Aufrufe
vor 9 Monaten

Der Betriebsleiter 1/2018

Der Betriebsleiter 1/2018

präsentiert Ihre

präsentiert Ihre INNOVATION EXCELLENCE 2018 DAS VERNETZTE MULTIMEDIA PROGRAMM: LIVE ON TOUR DIGITAL SOCIAL MEDIA WEB-BLOG PRINT Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie unser Sales-Team an: +49 6131-992-0

EDITORIAL Nächste Messen: 13.03.-15.03.2018 LogiMAT 25.09.-27.09.2018 FachPack Verhaltener Fortschritt ie digitale Transformation in der deutschen Industrie schreitet D weiter voran – jedoch nur verhalten. Aktuell setzen 45 Prozent der Unternehmen auf Industrie 4.0, im Vergleich zum Vorjahr sind dies nur vier Prozentpunkte mehr und sechs Prozentpunkte mehr als vor zwei Jahren. Das ergab eine Studie von Ernst & Young, für die Bitkom Research 550 Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes in Deutschland befragt hat. Zwar hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass Unternehmen durch die Anwendung von Industrie-4.0-Lösungen ihre Produktion flexibilisieren können, schneller auf Kundenwünsche reagieren und die Effektivität erhöhen können. Vielen Unternehmen fehlt allerdings das Geld oder das Know-how, um das Thema voranzutreiben. Dabei droht ihnen die Gefahr, den Anschluss zu verlieren. Ein zentrales Element von Industrie 4.0, mit dem viele Betriebe in die Digitalisierung einsteigen, ist Predictive Maintenance. Doch selbst in diesem Teilbereich ist die Lage ähnlich: Das Thema wird mehr diskutiert als umgesetzt. In einer Umfrage von BearingPoint unter 74 Unternehmen aus Maschinenbau, Chemie/Pharma und Automobilindustrie gaben 84 Prozent der Befragten an, sich mit Predictive Maintenance auseinanderzusetzen, jedoch nur jedes vierte Unternehmen hat bereits erste Projekte durchgeführt. Größte Hürden sind der Implementierungsaufwand und die IT-Sicherheit. Zwar ist das Thema Digitalisierung gefühlt omnipräsent, aber offensichtlich ist noch einiges zu tun, um der Unsicherheit in den Unternehmen zu begegnen. Konkrete Beispiele und hilfreiche Informationen finden Sie regelmäßig in unserem Magazin. In dieser Ausgabe zeigen zwei Beiträge Möglichkeiten für Predictive Maintenance auf: Auf Seite 14 geht es um die cloudbasierte Überwachung einer Druckluftstation und auf Seite 22 erfahren Sie mehr über eine App für die mobile Schwingungsmessung. Martina Laun Redakteurin m.laun@vfmz.de Das nach da? Läuft. Unsere Förderanlagen. Automatisch, innovativ, wirtschaftlich & leise. Wir beraten Sie gerne. www.haro-gruppe.de

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.