Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 10/2015

Der Betriebsleiter 10/2015

ESD-gerechte Ausstattung

ESD-gerechte Ausstattung Optimale Arbeitsbedingungen Ergonomische Arbeitsplätze für die Wärmepumpenfertigung Mitarbeiter in der Produktion benötigen ergonomisch korrekt gestaltete Arbeitsplätze, die bei Schichtwechsel auch individuell an den jeweiligen Werker angepasst werden können. Besonders im Produktionsabschnitt „Schaltkastenbau“ besteht bei Stiebel Eltron die Gefahr elektrostatischer Entladung. Treston stattete das Unternehmen mit elektrisch höhenverstellbaren wie auch ESD-gerechten Tischen der WB-Serie für den Schaltkastenbau aus. „Für unsere Mitarbeiter ist es bequemer, wenn sie ihre Arbeit auch im Stehen machen können – zudem wechseln sie des Öfteren die Arbeitsplätze“, so Jan Müller. „Daher sind die Treston-Tische mit der elektrischen Höhenverstellung sehr wichtig und überaus praktisch für uns.“ Bei der Gestaltung der Fertigungslinien zählen nicht nur ergonomische Aspekte. Im Gesamten achten die Planer darauf, dass die Mitarbeiter unter optimalen Bedingungen arbeiten können. Dazu zählen auch die Anordnung der Tische und des notwendigen Zubehörs sowie eine ideale Ausleuchtung. So lieferte das Unternehmen aus Hamburg auch die erforderliche Beleuchtung nach Holzminden und ergänzte die Ausstattung mit zusätzlichen Greifschalen, die das Entnehmen von Komponenten begünstigen und erleichtern. Montagearbeitsplätze sollten so konzipiert sein, dass die Arbeiten kräfteschonend ausgeführt werden können, Greifbewegungen einfach und schnell erfolgen und die eingenommene Körperhaltung die Gesundheit der Werker nicht beeinträchtigt. Gefragt sind Arbeitsplätze, die funktionale Ergonomie, ansprechendes Design und eine flexible Anpassung an die jeweiligen Produktionsbedingungen ermöglichen. Die Stiebel Eltron GmbH & Co. KG hat sich mit Produkten wie Durchlauferhitzern, Kochendwassergeräten oder Raumklimasystemen weltweit einen Namen gemacht. In Holzminden, dem größten Produktionsstandort und gleichzeitig auch der Zentrale der Unternehmensgruppe, wird auf eine ergonomische und praktische Arbeitsumgebung für die Mitarbeiter geachtet: Man setzt dort auf speziell zugeschnittene Produkte und Systeme des Arbeitsplatzausstatters Treston Deutschland GmbH. Neben den Sparten „Warmwasser“, „Klima“ und „Raumheizung“ gehört der Bereich „Erneuerbare Energien“ zur Kernkompetenz von Stiebel Eltron. Um erneuerbare Energien sinnvoll nutzen zu können, bietet Stiebel Eltron vielseitige und marktführende Lösungen, wie zum Beispiel Wärmepumpen, an. Diese Wärmepumpen werden im Werk Holzminden gefertigt. Als Fertigungsplaner für den Schaltkastenbau, einem Unterbereich der Wärmepumpenfertigung, ist Jan Müller für die Arbeitsvorbereitung und die Liniengestaltung zuständig. Dabei wurde schon vor Jahren entschieden, Einrichtungen des Arbeitsplatzspezialisten Treston Deutschland GmbH einzusetzen. Als eines der wenigen Unternehmen in der Branche bietet Treston eine Kombination aus klassischen Arbeitsplatzsystemen, Profiltechnik-Lösungen und Materialflusssystemen. Bei den Standard-Arbeitsplätzen bietet Treston ein breites Sortiment an höhenverstellbaren Arbeitstischen, modularen Werkbänken, Regalschränken, Arbeits- und Bürostühlen, Tischwagen und Beleuchtungen. Alle Treston-Produkte lassen sich perfekt miteinander kombinieren und können als maßgefertigte Lösungen individuell konzipiert werden. Gezielte Beratung Nicht nur der gute Service und die Unterstützung seitens Treston seien ausschlaggebend für die jahrelang bestehende Zusammenarbeit mit dem Arbeitsplatzspezialisten, unterstreicht Jan Müller. Um die passende und praktische Auswahl der Ausstattung zu gewährleisten, ist ein Treston-Mitarbeiter bei Stiebel Eltron vor Ort und bespricht mit den Fertigungsplanern mögliche Kombinationen der Einrichtung. Damit ergeben sich – neben Standardarbeitsplätzen – auch individuelle Gestaltungsmöglichkeiten und gezielte Anpassungen. Die Tische der Ausführung WB wurden als fertige Baugruppe bestellt. Die Druckluftversorgung für den einzelnen Arbeitsplatzplatz konnte mühelos integriert werden. „Vor allem“, lobt Müller, „sind Stabilität und Anbaumöglichkeiten bei den Treston-Tischen gegeben.“ Bewegungsfreiheit in der Montage Die Arbeitstische der WB-Serie sind extra für Montagearbeiten konzipiert. Neben dem ergonomischen Design bieten auch die Füße in „L“-Form Bewegungsfreiheit. Die Layoutplanung und Anordnung der Arbeitsplätze ist flexibel und wird den Kundenwünschen angepasst. Stabile Gleitgestelle aus Aluminium erlauben eine Höhen- 24 Der Betriebsleiter 10/2015

TITEL I MONTAGE- UND HANDHABUNGSTECHNIK Standard-Arbeitsplätze und Rohrstecksystem Im Schaltkastenbau der Wärmepumpen werden neben Systemlösungen aus dem Standardprogramm von Treston auch Arbeitsplätze eingesetzt, die Stiebel-Eltron- Mitarbeiter aus Rohrstecksystemen konstruieren. Welche Unterschiede gibt es und welche Vor- und Nachteile sieht man im Unternehmen im Vergleich beider Systeme? Das erklärt Jan Müller, Fertigungsplaner für den Bereich Schaltkastenbau am Stiebel- Eltron-Standort Holzminden, im Kurzinterview. In welchem Bereich setzen Sie Arbeitsplatzeinrichtung aus Rohrstecksystemen ein und weshalb? Rohrstecksystem werden im Bereich der Wärmepumpenfertigung zum einen als flexible Regalsysteme, zum anderen als mögliche Erweiterung von Arbeitsplätzen eingesetzt. In diesem Fall war uns die grundlegende Flexibilität der Arbeitsplätze wichtig. Ist ein Tisch aufgebaut, kann er im Nachhinein „umgesteckt“ und damit verändert werden, beispielsweise in der Breite oder Höhe. Nach einer eintägigen Schulung bzw. Einweisung zum Aufbau und Belastungsmöglichkeiten konnten wir die Arbeitsplätze bei uns im Unternehmen eigenverantwortlich und schnell aufbauen. 01 Dank der elektrischen Höhenverstellung können die Mitarbeiter die Arbeitsplätze individuell an ihre Bedürfnisse anpassen Welche Vorteile hat für Sie die Standard-Variante? Treston hat uns sehr gut in der Planung der Tische beraten und die ESD-gerechten Arbeitsplatzlösungen aus dem Standardprogramm nach unseren Kriterien vorgeschlagen. Obwohl Standard, sind hier genug individuelle Anpassungen möglich. Wir mussten nicht erst konstruieren und zusammenbauen. Die Möglichkeit, die Höhe der Tische innerhalb von Sekunden zu verstellen und die Belastbarkeit des dafür verantwortlichen Aluminiumgestells sind ein großes Plus. Auch die Anbaumöglichkeiten sind bei den Tischen der WB-Serie sehr gut gegeben. Für uns war es außerdem einfach, die Druckluftversorgung für den Schaltkastenbau an die Tische zu adaptieren und anzubauen. 02 ESD-gerechter und ergonomischer Arbeitsplatz von Treston in der Fertigung bei Stiebel Eltron Welche grundlegenden Aspekte grenzen die beiden Systeme voneinander ab? Die Standard-Arbeitsplätze werden von den Treston-Experten geplant und aufgebaut. Damit haben wir die Gewähr, dass alles stabil und passend ist und investieren intern keine weitere Zeit für den Aufbau der Tische. Dagegen sind die Rohrstecksysteme extrem flexibel veränderbar. Wir benötigen allerdings auch ein Lager, in dem wir die Rohr-Komponenten unterbringen müssen und Mitarbeiter, die sich um den Auf- bzw. Umbau kümmern. verstellung der Tischplatten. Dabei ist die Regulierung der Höhe auf dem Niveau zwischen 700 und 1100 Millimetern möglich. Für diese Regulierung bietet Treston drei Varianten. Anwender können zu der manuellen Form mit Inbusschrauben auch zwischen der Handkurbel und einer mit Elektromotor betriebenen Option wählen. Durch Zusätze wie die WB-Seiten- oder Eckplatten wird die Gestaltung der Arbeitsplätze durch den Kunden noch individueller und allen Vorgaben entsprechend. Mittels der WB-TILT-Modelle lassen sich die Tischplatten nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Neigung von 0 bis 60 Grad verstellen. Auch hier werden drei Regelungen, analog zur Höhenverstellung, angeboten. Mit dem passenden Zubehör wie Kästenprofilen, Schwenkarmen oder Tastaturhaltern sind die Arbeitsplätze jederzeit in ihrer Funktion erweiterbar und können vom Kunden zu seinem Wunscharbeitsbereich zusammengesetzt werden. Lean Production im Fokus Die mit Treston-Produkten und -systemen ausgetatteten Arbeitsplätze sind nicht nur ergonomisch und funktionell optimal gestaltet, sie unterstützen zudem auch das Lean Production-Prinzip, das Stiebel Eltron seit Jahren praktiziert. Die flexiblen Arbeitsplatzsysteme bieten dabei u.a. die Möglichkeit, dass Verbesserungsvorschläge von Mitarbeitern zur Optimierung der Montagelinien einfach umgesetzt werden können. www.treston.de Im Fokus Nachhaltigkeit Effizienz Sicherheit 03 Die Arbeitsplätze bieten optimale Lichtverhältnisse und praktische Aufbewahrungsmöglichkeiten für die Fertigung 04 Die Druckluftversorgung konnte dank guter Anbaumöglichkeiten mühelos an den Treston-Tischen angebracht werden Der Betriebsleiter 10/2015 25

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe