Aufrufe
vor 6 Monaten

Der Betriebsleiter 1-2/2019

Der Betriebsleiter 1-2/2019

FERTIGUNGSTECHNIK

FERTIGUNGSTECHNIK Zusammen stark 02 Langlebige Energieketten steigern die Produktivität von Metallschneideanlagen 01 01+02 Das aktuelle Vorzeigeprojekt von Messer ist die MultiTherm-Anlage, darin kommen Igus-Energieketten der Serie 3500 zum Einsatz Genau wie Igus legt Messer Cutting Systems seinen Schwerpunkt auf Innovationen, die den hohen Anforderungen der Kunden gerecht werden. Beide Unternehmen entwickeln ihre Maschinenkomponenten und Anlagen mit größter Sorgfalt, um maximale Lebensdauer und Wirtschaftlichkeit für die Anwender zu erreichen. esser Cutting Systems fertigt an fünf M Standorten weltweit thermische Schneidemaschinen, die höchsten Standards der metallverarbeitenden Industrie entsprechen. Die von Messer entwickelten Anlagen zeichnen sich durch hohe Produktivität und Langlebigkeit aus. Sie werden individuell für unterschiedlichste Einsätze entwickelt, um den spezifischen Widrigkeiten zu trotzen – sei es im Schiffbau, in Stahlwerken oder in der Schwerindustrie. Viele der Anlagen sind mehr als 15 Jahre im Einsatz – ohne technische Ausfälle oder Leitungsbrüche. „Wir sind auf die schlimmsten Umgebungsbedingungen vorbereitet,“ erklärt Maxwell Santos, technischer Direktor (CTO) bei Messer. Eines der Vorzeigeprojekte des Unternehmens ist aktuell die MultiTherm-Anlage. Diese ermöglicht neben dem Schneiden von Blech die Einbindung einer Zusatzvorrichtung, um unlegierte Bandstähle nach den Vorgaben von Herstellern aus dem Bausektor zuzuschneiden. Dabei können neun Blechbänder gleichzeitig bearbeitet, Teile von Metallstrukturen in unterschiedlichen Größen erstellt und all das automatisiert und bedienerfrei eingerichtet werden. Die Anlage ermöglicht außerdem Plasmaschneiden, Autogenschneiden mit verschiedenen Brennern, Markierungsarbeiten oder die Kombination all dieser Vorgänge mit nebeneinander angeordneten Längseinheiten, um Schnitte in höchster Qualität garantieren zu können. Die Multi- Therm-Baureihe kann elf Schneidvorrichtungen/Brenner aufnehmen. Energiezuführung im Fokus Um die Leitungen und Schläuche aller Aufnahmen auf engstem Raum sicher unterbringen zu können, kommt der Energiezuführung eine besondere Bedeutung zu. Dazu erarbeiteten die Techniker bei Messer in Brasilien zusammen mit dem Team des Motion-Plastics-Spezialisten Igus einen Entwurf, in dem die E-Ketten ineinander in den eigenen Radien liegend montiert wurden, um den benötigten Bauraum zu reduzieren und die sichere Führung von Leitungen und Schläuchen zu gewährleisten. Eingesetzt werden hier E-Ketten der Baureihe 3500 mit 150 und 250 mm Biegeradius. Ein Autoglide- System garantiert dabei, dass die Ketten gerade übereinander gleiten. Durch spezielle kammartige Öffnungsstege führt sich die Kette selber, wodurch auf eine zusätzliche Führungsrinne verzichtet werden kann. Wie die Schneidanlagen von Messer genügen auch die E-Kettensysteme von Igus höchsten Ansprüchen. Gefertigt aus Hochleistungspolymeren sind sie korrosions- und hochtemperaturbeständig, schmutzunempfindlich und spänedicht und halten somit aggressiven Umgebungsbedingungen problemlos stand. Darüber hinaus ist laut Maxwell Santos die Kostenersparnis ein weiterer Vorteil der Igus-Produkte: Auf lange Sicht seien die Igus-Energieketten für Messer die wirtschaftlichste Lösung, da sie wartungsfrei sind und ihre hohe Lebensdauer zu Kosteneinsparungen und größeren Produktivitätsgewinnen für die Anwender führen. Zuverlässig in vielerlei Hinsicht „Die Energieketten funktionieren ohne Ausfälle und ohne ungeplante Stillstandzeiten“, berichtet Maxwell Santos abschließend. Neben den technischen Eigenschaften war für Messer außerdem der Support durch igus und das Vertrauen in die Produkte entscheidend. Die über die Jahre gewachsene Partnerschaft erstreckt sich weltweit, da Messer Igus-Energieketten neben Brasilien in Anlagen in Deutschland, den Vereinigten Staaten, Indien und China einsetzt. An keinem der fünf Standorte konnte eine bessere Lösung gefunden werden. So sind sämtliche CNC-Laser, Plasma- und Autogenschneideanlagen bereits ab Werk mit E-Ketten von Igus ausgestattet. Bilder: 01 Messer Cutting Systems do Brasil, 02 Igus www.igus.de www.messer-cs.de Im Fokus Effizienz Nachhaltigkeit Sicherheit 18 Der Betriebsleiter 1-2/2019

FERTIGUNGSTECHNIK Erfolgreiche Servopressen-Serie zukunftsweisend weiterentwickelt Auf der Intec in Leipzig ist auch die IEF-Werner GmbH präsent. Der Automatisierungsspezialist aus dem Schwarzwald zeigt unter anderem die Weiterentwicklung der erfolgreichen Servopressen- Serie airpress. Die flexibel aufgebauten Systeme lassen sich sowohl in automatisierte Fertigungslinien als auch in Handarbeitsplätze integrieren. IEF-Werner stellt damit dem Betreiber noch mehr Kraft auf gewohnt kompakten Bauraum zur Verfügung. So ist die neue Generation in drei statt bisher in vier Baugrößen erhältlich: mit drei Kilonewton und 180 Millimetern Maulweite, 15 Kilonewton und 230 Millimetern Maulweite sowie 36 Kilonewton und 280 Millimetern Maulweite. IEF-Werner wählt für jede Kraftstufe den passenden Motor für die Kundenapplikation aus. Bereits im Standardsystem enthalten ist jetzt auch das externe Wegmesssystem, das direkt an der Presspinole angebracht ist. Der Anwender profitiert unter anderem von neuen Software- Funktionen wie einer Verschleiß- und Wartungsanzeige. Intec: Halle 2, Stand D52 www.ief-werner.de Säge- und Lagertechnik: Smarte Fernwartung und effiziente Energienutzung Anlagen zur Luftreinhaltung unterstützen industrielle Prozesse Die ULT AG, Anbieter lufttechnischer Anlagen, wird auf der Intec Lösungen zur effektiven Beseitigung von Luftschadstoffen wie Laser- und Lötrauch, Stäuben, Gasen oder Dämpfen zeigen. Mit dem Absauggerät LAS 160.1 wird ULT zudem den ersten Vertreter einer brandneuen Baureihe mobiler Lösungen ausstellen. Exemplarisch für das breite Portfolio an Absaug- und Filteranlagen werden sowohl kleine und mobile Geräte als auch stationäre Systeme für größere Schadstoffmengen ausgestellt. Damit demonstriert ULT die breitbandigen Einsatzmöglichkeiten seiner Lösungen für unterschiedlichste Fertigungssituationen und -bedingungen. Interessenten können sich am Messestand darüber informieren, wie durch den Einsatz von Luftreinigungsanlagen gesetzlich vorgeschriebene Staubgrenzwerte eingehalten, somit Mitarbeiter, Fertigungsanlagen und Produkte vor dem Einfluss gefährlicher Emissionen geschützt und zusätzlich Betriebskosten eingespart werden können. Die Absauganlagen der ULT AG erzielen hohe Abscheide- und somit Filtrationsgrade bei der Schadstoffbeseitigung durch den Einsatz effizienter Filtermedien und Erfassungselemente. Der sächsische Mittelständler bietet die für den entsprechenden Bedarfsfall optimal angepasste Absaug- und Filtertechnik an – in Form eines Standardgerätes oder als kundenindividuelle Lösung. Intec: Halle 2, Stand B36 www.ult.de Auf der Intec in Leipzig präsentiert der Säge- und Lagertechnik- Spezialist Kasto eine innovative Lösung zur Fernwartung seiner Maschinen und Anlagen: Herzstück des smarten Fernwartesystems VisualAssistance ist eine interaktive App für Tablets, Smartphones oder Smart Glasses. Kunden können sich damit per Video- und Audio-Stream mit den Service-Mitarbeitern verbinden. Anwender und Techniker teilen in Echtzeit das gleiche Blickfeld. Das erleichtert das gegenseitige Verständnis und hilft, einzelne Anlagenkomponenten und eventuelle Störungen schnell zu identifizieren. Die Kasto- Experten haben über die App auch die Möglichkeit, visuelle Hilfestellung zu leisten und z.B. Markierungen im Live-Video einzublenden. Während der Kunde vor Ort die Wartung oder Reparatur an der Säge oder dem Lager durchführt, bekommt er alle nötigen Informationen per Augmented Reality direkt in seinem Display angezeigt. Nutzt er die Smart Glasses, hat er dazu noch die Hände frei. Aufwändige Schulungen oder teure Anfahrten sind dank VisualAssistance überflüssig. Gleichzeitig profitieren Anwender von minimalen Stillstandzeiten. Darüber hinaus stellt Kasto auf der Messe die flexible und universelle Bandsäge-Baureihe Kastowin für das Serien- und Produktionssägen von Vollmaterialien, Rohren und Profilen aus. Intec: Halle 2, Stand G35 www.kasto.com Wir laden Sie ein: Hannover Industrie Messe 01.-05.04.2019 • 21.-25.04.2008 • Halle/Stand 13 B D90 48 Der Betriebsleiter 1-2/2019 19

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.