Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Betriebsleiter 1-2/2015

Der Betriebsleiter 1-2/2015

INHALT RUBRIKEN 03

INHALT RUBRIKEN 03 Editorial 41 Impressum, Inserentenverzeichnis, Vorschau auf Der Betriebsleiter 3/2015 42 SERIE Spezialeinsatz: Reinigungsaktion an der Kunsteisbahn Königsee Intralogistik: Neues bei Sensoren in der Förder- 14und Lagertechnik BETRIEBSFORUM 05 Termine und Aktuelles 06 maintenance Dortmund 2015: Wichtiger Treffpunkt für die Instandhaltungsbranche INTRALOGISTIK 08 TITEL Modulares Leichtkransystem entlastet die Mitarbeiter bei einem Hydraulikspezialisten bei Handling- und Transportabläufen 12 Bito setzt Fokus auf zielgruppenspezifische Intralogistiklösungen 14 Anspruchsvolle Anforderungen an Sensoren und Lesegeräte in der Förderund Lagertechnik 16 Elektronische Bauteile mit ESD-Wagen sicher transportieren 11 Produkte Fertigungstechnik: Vielseitige Schutz- und Abtrennsysteme 24für Maschinen und Anlagen FERTIGUNGSTECHNIK 20 CNC-Werkzeugmaschinen bringen Effizienzschub 22 Mit der richtigen CAD/CAM-Strategie auf Erfolgskurs 24 Vielseitige Schutz- und Abtrennungssysteme für Maschinen und Anlagen 25 Produkte MONTAGE- UND HANDHABUNGSTECHNIK 26 Portables System für die Qualitätsprüfung von Schraubverbindungen 28 Produkte Betriebstechnik: Sichere Leitern dank rutsch- 30hemmender Trittauflage BETRIEBSTECHNIK 30 Mit einem sicheren Gefühl auf die Leiter 32 Intelligente Schaltanlagen vereinfachen das Energiemanagement 33 Produkte SPECIAL: INSTANDHALTUNG UND MODERNISIERUNG 34 Modernisierung von Blech- und Langgutlagern als Investition in die Zukunft 36 Ein Leitfaden zur Schmierung von Kugelgewindetrieben 38 Bäckereibetrieb setzt auf vorbeugende Instandhaltung durch einen Dienstleister 40 Mit Softwareunterstützung gezielt instandhalten und Stillstände vermeiden 39 Produkte Special: Instandhaltung und 34Modernisierung

BETRIEBSFORUM Ligna 2015 zeigt vernetzte Fertigung für die Holz- und Möbelbranche Die Holz- und Möbelindustrie muss sich auf eine Vielzahl veränderter Rahmenbedingungen einstellen. Der Markt verlangt beispielsweise, dass ein großer Anteil an Aufträgen mit Losgröße 1 industriell beherrscht wird, ohne dass Qualität, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität darunter leiden. Ähnliches gilt für die Optimierung des Ressourcenverbrauchs oder die nachhaltige Identifizierbarkeit von eingesetzten Materialien und Bauteilen. Um diese und weitere Herausforderungen in Einklang zu bringen,müssen die Holz- und Möbelindustrie, der Maschinenbau und die Automatisierungsspezialisten ihr Know-how bündeln und gemeinsam geeignete, vernetzte und integrierte Produktionskonzepte entwickeln. Auf der Weltleitmesse Ligna vom 11. bis zum 15. Mai 2015 treffen diese drei Partner und ihre Ideen konstruktiv aufeinander: Aussteller der Ligna vermitteln ebenso umfassend wie anschaulich, wie sich schon heute zukunftsfähige Wertschöpfungsnetzwerke gestalten lassen. Hier werden die wichtigsten innovativen Entwicklungen und Lösungskonzepte für die intelligente Produktion vorgestellt. Die Vision der „Smart Factory“ in der holzbe- und -verarbeitenden Industrie einschließlich der Möbelindustrie wird greifbar. www.ligna.de Industrie 4.0 – quo vadis? Industrie 4.0 scheint in aller Munde. Politiker, Hochschulen und die Industrie bewegt dieses Thema. Auch auf den Fachmessen des letzten Jahres – wie etwa auf der Hannover Messe – war Industrie 4.0 eines der durchgängigen, übergreifenden Themen. Aber ist heute Industrie 4.0 wirklich schon ein Thema in den einzelnen Unternehmen, sind den Mitarbeitern die Auswirkungen bewusst bzw. wie schätzen Sie diese Auswirkungen ein? Im Zusammenhang mit Industrie 4.0 lassen sich viele Fragen stellen. Deshalb hat die Deutsche Messe 2014 eine Online-Befragung unter Besuchern der Hannover Messe 2014 durchführen lassen. Eine Auswahl der Ergebnisse, kommentiert von unseren Fachredakteurinnen und Fachredakteuren, finden Sie unter: http://vfmz.vfmz.com/industrie-service/kon/Industrie_4_0_HMI.pdf www.messe.de Reaktion auf Beitrag „Sanitärräume im Fokus“ aus Der Betriebsleiter 10/2014 www.staubli.com All-in-One Steckverbinder Mit dem modularen CombiTac System lassen sich sämtliche Kreisläufe mit einer einzigen, platzsparenden Kupplungslösung verbinden. Wählen Sie aus über 6 Millionen möglicher Konfigurationen die perfekte Lösung für Ihre Applikation: • Pneumatik • Flüssigkeiten • Elektrik • Thermoelemente • Lichtwellenleiter • Ethernet/Profinet… schnell. sicher. effizient. Der Fachbeitrag „Sanitärräume im Fokus“ der Firma Metsä Tissue, den wir auf den Seiten 30 und 31 der Ausgabe 10/2014 unseres Magazins Der Betriebsleiter veröffentlicht haben, drehte sich um das Thema Handhygiene. Im Beitrag wurden u. a. die Ergebnisse einer Studie des Eurofin Inlab zum Thema Händetrocknen dargestellt. Als Reaktion auf den Beitrag und bezugnehmend auf die Studie erhielten wir von der Firma Dyson einen Standpunkt, den wir Ihnen der Vollständigkeit halber nicht vorenthalten möchten. Sie finden die Darstellung von Dyson unter folgendem Link: www.dyson.com Stäubli Tec-Systems GmbH - Tel.: +49 921 883-0 - E-Mail: connectors.de@staubli.com

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.