Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 11-12/2015

Der Betriebsleiter 11-12/2015

FERTIGUNGSTECHNIK

FERTIGUNGSTECHNIK Der Clou liegt im Detail Metallsägetechnikspezialist stellt zwei Neuheiten vor Metallsägemaschinen, Langgut- und Blechlagersysteme sowie passende Handlingeinrichtungen: Das sind die Kompetenzfelder von Kasto Maschinenbau. Seine Innovationskraft unterstreicht Kasto durch 160 Patente und ständig neue Produktentwicklungen. So hat die Kasto-Ideenschmiede erst kürzlich wieder im Bereich Sägetechnik zwei Neuheiten hervorgebracht. Eine flexible, robuste und wirtschaftliche Standardlösung für viele verschiedene Sägeanwendungen – mit diesen Attributen konnte die 2014 vorgestellte Bandsägebaureihe KASTOwin bereits zahlreiche Kunden überzeugen. Um das Einsatzspektrum zu vergrößern und das oft mühsame Handling von schweren und großformatigen Werkstücken zu vereinfachen, hat Kasto die Produktfamilie nun erweitert. Prozesssichere Zuführung für schwere Werkstücke Das Modell KASTOwin F 10.6, das über einen Schnittbereich von 1000 x 1060 mm verfügt, ist ab sofort mit einem verfahrbaren Materialauflagetisch erhältlich (Bild). Die Säge eignet sich besonders für Stahlproduzenten, Stahlhändler und Großwerkzeugbauer: Mit dem Tisch lassen sich beispielsweise Rohblöcke, Kokillen oder Materialien mit vorgeschmiedeten Geometrien einfach und prozesssicher zuführen. Die Tischauflagelänge beträgt 2600 mm, der Tisch hat einen Verfahrweg von 3700 mm und eine Tragkraft von bis zu 18 t. Er lässt sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu drei Metern pro Minute verfahren – und das äußerst positioniergenau. Die Längsführung des Tisches übernehmen zwei Linearführungen mit jeweils vier fettgeschmierten Rollenumlaufeinheiten. Der Vorschub erfolgt präzise mittels einer spielfreien Kugelrollspindel, ein hydraulischer Horizontalspannstock auf der Abfuhrseite des Säge- bands sichert das Werkstück. Wie alle Modelle der KASTOwin-Baureihe überzeugt die Säge durch ihre robuste Stahlkonstruktion, eine Schnittgenauigkeit von ± 0,1 mm auf 100 mm Schnittlänge sowie Schnittgeschwindigkeiten von bis zu 150 m/min. Für besondere Anforderungen bietet Kasto ein umfangreiches Zubehörsortiment für die KASTOwin F 10.6: darunter ein Laser zur Schnittlinienprojizierung, ein mitfahrender hydraulischer Horizontalspannstock am Tischende, Auflageflächen mit Verschleißplatten sowie eine Infrarot-Fernbedienung. Auch eine Vielzahl individueller Anschlag-, Ausricht- und Spannmittel sind für die Säge erhältlich. Besserer Spänefluss durch Sägeschnitt von unten nach oben Im Fokus Effizienz Sicherheit Nachhaltigkeit Die KASTOwin tube A 5.0 ist ein Bandsäge- Vollautomat, der speziell für die Bearbeitung von Rohren optimiert wurde. Die größte Neuerung: Im Vergleich zu den anderen KASTOwin-Modellen ist die Bewegungsrichtung des Sägevorschubs um 180 Grad gedreht, gesägt wird von der Auflagefläche nach oben. Das sorgt für einen effizienten, präzisen und werkzeugschonenden Sägevorgang. Der Schnittbereich der KASTOwin tube A 5.0 liegt für Rundmaterial bei 500 mm, die kleinstmögliche Abschnittlänge bei 10 mm. Die Schnittgeschwindigkeit lässt sich per frequenzgeregeltem Antrieb zwischen zwölf und 150 m/min stufenlos einstellen. Hartmetall-Sägebänder, wie sie für verschiedene Rohrmaterialien notwendig sind, lassen sich auf der KASTOwin tube A 5.0 ohne weiteres Zubehör einsetzen. Die Spannung des Sägebands erfolgt hydraulisch, die Reinigung mit einer auswechselbaren, elektrisch angetriebenen Späneräumbürste. Spannstock und Sägevorschub sind mit spielfreien Linearführungen ausgestattet, Kugelrollspindelantriebe sorgen für kontrollierte Schnitt- und Materialvorschub-Bewegungen. Darüber hinaus weist die Säge sämtliche Vorteile auf, die auch den Rest der KASTOwin-Baureihe auszeichnen. Für eine einfache Bedienung sorgt die intelligente Sägemaschinensteuerung Smart- Control, die alle Materialdaten enthält und sämtliche notwendigen Parameter automatisch einstellt. Das eigens für diese Baureihe entwickelte System KASTOrespond erfasst zudem permanent die Kräfte am Werkzeug und setzt diese intelligent in Vorschubbewegungen um. Auch für die KASTOwin tube A 5.0 gibt es ein großes Zubehörsortiment: etwa ein Heizungs- und ein Kühlungspaket für den Einsatz bei Temperaturen über 40 oder unter 0°C. www.kasto.com 18 Der Betriebsleiter 11-12/2015

FERTIGUNGSTECHNIK SPS IPC Drives: Messe zeigt Automatisierungswelt von heute und morgen Auf der SPS IPC Drives, die vom 24. bis 26.11.2015 in Nürnberg stattfindet, präsentieren sich dem internationalen Fachpublikum über 1600 Aussteller aus dem Inund Ausland, darunter alle Key Player der Branche. Sie bestätigen die SPS IPC Drives als Europas führenden Treffpunkt und Innovationsplattform für elektrische Automatisierung. Vorgestellt werden Produkte und Lösungen sowie richtungsweisende Technologien der Zukunft. Industrie 4.0 ist auf der diesjährigen Messe eines der Themen, das auf vielen Ausstellungsständen im Fokus steht. Erstmals bietet die SPS IPC Drives in Halle 3A die „Industrie 4.0 Area“. Der Besucher hat hier die Möglichkeit, umfassende Informationen über Industrie 4.0 – die vernetzte, durchgehend digitalisierte Produktion – zu erhalten. Die Verbände ZVEI in Halle 2 und VDMA in Halle 3 bieten qualifizierte Fachvorträge und Podiumsdiskussionen zu branchenaktuellen Themen. Die Gemeinschaftsstände „AMA Zentrum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik“ und „Industrielle Bilderverarbeitung“ des VDMA in Halle 4A sowie „wireless in automation“ in Halle 10 informieren die Besucher punktgenau und umfassend. Via sps-messe.de können Besucher sich für eine kostenfreie Tageskarte registrieren sowie alle wichtigen Informationen zur Veranstaltung abrufen. www.sps-messe.de Neues MES-Shopfloor-Terminal Durch ein intuitives Bedienkonzept und flexible Darstellungsmöglichkeiten stellt die neue Generation Shopfloor- Terminal sicher, dass jeder Werker das Manufacturing Execution System (MES) Hydra von MPDV effizient bedienen kann. Die neue Shopfloor- Terminal-Software AIP von MPDV in der Version 8.2 erleichtert die manuelle Datenerfassung in der Fertigung. Nennenswerte Merkmale sind die moderne Kacheloptik, die intuitive Touchscreen-Gestensteuerung und die vollständige Unicode-Fähigkeit. Sowohl Dialoge als auch die Visualisierung von fertigungsbegleitenden Informationen können individuell an den Prozessen und Herausforderungen des Anwenders ausgerichtet werden. Diese Adaptionen kann das Anwenderunternehmen wahlweise auch selbst vornehmen – ganz unabhängig vom Systemanbieter. Zur Steigerung der Produktivität und Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit ist ein integriertes MES wie Hydra heutzutage Anzeige unverzichtbar. Und damit dieses kontinuierlich mit Echtzeitdaten aus der Fertigung versorgt wird, braucht es eine ergonomische und flexible Datenerfassung wie z. B. das neue Shopfloor-Terminal AIP 8.2. sps ipc drives: Halle 3A, Stand 740 Innovative Software Solutions www.mpdv.de ZNT.indd 1 13.02.2015 13:18:47 Sicherheit und Automation aus einer Hand Auf der diesjährigen Messe sps ipc drives zeigt Pilz sein Angebot an kompletten Lösungen für Automatisierungsaufgaben: von der Sensorik über die Steuerungstechnik bis hin zur Antriebstechnik – Sicherheit und Automation aus einer Hand. Zusammen mit den anderen Partnern der Forschungsplattform SmartFactory KL stellt Pilz außerdem auf dem Gemeinschaftsstand in Halle 3a Automatisierungskonzepte für Industrie 4.0 vor. Zu den in Nürnberg vorgestellten Neuheiten gehört das neue Basisgerät m B1 für die konfigurierbaren Steuerungssysteme PNOZmulti 2. Es bietet mehr Leistung für Maschinen mit größerem Funktionsumfang und verfügt über zwei integrierte Ethernet-Ports. Kurze Stillstandzeiten und hohe Anlagenverfügbarkeit sind garantiert durch den Anschluss an alle gängigen Feldbussysteme über entsprechende Erweiterungsmodule. Ebenfalls vorgestellt wird die Version 10.0.0 des PNOZmulti Configurators. Mit ihm lassen sich alle Steuerungssysteme PNOZmulti inklusive PNOZmulti Mini und PNOZmulti 2 komfortabel bedienen. Pilz präsentiert seine vielfältigen Software- Werkzeuge live auf dem Stand. sps ipc drives: Halle 9, Stand 370 www.pilz.com Betrachten Sie bei der Bodenreinigung alle Optionen? Fachleute wissen: Es gibt keine All-in-one Lösung. Seit mehr als 40 Jahren ist IP Gansow der Bodenreinigungsspezialist in Deutschland und bietet die größte Produktpalette an Scheuersaugmaschinen. Deshalb finden wir für jeden Boden immer das beste Ergebnis. 71 BF 72 ES+ Edelstahl- Maschine aus der Premium Line. CT 80 Intelligente Reinigungsmaschine aus der Professional Line IPC Gansow GmbH Ein Unternehmen der IPC Group, Italien Dreherstraße 9 D- 59425 Unna Infoline: 0 18 01 / 42 67 69 www.gansow.de IP-Gansow.indd 1 06.11.2015 13:50:19

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe