Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 10/2017

Der Betriebsleiter 10/2017

SPEZIALEINSATZ I SERIE

SPEZIALEINSATZ I SERIE Lineartechnik macht Camping Schmierfreie Gleitlagerkomponenten arbeiten sauber im Innenraum von Campingfahrzeugen Hohe Standzeiten, schmiermittelfrei, wartungsarm und robust: So lauten die Anforderungen an die Komponenten für den Innenausbau von hochwertigen Campingfahrzeugen. Dabei sollen sie sich harmonisch ins Interieur einfügen. Dies gilt auch für herausnehmbare Küchen- oder Office-Boxen, die für Komfort und praktischen Nutzen sorgen und das Fahrzeug fit für den Urlaub machen. Hier kommen Linearkomponenten ins Spiel. Die Küchen- oder Office-Boxen sind dank Linearführungen von igus leicht zu bedienen Das Unternehmen Custom-Bus Camping Vans aus Langenhagen bei Hannover ist Hersteller individuell gestalteter Camper, Wohnmobile, Reisemobile und Bürofahrzeuge auf Volkswagen T6-Basis. Custom-Bus Camping Vans besteht seit rund zehn Jahren, beschäftigt mittlerweile zehn Mitarbeiter und bringt pro Jahr etwa 80 Neuwagen zum Kunden. „Im Bereich der Camping-Vans herrscht ein Verdrängungswettbewerb, in dem man nur als innovativer Hersteller bestehen kann“, erklärt Craig Kammeyer, Firmengründer und Geschäftsführer von Custom-Bus Camping Vans. „Wir entwickeln und produzieren alle Bestandteile der Innenräume selbst. Dabei hat eine ansprechende Verarbeitung oberste Priorität.“ Ein Ausstattungsmodell, das die Langenhagener anbieten, – der „Custom-Bus Multi“ – enthält im Innenraum serienmäßig eine Küchenbox. Das grifflose Element verfügt über Spüle, Kocherauszug, Kühlfach sowie Stauraum und wiegt etwa 35 Kilogramm. In der Version „Business“ tritt an die Stelle der Küchenbox eine Office- Box, die rund 15 Kilogramm wiegt und alles enthält, was ein mobiles Büro benötigt, zum Beispiel einen Multifunktionsdrucker oder einen aufklappbaren Besprechungstisch. Das Besondere: Jede Box lässt sich über eine im Möbel integrierte Verschiebeeinheit bewegen und mit wenigen Handgriffen herausnehmen. Bodenschienen und Kugellagerung nicht praktikabel Bei der Suche nach entsprechenden Gleitelementen recherchierte Craig Kammeyer am Markt nach gleitfähigen Systemen und wurde schließlich beim motion plastics Spezialisten igus fündig. Mög liche Alternativen wie Bodenschienen oder Kugelumlaufführungen fielen aus mehreren Gründen aus. Zum einen müssen diese geschmiert werden, wodurch nach und nach immer mehr Schmutz anhaftet, der die Gleitfähigkeit beeinträchtigen würde. Zum anderen wären die Alternativen viel teurer gewesen und würden sich nicht harmonisch in den filigranen Aufbau des Innenraums einfügen. Profilführungen für dauerhaft wartungsfreien Trockenlauf ausgelegt Für die Küchen- bzw. Office-Box im Innenraum des Campers fiel die Wahl schließlich auf die drylin W-Profilführungen. Zwischen der Schiene aus hartanodisiertem Aluminium und dem Schlitten befindet sich eine Folie aus abriebfestem iglidur Kunststoff, die für sehr gute Ergebnisse bei Reibung und Verschleiß sorgt. In dem Werkstoff enthalten sind inkorporierte Schmierstoffe. Dadurch sind die Lager für den dauerhaft wartungsfreien Trockenlauf ausgelegt. Dem Kundenwunsch entsprechend ist das System durch den Einsatz von drylin W kein Inspektionsteil und erreicht die geforderte Lebensdauer von mindestens 15 Jahren. Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Custom- Bus-Geschäftsführer Craig Kammeyer und igus Technikberater Maik Röttger belief sich die Entwicklungszeit für das Führungssystem auf lediglich rund acht Wochen. Wie das modulare Konzept von Custom-Bus Camping-Vans funktioniert, zeigt ein Video unter: https://www.youtube.com/watch?v=kKq5xkIU-Pk www.igus.de 14 Der Betriebsleiter 10/2017

MONTAGE- UND HANDHABUNGSTECHNIK Motek 2017: Roboter-Boom und Digitalisierung im Fokus Das viel beschworene „verflixte 7. Jahr“, es trifft weder auf die Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, noch auf das globale Robotik- und Automations-Business zu. Denn die Motek, und auch die Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologien, streben genauso neuen Erfolgen entgegen wie die Roboter- und Automations-Szene. Laut VDMA Robotik und Automation boomen die drei Segmente „Robotik, Integrated Solutions und Industrielle Bildverarbeitung“ nunmehr im 7. Jahr in Folge und auch für das Jahr 2017 wird ein Umsatz-Wachstum in Höhe von gut 7 % prognostiziert! Vor diesem Hintergrund ist auch das bei der Motek zu verzeichnende stetige Wachstum an Roboter- Systemen und vor allem an robotergestützten Anwendungen bzw. Automatisierungslösungen zu verstehen. Wie schon in den Jahren zuvor sind im Spezial-Messeführer für Montageanlagenbau und Roboter-Systemintegration erneut mehr als 160 Anbieter aufgeführt. Der verstärkte Einsatz von Robotik in Produktion, Montage und Service sowie allen peripheren Bereichen stützt auch die fortschreitende Digitalisierung der Produktion in Richtung Industrie 4.0. Um den Fachbesuchern aus erwartet mehr als 100 Nationen, neben der Hardware-Präsentation von geschlossenen Prozessketten für die Produktions- und Montageautomatisierung auch ergänzende „softe“ Informationen an die Hand geben zu können, wartet die Motek zusätzlich mit einem hochkarätigen Rahmenprogramm auf. Die Motek und die Bondexpo finden vom 9. bis 12. Oktober 2017 in der Landesmesse Stuttgart statt. www.motek-messe.de Besuchen Sie uns auf der FMB Halle 20, Stand A22 Digitales Assistenzsystem unterstützt Arbeitsplatzlösungen Mit dem One-Piece-Flow-Assistance-System (OAS) stellt der Arbeitsplatzsystem-Hersteller Treston Deutschland auf der Motek seine digitale Lösung zur Unterstützung manueller Montageprozesse vor. Ziel des OAS ist es, Mitarbeiter bei der Durchführung manueller Montagetätigkeiten hinsichtlich Effizienz, Prozesssicherheit und bei der Fehlervermeidung zu unterstützen. Das System ist mit einer Bildverarbeitungseinheit ausgestattet, die die Greifoperationen des Mitarbeiters mittels mit 2D-Markern ausgestatteter Uhrarmbänder erkennt und gegen den Sollprozess vergleicht. Dadurch verwandelt sich das System in eine intelligente Prüftechnologie, die Produktionskosten senkt, weil Fehler, Reklamationen und teure Nachproduktion auf ein Minimum reduziert werden. Motek: Halle 3, Stand 3323 www.treston.de Damit Ihre Ideen funktionieren! Systemlösungen, Sondermaschinen und Werkzeuge für Ihre Blechbearbeitung. Elektrische und manuelle Hebezeuge live in Aktion Kito Europe wird sich auf der Motek 2017 präsentieren. Ein Highlight am Stand des renommierten Anbieters von elektrischen und manuellen Hebezeugen wird der CDER2 Elektrokettenzug mit Zylindersteuerung sein. Dieser ist besonders für die Automatisierung von immer wiederkehrenden Transportabläufen geeignet und findet seinen Einsatz hauptsächlich in der Handhabungstechnik. Also zum Beispiel überall dort, wo viele Bauteile im kleinen Traglastbereich schnell die Position wechseln müssen. Das Transportieren und Positionieren von leichten Lasten über kurze Wege lässt sich durch die Zylindersteuerung schnell und benutzerfreundlich umsetzen. Motek: Halle 7, Stand 7606 www.kito.net Ottemeier Werkzeug- und Maschinentechnik GmbH Kapellenweg 45 33415 Verl-Kaunitz Fon 05246 9214-0 Fax 05246 9214-99 m.esken@ottemeier.com www.ottemeier.com Der Betriebsleiter 10/2017 15 OTT-1075 AZ_Systemlösungen_43x265_R1.indd 16.08.171 14:36 Ottemeier.indd 1 28.08.2017 11:49:55

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.