Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 1-2/2016

Der Betriebsleiter 1-2/2016

BETRIEBSTECHNIK

BETRIEBSTECHNIK Sitzkomfort ohne Ende Komfortable, langlebige Leitstellenstühle für Rund-um-die-Uhr-Arbeitsplätze Leitstellenstühle für den Einsatz rund um die Uhr müssen speziell für die Extremsituation an Dauersitz-Arbeitsplätzen ausgerüstet sein. Dabei sind die Bedürfnisse der Nutzer entscheidend, gleichzeitig gilt es, auch wirtschaftliche Anforderungen zu erfüllen. Ein Stuhlsortiment, das auf der Entwicklung von Sitzen für Industrie-, Bau- und landwirtschaftliche Fahrzeuge basiert, bietet beste Voraussetzungen für Rund-um-die-Uhr-Arbeitsplätze. An vielen Überwachungsplätzen in Industrieanlagen wird große Verantwortung wahrgenommen – in wechselnder Besetzung, 24 Stunden pro Tag und über 7 Tage pro Woche. Da kommt es in entscheidenden Fällen auf die Fähigkeit und die Motivation zum Handeln an. Individueller Sitzkomfort ist dabei von großer Bedeutung, denn Wohlbefinden und auch die persönliche Gesundheit fördern eine gute Konzentration und ermüdungsfreie Leistung. Leitstellenstühle werden an Arbeitsplätzen eingesetzt, die weit über einen Acht-Stunden-Tag hinaus besetzt sind, wie zum Beispiel bei zentralen Leitstellen in Unternehmen. Dort arbeiten immer mehrere Menschen wechselnd an einem Platz. Und jeder benötigt seine optimale persönliche Sitzposition für ermüdungsfreies Arbeiten. Leitstellenstühle von Löw-Ergo sind darauf ausgelegt, dass sie bei jedem Schichtwechsel und Personalwechsel wieder neu auf anderes Körpergewicht, andere Größe und andere Körperproportionen angepasst werden können. Dafür sind die Stühle vielfach einstellbar: Sitzhöhe, Rückenlehnen und Armlehnen lassen sich stufenlos in Höhe und Neigung ändern. Darüber hinaus sind Sitzneigung und Sitztiefe sowie Höhe und Neigung der Kopfstützen vielfach verstellbar. Die Synchronmechanik mit der achtstufigen Gewichtseinstellung zwischen 50 und 200 kg sorgt schließlich für die richtige Neigung von Sitzfläche und Rückenlehne und ermöglicht zudem das aktive Wippen zur Entspannung. So ist die beste Sitzposition problemlos zu finden, und man kann sie auch beim nächsten Dienst schnell wieder herstellen. Mensch und Stuhl müssen zusammenpassen Welcher Stuhl exakt zum Anwender passt, resultiert aus verschiedenen Faktoren, die zunächst beantwortet sein müssen, bevor die Entscheidung getroffen wird. Denn ein guter ergonomischer Stuhl hat enorme Auswirkungen auf Gesundheit, Wohlgefühl und folglich auf erfolgreiche Arbeit. Wichtige Ausgangsfragen sind: Wie lange und wie sitzen Sie? Welche Aufgaben haben Sie am Arbeitsplatz? Wie ist Ihre Statur? Weitere Fragen konzentrieren sich auf das Design, die Oberflächen, die individuellen Stuhl-Einstellmöglichkeiten und die Materialien. Sind alle ergonomischen Ausgangsfragen und sonstige Rahmenbedingungen geklärt, hilft am besten ein Probesitzen, um zu erkennen, welcher Stuhl passt. Ein Berater mit arbeitsplatzergonomischem Wissen und Erfahrung zeigt, worauf zu achten ist – idealerweise direkt am Arbeitsplatz. Großen Einfluss auf den Komfort haben darüberhinaus die körpergerechte Polsterung mit dem atmungsaktiven Bezug, der Feuchtigkeit abführt und ein angenehmes Sitzklima bringt sowie die luftgefederte Bandscheibenstütze, die die Entlastung des unteren Rückens reguliert. Lange Haltbarkeit mit Garantie Leitstellenstühle sind eine Investition, die sich amortisieren muss. Bei Dauer-Arbeitsplätzen ist die lange Lebensdauer der Stühle bedeutsam. Löw-Ergo-Leitstellenstühle sind nach orthopädischen Gesichtspunkten gestaltet und die gesamte Erfahrung aus dem langjährigen Bau von Sitzen für Industrie-, Bau- und landwirtschaftliche Fahrzeuge ist eingeflossen. Entsprechend ist die Konstruktion auf dauerhaft zuverlässige Funktion ausgelegt. Die robusten Sitzbezüge nehmen selbst grobe Beanspruchungen schadlos hin, sind auf hohe Belastbarkeit geprüft und austauschbar. Für starke Dauerbelastung durch Schutzbekleidung aus schweren Materialien und durch persönliche Ausrüstung wie Funkgeräte oder Werkzeuge bietet Löw-Ergo auch Leitstellenstühle mit seitlichem Rindsleder-Bezug an. Auf Leitstellenstühle mit allgemeiner Büro-Nutzung gibt Löw-Ergo eine fünfjährige Garantie, bei Dauereinsatz 24/7 gilt eine zweijährige Garantie. www.loew-ergo.de Im Fokus Nachhaltigkeit Effizienz Sicherheit 12 Der Betriebsleiter 1-2/2016

BETRIEBSTECHNIK Planung, Konzeption und Beschaffung von Produktionsanlagen Neue Spenderserie für Handtücher, Toilettenpapier und Seife Bei der neuen „Katrin Inclusive Spenderserie“ der Away-from-Home Marke der Metsä Tissue GmbH für die Ausstattung von Sanitärräumen wurde besonderes Augenmerk auf die spezifischen Bedürfnisse unterschiedlicher Waschraumnutzer gelegt, wie etwa Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen. Durch die Verwendung von kontrastierenden Farben sind die neuen Spender besonders auffällig und animieren somit, sie auf einfache und intuitive Art zu benutzen. Bei den Spendern, die über Betätigungsbereiche verfügen, ist zusätzlich Brailleschrift (Blindenschrift) angebracht. Als Dienstleister für maßgeschneiderte Produktions- und Automatisierungslösungen ist mworks spezialisiert auf die Planung, Konzeption und Beschaffung von Produktionsanlagen sowie die Lösung aller damit verbundenen Herausforderungen aus einer Hand. Dabei berät und begleitet der Dienstleister seine Kunden umfassend vom individuellen Konzept bis zum Produk tionsstart. Mworks verfolgt einen unkonventionellen Ansatz für individuelle Lösungen: Diese umfassen sowohl den Einsatz von Standardmaschinen als auch Neuentwicklungen oder die sinnvolle Kombination aus Standard- und Individuallösungen in kompletten Produktionslinien. Mworks spricht Unternehmen aller Branchen an – vom mittelständischen Betrieb bis zum Industriekonzern –, die Produktionsprozesse neu errichten, modernisieren oder optimieren wollen. Das Spektrum der Aufgabenstellungen ist vielfältig: Mworks modernisiert Produktionsprozesse und -anlagen oder bringt komplexe Verfahren aus dem Labor in die industrielle Fertigung. Im einfachsten Fall findet mworks schnell die passende Maschine beim geeigneten Lieferanten mit dem besten Angebot. Auf die spezielle Expertise von Mworks vertrauen sowohl namhafte Konzerne wie BASF, Siemens, VW und das Pharmaunternehmen medac als auch Mittelständler wie die Link GmbH oder die König Laminiertechnik GmbH. www.mworks.de www.katrin.com Schutzhülsen aus Edelstahl und Kunststoff für Druckluftdüsen Die swepro Group hat spezielle Schutzhülsen aus Edelstahl und Kunststoff für Druckluftdüsen entwickelt. Die Edelstahl-Schutzhülse schützt die Düse vor Abrieb beim Kontakt mit kratzunempfindlichen Oberflächen. Sie wurde so konzipiert, dass die Düse durch die seitlichen Öffnungen mit Umluft versorgt wird, damit das Venturiprinzip der Düse weiterhin funktioniert und das Blasbild sowie die Blaskraft erhalten bleiben. Die Kunststoffhülse aus Polyoxymethylen (POM) hat die gleiche Konstruktion. Der Unterschied dabei liegt im „weicheren“ Werkstoff. POM ist ein besonderes Kunststoffmaterial, das sich aufgrund seiner hohen Festigkeit sowie einem ausgezeichneten Gleit- und Abriebverhalten als idealer Werkstoff für Anwendungen anbietet, bei denen unter extremen Bedingungen hohe Leistungen gefordert werden. Die neuen Schützhülsen können für jede Düsenform und Anwendung gefertigt werden. www.swepro.de

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.