Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 11-12/2015

Der Betriebsleiter 11-12/2015

DRUCKLUFTTECHNIK I

DRUCKLUFTTECHNIK I SPECIAL Maßgeschneiderter Ersatz für Kompressorantrieb in kürzester Zeit Als bei einem britischen Unternehmen der Kompressorantrieb ausfiel, war aus der Produktionsanlage erst einmal die Luft raus. Die Pneumatik stand still, bis ein Ersatzmotor für den Kompressor beschafft werden konnte. Erschwerend kam hinzu, dass die Anlage spezifische Anbaumaße voraussetzte, die sich nicht mit einer Standardausführung abdecken ließen. Die Menzel Elektromotoren GmbH konnte einen Fußmotor aus ihrem umfangreichen Lagerbestand innerhalb von nur drei Tagen mechanisch anpassen und verschiffen, sodass der Anwender die Anlage gleich wieder ohne Einschränkungen nutzen konnte. Der Neumotor wurde mit einem Sonderflansch und einem Stützfuß versehen. Dafür wurde in der hauseigenen Schmiedewerkstatt eine Passung für den Stützfuß gefräst, die genau der Einbausituation entspricht. Für die Kundenanwendung wurde ein Hochspannungsmotor mit 560 kW Nennleistung, Kühlart IC411 und Schutzart IP55 ausgewählt und im hauseigenen Lastprüffeld getestet. Wie in diesem Projekt hat sich Menzel Elektromotoren schon vielfach als Partner mit kurzen Reaktionszeiten bewährt, der Kunden hilft, Anlagenstillstände oder Maschinenausfälle zu minimieren. Der Berliner Antriebstechnikexperte unterhält einen Lagerbestand von über 20 000 Motoren aller Art (Niederspannung, Hochspannung und Gleichstrom) und kann aus eigenen Werkstätten Sonderlösungen für die verschiedensten Anforderungen schnell und flexibel bereitstellen. www.menzel-elektromotoren.com Sicherheitslärmdämpfer für Druckluftanwendungen Im Bereich industrieller Druckluftanwendungen ist das Risiko von Lärmschädigungen besonders hoch. Um den Einsatz von Druckluft sicherer zu gestalten, bietet die swepro Group eine Serie von Sicherheitslärmdämpfern an, die eine Lärmdämpfung von 30-35 dB(A) bewirken. Das patentierte System bietet eine hocheffektive Lärmdämpfung, geringe Einbaumaße sowie eine neuartige Verschleiß-Frühwarnanzeige. Ein bekanntes Problem bei herkömmlichen Lärmdämpfern ist, dass der Filter, der sogenannte Diffusor, mit der Zeit aufgrund von Verunreinigen zu Maschinenausfällen, Betriebsstörungen und Unfallrisiken führt. Hier wirkt bei den swepro Sicherheitslärmdämpfern das Verschleiß- Frühwarnsystem entgegen: Der Warnanzeiger zeigt frühzeitig an, wenn der Gegendruck im Druckluftsystem zu hoch wird. Anwender und Wartungspersonal können visuell erkennen, dass der Sicherheitslärmdämpfer ausgewechselt werden muss, bevor kostspielige Betriebsstörungen entstehen. Es gibt auch die Möglichkeit, durch elektronische Ablesung der Warnanzeige die Maschine anzuhalten, um einen Filterwechsel durchzuführen. www.swepro.de

Verbesserte Filterserie bietet reinste Druckluft bei geringem Energieeinsatz Der Unternehmensbereich domnick hunter von Parker Hannifin hat seine erfolgreiche Filterserie GL erweitert. Die neuen Koaleszenzfilter GL Plus bieten höchste Effizienz bei geringstem Energieverbrauch und niedrigsten CO 2 -Emissionen. Bereits die erfolgreichen Modelle der GL-Serie, die mit dem New Product Award 2010 der American Filtration and Separation Society (AFS) ausgezeichnet wurden, sind mit ihrer enorm hohen Filterleistung und Effizienz bei der Abscheidung von Wasser- und Ölaerosolen sowie Schmutz- und Feststoffpartikeln aus Druckluft bis 20 bar technologisch führend. Wie Parker nun mitteilt, übertrifft die verbesserte GL Plus-Serie mit den neuen Filterelementen ZLP und XLP die hohe Schmutzaufnahmekapazität der GL-Filter und überzeugt mit der höchsten unabhängig validierten Abscheidung von Aerosolen und von Festpartikeln. Damit bieten die GL Plus Filter die bestmögliche Filterleistung und Druckluftreinheit nach ISO 8573 Teil 1, Ausgabe 2010, und sorgen so für Prozess sicherheit in der Produktion. Ihre hohe Abscheideleistung erbringen die GL Plus-Filter über die gesamte Lebensdauer eines Filterelements hinweg – und das bei einem extrem niedrigen Differenzdruck von nur 125 mbar. Zum Vergleich: Bei der GL-Serie beträgt der notwendige Differenzdruck 200 mbar. Damit fällt beim Einsatz der GL Plus-Filter der Druckwiderstand, den ein Druckluft-Kompressor überwinden muss, um 75 mbar geringer aus. Anwender der GL Plus-Serie sparen somit Betriebskosten in signifikanter Höhe: Laut Parker übertrifft die Energieersparnis die Anschaffungskosten für einen neuen Filter. Darüber hinaus wird auch der CO 2 -Ausstoß deutlich verringert. Auch bei Nachrüstung in bereits installierte Filter der GL-Serie leisten die abwärtskompatiblen Plus-Filterelemente ihren Beitrag zur dauerhaften Energie- und CO 2 -Einsparung. www.parker.com VP-Instruments.indd 1 05.08.2014 09:55:11 IMPRESSUM erscheint 2015 im 56. Jahrgang, ISSN 0344-5941 Redaktion Chefredakteur: Dr. Michael Döppert (md), M.A. Tel.: 06131/992-238, (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redaktion: Dipl.-Geogr. Martina Laun (ml), Tel.: 06131/992-233, Dipl.-Ing. (FH) Martina Bopp (bo), Tel.: 06131/992-201 Redaktionsassistenz: Gisela Kettenbach, Tel.: 06131/992-236, E-Mail: g.kettenbach@vfmz.de, Eva Helmstetter, Melanie Lerch, Monika Schäfer, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Doris Buchenau, Anette Fröder, Anna Schätzlein, Sonja Schirmer, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Helge Rohmund, Anzeigenverwaltung Tel.: 06131/992-252, E-Mail: h.rohmund@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 54: gültig ab 1. Oktober 2015 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 11,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 86,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 102,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer (verantwortlich für den Anzeigenteil) Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-148 Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH, Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. Der Betriebsleiter 11-12/2015 49

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.