Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 11-12/2015

Der Betriebsleiter 11-12/2015

MONTAGE- UND

MONTAGE- UND HANDHABUNGSTECHNIK Mobile Schweißstromquellen für alle Netzspannungen Fronius hat seine TPS/i-Serie um die Schweißstromquellen TPS 270i C Pulse und TPS 320i C Pulse mit integriertem Drahtvorschub erweitert. Die für Schweißströme bis 270 A beziehungsweise 320 A ausgelegten Neuzugänge vereinen die Eigenschaften der TPS/i- Plattform in einem kompakten Gehäuse und eignen sich gleichermaßen für das MIG/MAG-, das WIG-DC- und das Elektrodenschweißen. Neben dem im Lieferumfang enthaltenen Pulsschweißpaket stehen optional das Standardschweißpaket sowie die für die TPS/i entwickelten Prozesse LSC (Low Spatter Control) und PMC (Pulse Multi Control) zur Verfügung. Die Arbeit erleichtern vorbereitete Kennlinien und nützliche Funktionen wie SynchroPuls für die WIG-ähnliche Schuppung der Naht. Zahlreiche Ausstattungsoptionen und ein umfangreiches Zubehör, wie Gas- oder Wasserkühlung, Fernregler, oder ein handlicher PullMig-Brenner, erlauben es, die Geräte an die individuellen Gegebenheiten und Aufgabenstellungen anzupassen. Die Geräte sind für alle gängigen Netzspannungen und –frequenzen erhältlich. www.fronius.com Mutingstation für Schleusen bis zu 8 Meter Fiessler Elektronik hat die Mutingstation FCMS vorgestellt. Das System besteht aus einem Zweistrahl- Sicherheitslichtgitter ULVT 500/2R Typ4 /PLe, einer aufsteckbaren Mutingkontrolleinheit PLSG, und zwei Reflexlichtschranken GR5/24 für die Objekterkennung. Diese Reflexlichtschranken sind an den Mutingarmen vormontiert. Das Sicherheitslichtgitter mit Mutingeinheit befindet sich im Montagesäulensystem SAU. Das ganze System ist vorverkabelt und vormontiert. Die FCMS eignet sich für Schleusen bis zu einer Öffnung von 8 m. Der Anschluss erfolgt nur über die aktive Seite des Systems, die passive Seite benötigt Anzeige keinen Kabelanaschluss. Neben der Mutingfunktion lassen sich die Funktionen EDM („external device monitoring“) und Wiederanlaufsperre realisieren. Optional ist auch ein integrierter Relaisausgang lieferbar. Innovative Software Solutions www.fiessler.de Hohe Momente sicher im Griff Kundenspezifische Positioniersysteme ZNT.indd 1 13.02.2015 13:18:47 Auf die flexible Montage mit hohen Drehmomenten abgestimmt ist der Druckluftschrauber RTP von Atlas Copco. Er erzielt Drehmomente bis 4100 Nm und ist mit 3,7 kg für seine Leistung sehr leicht. Damit ist er sogar für Überkopfarbeiten einsetzbar. Wegen seiner schlanken Motor-Getriebe-Kombination kann er eng beieinander liegende Schrauben und Muttern auf engstem Raum lösen oder anziehen. Mit der Swiveling-Funktion, bei der Motor und Getriebe frei drehbar sind, lässt sich das Werkzeug einfach auf dem Schraubfall positionieren, und der Bediener kann eine bequeme Arbeitshaltung einnehmen. Den RTP gibt es in einem Set mit Druckluftwartungseinheit, Schlauch und Momentenstütze aus Weldox-Stahl. www.atlascopco.de Bahr Modultechnik hat sich auf die Entwicklung und Konstruktion linearer Positioniertechnik mit Spindel-, Zahnstangen- oder Zahnriemenantrieben spezialisiert, woraus das Unternehmen individuelle Positionierlösungen nach dem Baukastenprinzip konfiguriert – von einfachen Zuführachsen bis zu 5-achsigen kartesischen Robotern. Zu den aktuellen Highlights zählt die Erweiterung des im eigenen Hause entwickelten Tripod um ein Drehmodul an der Greifergrundplatte, das durch eine Teleskopwelle angetrieben wird und Rotationsbewegungen der Greifer bzw. Werkzeuge ermöglicht. Bei dem Tripod, der mit Steuerungen und Motoren unterschiedlicher Hersteller betrieben werden kann, sorgen Standard-Linearachsen für die Parallelkinematik. www.bahr-modultechnik.de LED-Beleuchtungsleisten SECRET MTL / MTLG von HEMA MTL Schutzklasse IP68K/IP69K MTLG Schutzklasse IP68K Jetzt mit Schutzklasse IP69K DU_Hema_LED_betriebsleiter185x60_SchutzKlasse.indd HEMA.indd 1 1 30.10.2015 29.10.15 11:47:19 15:00 22 Der Betriebsleiter 11-12/2015

Hebe- und Kippmaschinen aus Edelstahl für die Lebensmittelindustrie EAP Lachnit bietet für das Handling in der Lebensmittelproduktion die Hebe-Kippmaschine Typ 300 an. Sie ist das Basismodell des Herstellers und dient dem Beschicken von Maschinen und Anlagen. Die Maschine verfügt über eine geschlossene Edelstahl-Hubsäule; die Einfahrt-, Kipprichtung und -höhe sind beliebig wählbar. Für den Einsatz in Produktionsstätten ist ein Fahrwerk lieferbar. Die Tragkraft beträgt bis zu 350 kg (optional auch bis 800 kg), wobei die Behälter bis zu einer Kipphöhe von bis 2400 mm (optional auch höher) gefördert werden. Für einen reibungslosen Einsatz sorgt ein SEW-Getriebebremsmotor mit einer Pumpenleistung von 1,1 kW und einer Hubgeschwindigkeit von 6 m pro Minute. Das Basismodell ist auch als reine Kippmaschine (Typ 302) oder als günstigere Variante (Typ 303) erhältlich, die trotz geringerer Leistungswerte für viele Einsatzzwecke geeignet sind. Für höhere Ansprüche sind die Typen 321 und 322 mit einer Traglast von bis zu 1250 kg und einer Kipphöhe bis zu 1300 mm bzw.1400 kg bis 5 m. www.lachnit-foerdertechnik.de Prozessdaten von intelligenten Vakuum-Komponenten auf Smartphone auslesen Die Visualisierung relevanter Prozessdaten gewinnt in der Automatisierung zunehmend an Bedeutung. Anwender benötigen zuverlässige Informationen über die Sicherheit von Anlagen und einzelnen Komponenten. Nur so lassen sich beispielsweise Störungen schnell beheben und vorbeugende Wartungsmaßnahmen vornehmen. Der Vakuum-Spezialist Schmalz treibt deshalb seit Jahren eine durchgängige Kommunikation von der Komponente direkt am Greifsystem bis zur Steuerung und sogar bis in die Leitebene voran. Jetzt geht das Unternehmen den nächsten Schritt: Über NFC (Near Field Communication) lassen sich Daten von intelligenten Vakuum-Komponenten direkt aus dem Prozessor des Gerätes auslesen und auf mobilen Endgeräten zur Verfügung stellen – dem Anwender eröffnen sich dadurch völlig neue Möglichkeiten, den Produktionsprozess effizienter zu gestalten. Das Unternehmen stattet Geräte wie den Kompaktejektor SCPSi oder den Nadelgreifer SNGi-AE dazu mit IO-Link aus. Eine separate App auf dem Engerät ist zum Auslesen der Daten nicht notwendig. HANDLINGSYSTEME ZUVERLÄSSIGE PORTAL- UND MEHRACHSSYSTEME FÜR UNTERSCHIEDLICHSTE ANWENDUNGEN. OPTIMIERTER MATERIALFLUSS UND PRÄZISES PICK-AND-PLACE. www.schmalz.com Neue Winkelschrauber für hohe Drehmomente Ingersoll Rand hat seine QX-Serie an programmierbaren Präzisions- Akkuschraubern erweitert. Zur Motek wurden neue EC-Winkelschrauber bis zu einem Drehmoment von 60 Nm eingeführt. Die neuen Präzisions-Akku-Winkelschrauber decken Anwendungen mit hohen Drehmomenten ab und komplettieren die QX Serie, die bisher aus Pistolen- und Winkelschraubern für kleinere Drehmomente bestand. Betrieben werden die neuen Schrauber mit einem verstärkten 40 V Akku, der 2.5 Ah liefert.Der QX Winkelschrauber verfügt über einen patentierten geschlossenen Regelkreislauf, der für ein präzises Drehmoment und präzise, dokumentierbare Ergebnisse sorgt. Über das Multifunktionsdisplay können verschiedene Drehmomente, Drehwinkel und Geschwindigkeiten eingestellt werden. Somit spart der Anwender Zeit und benötigt keine weiteren Werkzeuge für eine Verschraubung. Der QX Winkelschrauber ist sehr gut ausbalanciert und leicht; somit reduziert er Müdigkeitserscheinungen des Anwenders. Er bietet die Möglichkeit, die Schraubergebnisse per USB-Kabel oder kabellos zu übertragen. Dies ermöglicht ein Funkmodul, das im Werkzeug integriert ist und mit dem er an das Netzwerk angeschlossen werden kann. Das Werkzeug sichert Daten und kontrolliert Prozesse. Wie alle QX Werkzeuge wird die kabellose Kommunikation mithilfe des Prozess-KommunikationsModuls (PCM) durchgeführt. Mit diesem lassen sich bis zu 10 verschiedene QX-Schrauber verbinden. Somit hat der Anwender vollständige Kontrolle über die Verschraubungsdaten und seine Montagelinie. MiniTec GmbH & Co. KG MiniTec Allee 1 66901 Schönenberg-Kbg. Telefon +49 (0)6373 81270 info@minitec.de www.minitec.de www.ingersollrand.com Der Betriebsleiter 11-12/2015 23 Minitec.indd 1 09.03.2015 11:19:32

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe