Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 1-2/2016

Der Betriebsleiter 1-2/2016

TECHNIKWISSEN FÜR

TECHNIKWISSEN FÜR INGENIEURE Montage und Handhabung Supplement der Zeitschriften Der Konstrukteur und Der Betriebsleiter 9 Print-Ausgaben im Jahr www.industrie-service.de Sie verlassen ihre Käfige – Wandlungsprozess stellt neue Anforderungen an Roboter Sonderpalettierer im Einsatz in der Montage pharmazeutischer Produkte Speziell angepasste Pressensysteme für die Zylinder- Modul-Montage www.DerBetriebsleiter.de 19186 3 März 2015 + Schnell entlüftet und gebremst 14 optimieren Fertigungstechnik: Schmierfreie Lineargleitlager Lackieranlagen Pneumatische Brems- und Klemmsysteme für Linearführungen MUH_AG_2014_01_001 1 11.07.2014 12:02:21 Betriebstechnik: Montagetechnik: Special Datenmanagement: Robuste Reinigungsmaschinen Der Mensch im Robuste Shopfloor-Terminals 08 überzeugen im Alltag 22 Industrie 4.0-Szenario 36 sorgen für Überblick BTL_AG_2015_03_001 1 18.02.2015 15:26:08 Abo-Begrüßungsgeschenk: Die Powerbank von VOLTCRAFT Power-Tube 2200 mit LED-Lampe, Li-Ion 2200 mAh, mit Zubehör Sichern Sie sich den lückenlosen Bezug wertvoller Informationen! 6 Telefax: 06131-992/100 @ E-Mail: vertrieb@vfmz.de Internet: engineering-news.net & Telefon: 06131-992/147 Ja, ich möchte die Zeitschrift „Der Betriebsleiter“ abonnieren Das Jahresabonnement umfasst 9 Ausgaben und kostet € 86,- (Ausland € 102,- netto) inkl. Versandkosten. Als Begrüßungsgeschenk erhalte ich die Powerbank von VOLTKRAFT. Das Abonnement verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn es nicht spätestens 4 Wochen zum Ende des Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird. Die Bestellung kann innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung bei der Vereinigte Fachverlage GmbH widerrufen werden. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung. Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Name/Vorname Position Firma Abteilung Straße oder Postfach PLZ/Ort Telefon/E-Mail Datum, Unterschrift Vereinigte Fachverlage GmbH . Vertrieb . Postfach 10 04 65 . 55135 Mainz . Telefon: 06131/992-0 . Telefax: 06131/992-100 E-Mail: vertrieb@vfmz.de . Internet: www.engineering-news.net „Der Betriebsleiter“ ist eine Zeitschrift der Vereinigten Fachverlage GmbH, Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz, HRB 2270, Amtsgericht Mainz, Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Umsatzsteuer-ID: DE 149063659, Gerichtsstand: Mainz

EDITORIAL Smarte Instandhaltung Vernetzter, smarter, besser: 60 Prozent der Maschinenbau-Unternehmen befassen sich aktuell mit Industrie 4.0, davon rund ein Drittel intensiv, das belegt die Readiness-Studie der Impuls-Stiftung des VDMA. Neun von zehn Maschinenbauunternehmen sehen deutliche Chancen, sich mit der vernetzen Produktion am Markt zu differenzieren und wirtschaftlichen Nutzen daraus zu ziehen. Ein wichtiger Erfolgsfaktor wird dabei allerdings gerne übersehen: die Instandhaltung. Denn um Industrie 4.0 und damit die Smart Factory erfolgreich und nachhaltig zu realisieren, bedarf es auch einer schlagkräftigen, an die neuen Anforderungen angepassten Instandhaltung. Doch in vielen Unternehmen wird Instandhaltung bisher nur als Kostenverursacher gesehen. So muss sich zunächst die Wahrnehmung der Instandhaltung verändern: Sie darf nicht nur als notwendiges Übel eingestuft werden, sondern es muss anerkannt werden, dass sie durch die Sicherstellung der Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen einen entscheidenden Beitrag zum Unternehmenserfolg leistet. Mit Blick auf die Smart Factory wird die Bedeutung der Instandhaltung weiter wachsen. Die zunehmende Systemkomplexität, die Verkettung von Anlagen und ein zunehmender Automatisierungsgrad sowie Optimierungen hinsichtlich Verfügbarkeit, Ressourceneffizienz und Sicherheit erhöhen die Anforderungen an die Instandhaltungssysteme. Die smarte Instandhaltung muss genauso vernetzt, dezentralisiert und intelligent sein wie die smarte Fabrik, um den komplexen Bedürfnissen gerecht zu werden. Nur mit einer solchen anforderungsgerechten Instandhaltung kann die Vision der Industrie 4.0 erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden. Mit den Anforderungen und Potenzialen an die Instandhaltung im Zusammenhang mit Industrie 4.0 befasst sich aktuell das Positionspapier „Smart Maintenance für Smart Factories“, das von einer Fraunhofer-Projektgruppe in Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften „acatech“ erarbeitet worden ist. Und auch auf den im Februar anstehenden Messen INservFM, Metav und Maintenance Dortmund finden sich bei Ausstellern und im Rahmenprogramm interessante Ansätze rund um das Thema Instandhaltung in Zeiten von Industrie 4.0. Martina Laun Redakteurin m.laun@vfmz.de DAS UPGRADE FÜR IHR MASCHINENLICHT. MACH LED PLUS.seventy heißt das Upgrade für klassische Rohrleuchten –eine Maschinenleuchte mit modernster LED-Technologie. Heller, robuster, sparsamer, sicherer und einfach nachzurüsten: Nie gab es mehr gute Gründe zu wechseln. Herbert Waldmann GmbH & Co.KG sales.germany@waldmann.com www.waldmann.com/mach-led-plus

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe