Aufrufe
vor 6 Monaten

Der Betriebsleiter 1-2/2019

Der Betriebsleiter 1-2/2019

INTRALOGISTIK LogiMAT

INTRALOGISTIK LogiMAT 2019: Die Intralogistik in ihrer ganzen Vielfalt Auf der 17. LogiMAT Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement präsentiert die Intralogistik-Branche dem Fachpublikum eine so umfassende Vielfalt an Produkten und Lösungen für effiziente Intralogistik wie nie zuvor: Mehr als 1 600 internationale Aussteller aus über 40 Ländern stellen auf dem Stuttgarter Messegelände vom 19. bis 21. Februar 2019 unter dem Motto „Intralogistik aus erster Hand: Intelligent – Effizient – Innovativ“ ihre jüngsten Entwicklungen zur Bewältigung der Herausforderungen von Digitalisierung, Industrie/Logistik 4.0 und dem Internet der Dinge (IoT) vor. Mit der erstmaligen Einbindung der Halle 2 sowie der Galeriefläche in Halle 1 hat der Münchener Messeveranstalter Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH die Ausstellungsfläche um zusätzliche 7 500 m 2 auf jetzt 120 000 m 2 erweitert und damit die gesamtverfügbare Ausstellungsfläche auf dem Stuttgarter Messegelände aktiviert. „Die LogiMAT 2019 war im Juli 2018 bereits nahezu ausgebucht“, erklärt der neue Projektleiter der LogiMAT Stuttgart Michael Ruchty. „Gleichzeitig stieg die Ausstellernachfrage – insbesondere aus dem Ausland. Vor diesem Hintergrund haben wir alle Flächenoptionen genutzt, um die Nachfrage weitestgehend zu erfüllen und die Informationsund Vergleichsmöglichkeiten für das Fachpublikum noch einmal deutlich zu verbreitern.“ „Die LogiMAT 2019 bietet bei den Ausstellern wieder einen spannenden Mix aus Global Playern und mittelständischen Unternehmen – wie insgesamt auch bei den Themen und Informationsangeboten des Rahmenprogramms mit mehr als 30 hochrangig besetzten Fachforen und den seriellen Live- Events“, fasst LogiMAT Stuttgart-Chef Ruchty zusammen. www.logimat-messe.de Transportgeräte für effizienten innerbetrieblichen Materialfluss Der Transportgerätehersteller fetra nutzt die LogiMAT, um neue und bewährte Lösungen für einen effizienten innerbetrieblichen Materialfluss in Echtzeit zu präsentieren: So gibt es beispielsweise die fetra-Stahlrohr- und Alukarren ab 2019 mit einer neu entwickelten Vollgummi-Bereifung. Weiterhin hat fetra das Portfolio seiner Eurokastenwagen aufgestockt: Diese sind mit offener Ladefläche, Holzböden oder mit Kästen erhältlich. Ergänzend bilden die Themen „Lager und Logistik“ einen Schwerpunkt des Messestandes: Hier zeigt der Hersteller mit den fetra-Paletten- Fahrgestellen für Routenzüge sowie den fetra-Kommissionierwagen in verzinkter Ausführung seine Kompetenz in Sachen wirtschaftlicher, innerbetrieblicher Logistik. Außerdem hat fetra neben Transportgeräten in bewährtem Blau neue Produkte der Grey Edition im Messegepäck. LogiMAT: Halle 3, Stand D16 www.fetra.de Ballenpresse mit integriertem Sammelsystem Wer ohne händisches Zerreißen Kartonage entsorgen will, findet bei Strautmann eine Lösung: die Ballenpresse AutoLoadBaler mit automatischer Befüllung und integriertem Sammelwagensystem für den Einsatz in Industrie und Lager. Die mit Kartonage gefüllten Sammelwagen lassen sich in Sekundenschnelle in die Presse einschieben. Mit einem Knopfdruck startet der automatische Pressprozess. Der Boden des Sammelwagens fährt automatisch hoch und die Kartonage wird über Rotoren in die Presskammer gefördert und dort mit 530 kN Presskraft in ca. 400 kg schwere, direkt vermarktungsfähige Ballen verpresst. Durch die interne Aufstellung des automatischen AutoLoadBaler und den großen Sammelwagen spart das Bedienpersonal Laufwege und Zeit ein – laut Hersteller bis zu 4 000 Stunden pro Jahr. LogiMAT: Halle 3, Stand A61 www.strautmann-umwelt.de Weil uns die Natur vertraut. Gefahrstofflagerung |Know-how | Arbeitsschutz |Industriebedarf | 0800 753-000-3 |www.denios.de

Mit innovativen Komponenten zur vernetzten Intralogistik Für den Automatisierungsspezialisten AMI Förder- und Lagertechnik steht auf der LogiMAT der Vernetzungsgedanke im Mittelpunkt der Messepräsentation. Das modulare AMI-Komponentenprogramm umfasst ein umfangreiches Spektrum manueller und angetriebener Fördertechnikkomponenten für den Transport leichter und schwerer Güter. Messeneuheit am Stand in Halle 3 ist eine mobile Scherenrollenbahn für den flexiblen Einsatz. Wer sich über das Zusammenspiel der AMI-Komponenten informieren möchte, ist am Stand in Halle 1 an der richtigen Adresse. Hier verdeutlicht eine Demo-Anlage, wie sich ein vernetzter und effizienter Materialfluss für das Handling von Kartons, Behältern und Paletten realisieren lässt. LogiMAT: Halle 1, Stand C05 und Halle 3, Stand C66 www.ami-foerdertechnik.de Arbeitsdielen-System mit vielfältigen Aufbauvarianten Das patentierte Arbeitsdielen-System FlexxWork von Günzburger Steigtechnik besteht aus einem Modulsystem, das in alle Richtungen beliebig konfigurier- und erweiterbar ist. Wie der Hersteller mitteilt, erhält das System querbeet aus allen Branchen Bestnoten von den Anwendern. Dass Flexx- Work, das die Vorteile von Arbeitsdiele und Kleingerüst vereint, in der Praxis überzeugt, bestätigt z. B. Marcus Uhlig von der Swop Seaworthy Packing GmbH, die das Arbeitsdielen-System am Hamburger Hafen u.a. zum Löschen von Containerschiffen einsetzt: „Dank der variablen Aufbaumöglichkeiten können wir FlexxWork flexibel einsetzen. Wir nutzen es auch für Reparaturen oder Umbauarbeiten. Durch die verschiedenen Plattformhöhen erreichen wir unsere Arbeitshöhen ideal“. LogiMAT: Halle 3, Stand C09 und Halle 5, Stand C05 www.steigtechnik.de Flexible Vakuum-Lösungen für Mensch und Roboter Schmalz präsentiert auf der LogiMAT Neuheiten für die Handhabung sowie intelligente Vakuum- Komponenten. Liegt der Fokus bei der manuellen Handhabung auf einer hohen Taktzahl, punktet Schmalz mit den Vakuum-Schlauchhebern JumboFlex und JumboErgo. Für besonders hohes Stapeln oder das Handhaben von Gütern in Bodennähe führt Schmalz die Schlauchheber JumboFlex High-Stack und Jumbo Low-Stack im Programm. Eine Ergänzung zu den Vakuumhebern sind die Kransysteme: Neuestes Produkt ist ein modularer Flachausleger aus Aluminium. Mit dem Flächengreifer FXCB können Messebesucher ein Produkt aus dem Bereich Vakuum-Automation in Augenschein nehmen. Der Greifer ist speziell für die sichere Mensch-Roboter-Kollaboration ausgelegt und für das End-of- Line-Packaging ebenso gedacht wie für Pick-&-place-Anwendungen. LogiMAT: Halle 7, Stand C05 www.schmalz.com Flügel- und Schiebetürschränke mit Innenleben Um die Anforderungen an eine moderne und ergonomische Betriebseinrichtung zu erfüllen, hat die Hoffmann Group ihre neuen Flügel- und Schiebetürschränke nach dem Garant GridLine-Konzept gestaltet und mit einem flexibel kombinierbaren Innenleben sowie einer Innenbeleuchtung ausgestattet. Damit lässt sich auch dann bequem und sicher auf das gewünschte Werkzeug zugreifen, wenn der Schrank in einer weniger gut ausgeleuchteten Ecke der Produktionshalle steht. Stellfüße zur Nivellierung erlauben die stabile Aufstellung. LogiMAT: Halle 5, Stand D47 Mehr Automatisierung Beim Sägen, Lagern und Handling von Metall sind wir Technologieführer, insbesondere im Themenfeld der digitalen Lösungen. Als kompetenter Partner schaffen wir Mehrwerte, die sich sehen lassen können. Viele Faktoren sind im Zeitalter der Industrie 4.0 im Metallhandel für die Wirtschaftlichkeit verantwortlich. Es zählen kurze Zugriffszeiten, hoher Durchsatz und zuverlässiges Kommissionieren. vom Auftrag im ERP-System bis hin zum sortierten Sägeabschnitt im Behälter: Lager, Sägeund Handlingssysteme von KASTO übernehmen den gesamten Prozess vollautomatisch, autonom und hocheffizient. www.kasto.com www.hoffmann-group.com Logimat Stuttgart 19. - 21.02.19 Halle 1 / Stand 1J11

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.