9 bis 51,8 m³/min Druckluft ab. Die neuen Kompressoren verfügen über eine von Gardner Denver entwickelte und hergestellte zweistufige Verdichterstufe und liefern öl- und silikonfreie Druckluft gemäß ISO 8573-1, Klasse 0 – eine der höchsten Qualitätsstufen. Im Vergleich zu den Vorgänger modellen erzeugt die neue D-Serie durch ihren hohen Wirkungsgrad ca. 12 % mehr Druckluft bei gleichem Energieeinsatz. Auch ein Ergebnis der neuen präzisen Fertigungstechnik. Kareima, Kamen39 Kruckenberg, Lübeck55 Teilbeilage Technische Akademie, Wuppertal www.compair.de 56 Der Betriebsleiter 11-12/2016

SPECIAL I DRUCKLUFTTECHNIK Modularer Inline-Durchflussmesser für Druckluft und Gase Der kompakte EE741 Inline-Durchflussmesser von E+E Elektronik ermöglicht die exakte Verbrauchsmessung von Druckluft und technischen Gasen. Durch das modulare Gerätekonzept kann ein und derselbe Messumformer für drei verschiedene Rohrdurchmesser (DN15, DN20, DN25) eingesetzt werden. Dazu wird der Messumformer einfach mit dem für den jeweiligen Rohrdurchmesser bestimmten Messblock kombiniert. Das eingesetzte, thermische Heißfilm- Anemometer-Messprinzip gewährleistet eine hohe Langzeitstabilität und eine schnelle Ansprechzeit. Die einfache Installation sowie eine hohe Wartungs- und Bedienfreundlichkeit machen den neuen, modularen Durchflussmesser zum idealen Messgerät für die kosteneffiziente Verbrauchsmessung von Druckluft und technischen Gasen, wie z. B. Stickstoff, Sauerstoff, Helium, CO 2 oder Argon. Mit dem EE741 können Normvolumenstrom, Massenstrom, Normströmung, Temperatur und der Verbrauch der Medien exakt erfasst und überwacht werden. Standardmäßig verfügt der EE741 über einen skalierbaren Analogausgang (4-20 mA bzw. 0-20 mA), zwei Schaltausgänge und einen Impulsausgang. Damit kann der Durchflussmesser flexibel an jede Messaufgabe angepasst werden. Eine Modbus RTU oder M-Bus (Meter-Bus)Schnittstelle macht den Messumformer zukunfts sicher und fit für Industrie 4.0. www.epluse.com Wärmerückgewinnung bei Gebläsen und Verdichtern Der Einsatz von Wärmerückgewinnung durch Verwendung der Prozesswärme wird unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten immer attraktiver. Aerzen bietet innovative Lösungskonzepte, um die Energieaufwendungen nachhaltig zu senken. Einsparungen von über 90 % sollen ohne großen Aufwand möglich sein. Als Anwendungsspezialist bietet Aerzen punktgenaue Auslegung der Wärmetauscher nach max. übertragbarer Wärmemenge und bei geringstmöglichem Druckverlust. Auch ältere Druckluftanlagen können energetisch optimiert und nachgerüstet werden. www.aerzen.com ISO 16030 Zuverlässige Abdichtung für die Pneumatik! HN P: Druckluft ist sauber und bequem – aber auch sehr teuer. Bereits geringste Undichtigkeit im System verursacht hohe Kosten. Unsere Verschlussschraube HN P findet genau hier ihren Einsatz. Mit integriertem O-Ring und kompakter Bauweise ist sie die ideale Lösung für kostengünstige Montage und zuverlässige Abdichtung auch in kleinsten Einbauräumen. Ab M3 erhältlich! www.heinrichs.de Heinrichs & Co. KG | info@heinrichs.de It’s our turn! Sichere Integration von Vakuum-Ventilen Der Einsatz von Vakuumtechnik geschieht oft im Zusammenhang mit komplexen Verfahren bei denen die Atmosphäre ausgeschlossen werden muss, z. B. bei Analyse-Prozessen in der Pharmaindustrie oder bei der Lebensmittelherstellung sowie bei chemischen Oberflächenbeschichtungsprozessen. Die Verlässlichkeit der eingesetzten Bauelemente ist hier prozessentscheidend. Vakuumventile mit elektrischem Antrieb oder Handgriff-Betätigung müssen sicher schließen und die Oberflächen müssen gut sauber zu halten sein, damit sie stets zuverlässig funktionieren. Für den Einbau von Armaturen und Ventilen werden im vakuumtechnischen Anlagenbau u.a. ISO-K Rohrverbindungen DIN28404 bzw. ISO1609 verwendet. Mit dem Ziel, Ventile sicher in Vakuumanlagen zu integrieren, bietet der Hersteller und Lieferant von Rohrverbindungen und Edelstahlarmaturen, die Linnemann GmbH, ISO-K Klammerflansch und Klammerschrauben sowie ISO-K-Stutzen DIN 28404/ ISO1609 an. Als Ventilvarianten bietet Linnemann einerseits „ISO-K Scheibenventile“ und andererseits „ISO-K Kugelventile“ an, bei denen für den Mediendurchfluss der ganze Leitungsquerschnitt freigegeben wird. Die Verwendung der Linnemann- Vakuumventile bietet höchste Prozesssicherheit, da diese durch Helium-Lecktest qualitätsgeprüft sind. Die aus hochwertigen Edelstählen AISI316 oder AISI316L hergestellten Ventile haben hohe Standzeiten. www.linnemann-online.com Heinrichs.indd 1 25.10.2016 10:23:48 Optimale Kontrolle. Diagnosekamera zur Darstellung und Protokollierung des Maschinenzustandes Hilger u. Kern GmbH www.hilger-kern.de • industrieelektronik@hilger-kern.de Der Betriebsleiter 11-12/2016 57 Hilger+Kern.indd 1 11.10.2016 11:04:09

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.