Aufrufe
vor 13 Monaten

Der Betriebsleiter 10/2017

Der Betriebsleiter 10/2017

093) GA 2553 neu

093) GA 2553 neu FERTIGUNGSTECHNIK Qualitätsprüfung von Aluminiumprofilen Der Sapa Konzern, ein weltweit führender Anbieter für Aluminiumlösungen, hat sich für die zuverlässigen und hochgenauen Prüfsysteme von Zwick entschieden. Als Partner für die Ausstattung der Sapa Prüflabore ist Zwick maßgeblich an dem Vorhaben beteiligt, über einen Zeitraum von zwei Jahren alle Prüfverfahren für mechanische Materialprüfungen im Unternehmen zu standardisieren und einen neuen Industriestandard für die Qualitätsprüfung von Aluminiumprofilen zu entwickeln. In einem ersten Schritt wurden in den USA moderne Material-Prüfmaschinen von Zwick für Metall-Zugversuche installiert. Größtenteils setzt Sapa hier auf Prüfmaschinen der Allround- Line mit maximalen Prüfkräften von 100 bzw. 250 kN, doppelseitig schließenden Hydraulik-Probenhaltern und makroXtens Längenänderungsaufnehmern. Mit einem zweiten Prüfraum ausgestattet, können mit den Maschinen auch Druck- oder Biegeversuche gefahren werden. Auch vor- und nachgelagerte Prozesse decken die Lösungen von Zwick ab: Die Proben werden vor der Prüfung mit einem Querschnittsmessgerät automatisch vermessen, und das Prüfsystem übernimmt die erhaltenen Daten automatisch. Die Prüfsoftware testXpert III unterstützt den Anwender optimal bei der Aufbereitung und dem Export der Prüfdaten. www.zwick.de Nadelpräger mit integrierter Intelligenz Die SIC Marking GmbH präsentiert den neuen Nadelpräger e-Smart. Der kompakte e-Smart vereint Markierer und Kontroller in einem und kann damit problemlos in jede Anlage integriert werden. Das bringt den Vorteil, dass kein Controller in den Schaltschrank eingebaut werden muss und deshalb Kabel und Platz im Schaltschrank gespart werden können. Der Nadelpräger führt präzise Markierungen auf jedem Material, von Kunststoff bis zu gehärtetem Stahl, 62 HRC, in jedem industriellen Umfeld durch. Er hat ein Markierfenster von 50 x 20 mm bei einer Größe von 312 x 88 x 112 mm (H x B x T) und einem Gewicht von nur 3,5 kg. Der e-Smart ist Teil einer neuen Gerätegeneration mit intrigierter Intelligenz. Der Markierkopf ist per Plug-and-Play einfach zu installieren. Nachdem die Software auf einem PC installiert wurde, können mit nur wenigen Klicks Markierdateien erstellt und auf das Markiersystem kopiert werden. Ebenso lassen sich Dateien per USB auf das System zu bringen. Der e-Smart bietet die Möglichkeit, die Dateien auf dem integrierten Kontroller zu speichern. Über den Input/Output Anschluss können bis zu 32 Markierdateien vom Speicher des Kontrollers angesprochen und gestartet werden. Die serielle Kommunikation erfolgt per USB oder RS232 Zugang. SIC Marking bietet ein Kommunikationsprotokoll, worüber die SPS das e-Smart-System anspricht. www.sic-marking.de LärMkarTe Das Ganze sehen. 081 080079 128 091 P1: x= - 99,8 y = 114,4 008 009 078 097 Ihre unabhängigen Experten für Schall- und Schwingungstechnik 263 262 264 261 245 023 114 113 112 093 116 092 094 228 229 082 231 230 107 044 011 007 012 014 089 238 239 241 242 074 240 334 243 127 234 088 233 Messung · Planung · Berechnung · Beratung Gutachtenerstellung · Troubleshooting | Maschinendynamik | Strömungstechnik | Pulsationsstudien | Technische Akustik 027 KÖTTER Consulting Engineers Bonifatiusstraße 400 · 48432 Rheine Telefon: +49 5971 9710-0 rheine@koetter-consulting.com | Erschütterungen | Windenergie | Immissionsschutz | Bauphysik KÖTTER Consulting Engineers Berlin Balzerstraße 43 · 12683 Berlin Telefon: +49 30 526788-0 berlin@koetter-consulting.com www.koetter-consulting.com Koetter.indd 1 11.09.2017 12:09:43 34 Der Betriebsleiter 10/2017

Ein Lösungsangebot so vielfältig wie die Aufgaben in der Teilereinigung Entscheidend bei der Auswahl oder Optimierung eines Reinigungsprozesses sind die Anforderungen an die Bauteilsauberkeit, die für nachfolgende Fertigungsschritte wie Wärmebehandlung, Fügeverfahren oder Montage bzw. eine dauerhaft einwandfreie Produktfunktion zu erfüllen sind. Größe und Geometrie der Bauteile, Werkstoffe, Art und Menge der Verschmutzung, Durchsatz, die erforderliche Flexibilität sowie eine eventuelle Automatisierung/Fertigungsintegration spielen darüber hinaus eine wichtige Rolle. Daraus ergeben sich sehr unterschiedliche Ansprüche an Reinigungsanlagen und -prozesse. Ebenso vielfältig wie die Aufgaben in der industriellen Bauteilreinigung ist das Lösungsangebot, das die Ecoclean Gruppe auf der diesjährigen parts2clean präsentiert. Ob wässrige oder Lösemittelreinigung, ob der speziell für den Einsatz in vollautomatischen und Industrie 4.0-fähigen Roboterzellen entwickelte Scara-Manipulator, das breit gefächerte Programm, aus dem verschiedene Anlagen wieder live zu sehen sein werden, deckt alle Anforderungen ab. Eine „Serviceinsel“ rundet den Messeauftritt des Anlagenherstellers ab. Erfahrene Kundendienstmitarbeiter informieren über die Möglichkeiten der vorausschauenden Wartung, maßgeschneiderte Servicekonzepte für eine hohe Anlagenverfügbarkeit, Schulungen für Kundenmitarbeiter sowie Anlagenmodernisierungen und -anpassungen. Besucher haben außerdem die Möglichkeit, in die virtuelle Welt einzutauchen. parts2clean: Halle 3, Stand B31 Champion! Weitere Infos auf der Homepage! Mit einer Rückwärmezahl von bis zu 84 % und einer Zu- und Abluftleistung von 10.000 m³/h ist der neue REKU 10 der Champion unter den Lüftungsanlagen für Hallen. Sie möchten gerne weitere Informationen? Rufen Sie uns an! Tel.: +49(0) 9122-699-0 oder schreiben Sie an: info@lk-metall.de www.durr-ecoclean.com LK Metallwaren.indd 1 31.08.2017 08:58:46 Neue Leitlinien für die qualitätssichernde Prozessführung in der Bauteilreinigung Mit den vom Fachausschuss Reinigen erarbeiteten Leitlinien für eine qualitätssichernde Prozessführung in der Bauteilreinigung bot der Fachverband industrielle Teilereinigung e.V. (FiT) 2013 erstmals eine Orientierungshilfe, um Reinigungsprozesse stabil und wirtschaftlich auszulegen und durchzuführen. Das Leitlinienwerk wurde nun auf Basis neuer Erkenntnisse aktualisiert und ergänzt. So sind u. a. Themen wie Korrosionsschutz, Teilehandling, Service und Wartung mit eingeflossen. Die neue Ausgabe wird auf der parts2clean der Öffentlichkeit vorgestellt. Neben den Grundlagen für Denken und Handeln, um die Bauteilsauberkeit stabil, wirtschaftlich und nachhaltig zu gewährleisten, verstehen sich die Leitlinien als Basis für die Zusammenarbeit zwischen Anbietern der Branche und Anlagenbetreibern. Die Leitlinien geben auch eine Orientierung für den Erfahrungsaustausch und das Erarbeiten neuer Lösungen. Ergänzend dazu hat der FiT eine neue Checkliste zur Planung eines Reinigungsprozesses erarbeitet. Sie unterstützt Anwender dabei, alle für die Beschaffung einer neuen Reinigungsanlage erforderlichen Informationen zusammenzutragen. parts2clean: Halle 3, Stand E02 www.fit-online.org Tools für professionelle Instandhaltung TRUMMETER ® Riemenspannung messen LEAKSHOOTER ® Druckluftleckagen suchen VSHOOTER ® Maschinenverschleiß erkennen Jetzt bestellen: 0621 3705-249 www.hilger-kern.de industrieelektronik@hilger-kern.de

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.