Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 1-2/2016

Der Betriebsleiter 1-2/2016

INTRALOGISTIK Feuer

INTRALOGISTIK Feuer wirkungsvoll vorbeugen Mit ausgeklügelten Regal- und Behälterlösungen den Brandschutz in Lagern erhöhen Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. entsteht mehr als ein Drittel der großen Brandschäden in Industrie und Gewerbe in Lagern. Zerstört das Feuer das Logistikzentrum eines Unternehmens, steht dessen Existenz auf dem Spiel. Die Anforderungen an den Brandschutz sind deshalb besonders hoch. Bito-Lagertechnik entwickelt als Komplettanbieter Regal- und Behältersysteme, die den Schutz deutlich erhöhen. Für einen Logistik-Dienstleister im rheinland-pfälzischen Ludwigshafen, der unter anderem für einen großen Chemiekonzern Waren lagerte, war das Szenario ein Albtraum: Mehr als 140 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren ein ganzes Wochenende lang im Einsatz und bekämpften den Großbrand in der 9500 m² großen Halle. Gelagert waren rund 5000 t Styropor in Granulatform. Das Lagergut war erheblich zerstört, der Schaden ging in die Millionen. „Mit der richtigen Lagertechnik können Unternehmen solchen Gefahren wirkungsvoll vorbeugen“, ist sich Mario Ströher, Produktmanager bei Bito, sicher. Der in Meisenheim ansässige Anbieter intralogistischer Lösungen unterstützt Betreiber dabei, individuelle Brandschutzmaßnahmen wirkungsvoll umzusetzen. Dadurch können sich Brände gar nicht erst ausbreiten, weil sie schon im Keim erstickt werden. Das wichtigste ist, dass Menschen, Umwelt und Sachwerte nicht in Gefahr geraten. „Waren müssen heute rund um die Uhr verfügbar sein – in vielen Fällen just in time“, betont Ströher. Lange Betriebsunterbrechungen können das Aus für die Lagerbetreiber bedeuten. In Logistikbetrieben lagern beträchtliche Mengen an Gütern - und damit hohe Werte - auf geringer Fläche. Dies birgt enorme Gefahrenpotenziale. Auslöser für Brände finden sich überall: ein technischer Defekt an elektrischen Geräten, in Schalt- und Steuerschränken, an Motoren, deren Akkus oder Kühlaggregaten oder Entfrostern in Tiefkühllagern. „Eine Gefahrenquelle sind zum Beispiel auch Reparaturmaßnahmen wie Schweiß- und Schneidarbeiten. Dabei können sich Glimmnester bilden, die sich unbemerkt entwickeln und erst nach Stunden zu einem Flächenbrand führen können“, sagt Ströher. Gezielt und schnell gelöscht Mit einem speziellen von Profis entwickelten Brandschutzkonzept können Betreiber ihr Lager zuverlässig schützen. Bito unterstützt diese Maßnahmen mit darauf abgestimmten Regal- und Behälterlösungen. Der Lagerspezialist ist aber nicht nur Lieferant, sondern auch Partner, der bei der Umset- 01 Bito hat dem Sportartikelhersteller Odlo eine Sprinkleranlage in das Lager integriert und in mehreren Zwischenebenen angeordnet. Im Brandfall erfolgt eine punktgenaue Löschung

INTRALOGISTIK 03 Die Grid-Fachböden werden zum Beispiel in Regalanlagen eingesetzt, die aus Brandschutzgründen mit Sprinkleranlagen ausgestattet sein müssen 02 Die Bitobox XLmotion ist optional mit Wasserablauflöchern ausgestattet – damit fließt im Brandfall das Löschwasser sofort ab zung der empfoh lenen Maßnahmen beratend tätig wird. So geschehen zum Beispiel bei der Einrichtung des neuen Logistikzentrums des Schweizer Sportbekleidungsherstellers Odlo in Brüggen-Bracht am Niederrhein. Weil sich dieses auf einem erdbebengefährdeten Gebiet befindet, bestanden hier besondere Anforderungen. Ein wichtiges Thema bei der Planung der Mehrgeschossanlage betraf den Für Bereiche mit besonderem Augenmerk auf dem Brandschutz sind Behälter aus schwer entflammbaren Material ideal Brandschutz und damit die Auslegung der Sprinkleranlage. „Entscheidend für den Löscherfolg ist das schnelle und gezielte Auslösen der Sprinkler über einem Brandherd“, sagt Ströher. Der Komplettanbieter hat die Sprinkler direkt in die Anlage integriert und in mehreren Zwischenebenen angeordnet, ohne die Lagerfläche einzuschränken. Im Brandfall erfolgt eine punktgenaue Löschung. „Das Feuer wird sofort unterdrückt und kann nicht auf andere Bereiche überspringen“, erklärt der Bito-Experte. Löcher in Behältern und Regalen Das Thema Brandschutz spielt auch bei Kunststoffbehältern eine wichtige Rolle – besonders in gesprinklerten Automatiklagern. „Als fest installierte Einrichtungen sind Sprinkler wichtige technische Brandschutzlösungen“, weiß Ströher. „Sie sollen sicherstellen, dass die Löschmaßnahmen bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr beginnen.“ Somit lässt sich das Feuer lokal begrenzen oder sogar vollständig löschen und das Ausmaß der Schäden reduzieren. Die „VdS-CEA-Richtlinien für automatische Sprinkleranlagen – Planung und Einbau“ stufen Kunststoffbehälter in verschiedene Brandgefahrenklassen ein. „Lagerbehälter werden als wasserdurchlässig klassifiziert, wenn Wasser mit etwa 20 mm/min in die Box strömt, eine Höhe von 10 mm aber nie überschritten wird“, erklärt Peter Kerth, Leiter Produktmanagement und auch zuständig für Kunststoffbehälter. „Wir statten deshalb unsere Bitoboxen der Typen KLT, MB, XL und XLmotion, also Behälter für Automatiklager, bei Bedarf mit entsprechenden Wasserablauflöchern im Boden und in den Seitenwänden aus.“ Für einen guten Abfluss des Löschwassers im Lager sorgen auch die mit der Bezeichnung Grid speziell gelochten Fachböden für Regalanlagen. Diese sind kompatibel zu den Standard-Fachbodenregal- Stecksystemen des Lagerspezialisten. Durch die Vierkantlochung kann im Ernstfall das Wasser optimal entweichen. Behälter, die nicht brennen Nicht nur die zu lagernde Ware kann leicht entflammbar sein, selbst Kunststoffbehälter als Ladungsträger können Feuer fangen. Bito bietet deshalb die Bitoboxen auch aus schwer entflammbaren Materialien an. Eine Richtlinie ist die UL94, ein Standard, den das amerikanische Testlabor Underwrites Laboratories verwendet. Diese untersucht die Brenneigenschaften und die Brandsicherheit von Kunststoffen. Die V0- Klassifizierung besagt zum Beispiel, dass entzündetes Material nach spätestens zehn Sekunden von selbst erlischt. Dabei darf auch kein Material brennend abtropfen. „Bestehen unsere Behälter aus diesem schwer entflammbaren Material, eignen sie sich sehr gut für alle sensiblen Bereiche, in denen ein besonderes Augenmerk auf dem Brandschutz liegt“, erläutert Peter Kerth. www.bito.de Im Fokus Sicherheit Effizienz Nachhaltigkeit Der Betriebsleiter 1-2/2016 27

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.