Aufrufe
vor 2 Monaten

Der Betriebsleiter 10/2020

  • Text
  • Produkte
  • Zudem
  • Beispielsweise
  • Maschinen
  • Mitarbeiter
  • Anlagen
  • Schnell
  • Anwender
  • Unternehmen
  • Betriebsleiter
Der Betriebsleiter 10/2020

MONTAGE- UND

MONTAGE- UND HANDHABUNGSTECHNIK Motek- und Bondexpo-Virtuell: digitaler Marktplatz für die Welt der industriellen Automatisierung Für zahlreiche ausstellende Unternehmen ist das Messeduo Motek, internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, und Bondexpo, internationale Fachmesse für Klebtechnologie, als Auftakt der Herbstmessen eine sehr wichtige Veranstaltung im Jahr. Die industriellen Anwender benötigen praktisch umsetzbare und wirtschaftliche Automatisierungslösungen für die anstehenden und weitreichenden digitalen Produktionsanforderungen, erst recht in konjunkturell schwierigen Zeiten. Daher hat das Messeunternehmen Schall unmittelbar nach der Verschiebung des Messetermins 2020 auf das kommende Jahr mit den neuen digitalen Messeplattformen Motek-Virtuell und Bondexpo-Virtuell einen digitalen Treffpunkt für Anbieter und Anwender der industriellen Automatisierung eröffnet. Das global anerkannte Branchenevent bietet mit dem neuen virtuellen Format der 39. Motek und der 14. Bondexpo die Möglichkeit, sich an einem digitalen Marktplatz übersichtlich und kompakt zu informieren. In attraktiven virtuellen Showrooms präsentieren die Aussteller ihre Messehighlights, Produktinnovationen und Nachhaltigkeitsfeatures sowie ihre webbasierten Präsentationen mit Hilfe der Webcast-Funktion. Mittels der integrierten, thematisch fokussierten Suchmaschine können die Fachbesucher der virtuellen Messe die gewünschten Informationen über die Messenomenklatur perfekt selektieren oder gezielt über die Stichworteingabe relevante Treffer für ihr Business erzielen. Der Clou daran, die generierte Trefferliste ist funktional. So hat der Besucher die Möglichkeit, an die Aussteller dieser qualifizierten Suchergebnisse eine individuelle Problemlösungsanfrage zu versenden, um ganz wie auf der realen Messe im Anschluss spezielle Lösungsansätze im intensiven Austausch zu erarbeiten. Anbieter und Anwender können sich damit optimal auf den gemeinsamen Weg der bestmöglichen Zielerreichung für den industriellen Praxisalltag begeben. Das Produkt- und Leistungsportfolio der Motek/Bondexpo mit Komponenten, Baugruppen, Subsystemen und Komplettanlagen für die automatisierte Produktion und Montage samt der Fügetechnik als Bestandteil der industriellen Fertigung steht so in dem neuen virtuellen Technologie-Treffpunkt für die Fachbesucher optimal strukturiert und fortwährend zur Verfügung. Den persönlichen Dialog von Mensch zu Mensch wird die Motek/Bondexpo-Virtuell jedoch definitiv nicht ersetzen. Nicht nur die Welt der industriellen Automatisierung schaut erwartungsvoll in die Zukunft, wenn im nächsten Jahr wieder Kunden direkt eingeladen und komplexe Anwendungen im soliden, individuellen Kontakt erläutert und entwickelt werden können. Die nächste Motek, Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageauomatisierung, findet inklusive Bondexpo vom 5. bis 8. Oktober 2021 in der Landesmesse Stuttgart statt. www.motek-messe.de Mit neuem Anfragekonfigurator zum kundenspezifischen Palettierer Die IEF-Werner GmbH hat unter anderem offene und modulare Palettiersysteme im Programm, die sich an jede Aufgabenstellung maßgeschneidert anpassen lassen. Anwender können die Anlagen mit einem integrierten IEF-Produkthandling betreiben oder an ein bereits vorhandenes Roboter- oder Handlingsystem anbinden. Damit ein Nutzer seine individuell passende Lösung schnell und einfach zusammenstellen kann, gibt es jetzt den Anfragekonfigurator von IEF-Werner. Nach erfolgreicher Konfiguration löst das Programm automatisch eine unverbindliche Anfrage aus. Diese wird umgehend an die internen Produktspezialisten und Vertriebsmitarbeiter weitergeleitet und bearbeitet. Innerhalb kürzester Zeit erhält der Kunde ein konkretes Angebot. Dieses kann als Basis für ein weiterführendes Beratungsgespräch dienen. www.ief.de Umfassende Qualitätssicherung in der Montage auf kleinstem Raum Besonders bei der Montage mit kleinen Drehmomenten waren Mess- und Prüfvorgänge bislang oft zeitaufwendig und mit hohem Fehlerrisiko bei der Erfassung und Übertragung der Ergebnisse behaftet. Die neue QA-Station von Atlas Copco Tools macht Prüfund Einstellprozesse nun einfach und transparent. Die handlich leichte Einheit ist intelligent, flexibel und vernetzt. Sie erlaubt die Durchführung vielfältigster Vorgänge zur Qualitätssicherung inklusive Dokumentation und Rückverfolgbarkeit direkt vor Ort. So brauchen Montagewerkzeuge zur Überprüfung nicht mehr vom Einsatzort weggeholt werden und auch der Transport von klobigen Mess- und Prüfeinrichtungen an die Montageplätze entfällt. Durch ihr kompaktes Format ist die akkugespeiste Station ideal für ortsunabhängige Drehmomentüberprüfungen geeignet und erlaubt mit einer Aufladung 16 Stunden kabelunabhängigen Betrieb. www.atlascopco.de 6 Der Betriebsleiter 10/2020 www.derbetriebsleiter.de

»KLIMAFREUNDLICH IN DIE ZUKUNFT: MIT PROZESS- WÄRME AUS ERNEUERBAREN!« Ihre Investitionen in erneuerbare Prozesswärme werden gefördert – wir zeigen wie! machts-effizient.de

Der Betriebsleiter 7-8

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.